Felix Salten an Arthur Schnitzler, 15. 9. 189[4?]

Lieber Freund, wenn Sie dem Überbringer dieses irgend eine Abschreibearbeit geben können, so thun Sie’s, bitte, wenn nicht, schicken Sie ihn vielleicht zu Bahr, der ja jetzt manches haben dürfte.

Er ist Mediziner im letzten Jahrgang1 und es geht ihm sehr schlecht.

Herzlichst
Salten.

Vielleicht abends im Cafe?

Salten, Felix Wien 15. 9. 189[4?]
  • UK Cambridge University Library Schnitzler, B 89 a/1

    eh. Visitenkarte, Lateinschrift, Aufdruck: Aufdruck: »FELIX SALTEN / WIEN, / IX., Hörlgasse 16. / ›Berliner Neueste Nachrichten.‹ / ›Münchener General-Anzeiger.‹«, hs. von Schnitzler: » Herr M. J. Mayer . / Währ. Sechsschg. 43. St. Th. 14 «, umseitig ders.: » 15/9 94 «

1 Mediziner im letzten JahrgangObwohl naheliegend, dürfte es sich nicht um M. J. Mayer handeln, zumindest hat niemand mit diesem Namen zu der Zeit in Wien Medizin studiert.