Schnitzler: Der Puppenspieler

Uraufführung: 14. 9. 1903 Berlin, Deutsches Theater; Aufführung: 12. 12. 1904 Wien, Carl-Theater; Aufführung: 8. 5. 1929 Wien, Akademietheater

Neue Freie Presse, 31. 5. 1903
Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 10.–12. 9. 1901

... r rege geworden; und ich habe die Absicht, einen vierten Einakter, der mir gestern einfiel und in Sinn und Form zu ...... Indess hab ich den vierten Einakter zu schreiben begonnen und hoffe, dass er sich, wi ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, [1]3. 9. 1901

... ber macht mir die Besetzung. Ich bin nun mit einem 4. Einakter beschäftigt, für den ich mir gern den Mitterwurze ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 18. 10. 1901

... Puppenspieler ...... ndern Einaktern besteht. Ich habe die Absicht, den Puppenspieler der mir dramatisch ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 21. 10. [1901]

... Ich theile Deine Bedenken betr. » Puppenspieler« – da wir leider Mitterwurzer nicht haben. Die ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 26. 10. 1901

... vielleicht bemerkt, dass in der Erzählg des Puppenspielers von dem Mann in der Eisenbahn ein ähnliches Thema ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 30. 8. 1904

... Josefstädter Theater mit Wolff einiges ( Puppenspieler, Eins. Weg) besprochen. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 10. 1904

... 5/10 An Kainz 3 Einakter ( Puppenspieler, Letzte M., Lit.) – ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 4. [12.] 1904

... Bitte, kannst Du mir den » Puppenspieler« gedruckt schicken? Ich möchte, wenn es mir zusamm ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 5. 12. 1904

... Beigeschlossen der » Puppenspieler«, den Bassermann in ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 9. 12. 1904

... rt über Schnitzlers Puppenspieler. ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 12. 12. 1904

... Abends Carltheater, » Der Puppenspieler«. ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 13. 12. 1904

... Tagblatt mein Aufsatz über Arthurs » Puppenspieler«. ...

Hermann Bahr: Der Puppenspieler, 13. 12. 1904

... Der Puppenspieler. ...... fällig begegnen, sind sie gerührt. Wenigstens der eine, Herr Eduard Jagisch, der in der Oper Oboe spielt. Wir merken bald, daß der ...... n anderen ein bißchen nervös macht. Dieser, Herr Georg Merklin, ist nämlich keineswegs schlicht. Wir merken bald ...... Preis, verschollen zu sein. Aber was liegt daran? Merklin sagt: »Ich versichere dir, es tut gar nicht weh, verscholle ...... man dies einmal verlernt, was bleibt einem noch? » Ruhm? – Zehn Jahre – tausend Jahre – zehntausend? sag’ mir, in welchem Jahre die Unsterblichkeit anfängt und ich will um meinen Ruhm besorgt sein. – Reichtum? – Zehn Gulden – tausend – eine Million? – Sag’ mir, um wie viel die Welt zu kaufen ist, und ich will mich um Reichtum bemühen. Vorläufig ist mir der Unterschied zwischen Armut und Reichtum, zwischen Dunkelheit und Ruhm zu gering, als daß es sich mir lohnte, einen Finger darum zu rühren. Laß mich spazieren gehen, Freund, und mit Menschen spielen. Das ist das einzige, was eines Menschen meiner Art würdig ist.« Er sagt hier wieder: Menschen meiner Art, und st ...... n zu lassen.« Als solcher »Puppenspieler« hat sich Merklin von je gern vergnügt. Auch einst, vor zehn Jahren ...... an, in Jagisch verliebt zu tun, wozu es, selbst in Merklin verliebt, sich bereden läßt. Und nun, nach zehn J ...... verliebt stellen sollte. Denn du hast mir immer leid getan, Eduard. Ich wollte in dir die Illusion eines Glückes erw ...... t. Zum Gilbert in der »Literatur«, die dem Puppenspieler folgte, ist er im Tone zu schwer, zu real besonders ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 14. 12. 1904

... zen doch ziemlich unbeträchtliches Ding wie es der Puppenspieler ist (er gehörte in den Cyclus Lebendg Stunden ...... cht drücke ich mich besser aus, wenn ich sage: anläßlich des Puppenspielers. Denn deiner Auffassung des kleinen Stücks muss i ...... – »brav genug« sind – um alles zu dürfen. Wäre der Puppenspieler wirklich ein »Großer«, so bräuchte er sich nicht in ...... ig erreichbare Glück. Und dass ein Mensch wie der » Puppenspieler« nicht, wie es eben den Beschränkungen seines Wesens ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 17. 9. 1905

... Wunsch erfüllst sic! , den du anläßlich des Puppenspielers oeffentlich aussprachst ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 4. 5. 1906

... des Lessingth.– War mit O. in Brahms Loge; ebenso Kainz.– » Puppenspieler« begann; Bassermann sehr ergreifend; Stieler, die Hoffmann ...... ur mäßig.– Ich hörte zum Verzweifeln schlecht.– Der » Puppenspieler« ist ein schwaches Ding.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 5. 1907

... nakter (den er noch nicht kennt) – Weihnachtseink. – Puppenspieler.– – Ferner trug Br. sich an, mit Wolff ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 1. 1909

... nicht müde wird; auch der Kakadu flattert manchmal auf. Der Puppenspieler wird selten, aber dann immer mit Respekt empfan ...... und Vermächtnis leben noch ein ganz klein wenig. Das Puppenspiel vom Cassian hat bei Kennern Anwerth gefunden. Der e ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 8. 10. 1910

... seiner Uebersetzung einige meiner Einakter in Italien au ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 23. 12. 1910

... Prag mit » Puppenspieler« und »Cassian« getreu nach dem Buch »Ma ...

Hermann Bahr: Glückwunsch, Mai 1912

... arten der Theaterkritik, da saß ich einst in einem Stück von Dir, auch einem der Stücke, die mir so gut gefallen, bi ...

Arthur Schnitzler: [Brief an Hermann Bahr], [Anfang Juli] 1923

... Sag mir, wann die Unsterblichkeit anfängt und ich will um meinen Ruhm besorgt sein. ...

Arthur Schnitzler an Heinrich Schnitzler, 13. 4. 1929

... ens Balser den Puppenspieler, – gemildert durch den Faun von Bah ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 7. 5. 1929

... 7/5 Früh ½ 9 ins Akad. Th. »General Pr.« Puppenspieler; recht sehr wirkend.– Balser wäre mein Schauspi ...

Nachwort

... Oder wenn zum Abschluss einer Rezension des Puppenspielers () der Wunsch geäußert wird, Schnitzler soll ...... auf einer Bühne zu spielen (). Die Besprechung des Puppenspielers vom 13. 12. findet Schnitzler falsch. Aber diese inhaltlich ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler: [Brief an Hermann Bahr], [Anfang Juli] 1923

... Selbstzitat aus dem Puppenspieler: »sag’ mir, in welchem Jahr die Unsterblichkeit ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 8. 10. 1910

... (Abschiedssouper), Letteratura (Literatur), Il burattinaio (Der Puppenspieler) und L’ultime maschere (Die letzten Masken). ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 10.–12. 9. 1901

... Masken. Am 16. 9. schreibt er an diesem und am Puppenspieler. Die Unterscheidung zwischen den zwei Stoffen e ...... am 22. die Masken vorliegen, während Der Puppenspieler »noch auf ein oder zwei gute Stunden zur Vo ...