Schnitzler: Die Hirtenflöte

Die neue Rundschau, Jg. 22, H. 9, September 1911
Tagebuch von Arthur Schnitzler, 11. 7. 1908

... Nm. Verlockung und Frieberg. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 27. 11. 1908

... Nm. dictirt: Briefe, Hirtenflöte, Medardus.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 1. 1909

... reiften; auch zu etlichen Einaktern. Novellistisch die Hirtenflöte, die als ganzes noch unfertig auch in dieser Skizze ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 15. 10. 1909

... Nm. an der Hirtenflöte.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 2. 11. 1909

... 2/11 Vm. dictirt Briefe, Bernhardi, Hirtenflöte, »Tagebuch«. ...

Arthur Schnitzler an Otto P. Schinnerer, 6. 2. 1930

... (»Casanova«, »Graesler« und eventuell » Hirtenflöte«) schreitet selbstverständlich nicht we ...

Olga Schnitzler: Spiegelbild der Freundschaft, 4. Kapitel, 1962

... Der weise sternenkundige Erasmus aus Schnitzlers »Hirtenflöte« heißt seine Frau Dionysia ...... Der weise sternenkundige Erasmus aus Schnitzlers » Hirtenflöte« heißt seine Frau Dionysia willkommen, als si ...... ndige Erasmus aus Schnitzlers »Hirtenflöte« heißt seine Frau Dionysia willkommen, als sie aus tausend Abenteuern he ...... Du hast dein Leben gelebt, Dionysia. Reiner stehst du vor mir als alle jene andern, die im trüben Dunst ihrer Wünsche atmen. Du weißt, wer du bist « Doch sie entgegnet: »Ich weiß, wer ich bin? ...... Du hast dein Leben gelebt, Dionysia. Reiner stehst du vor mir als alle jene and ...... « Doch sie entgegnet: » Ich weiß, wer ich bin? So wenig weiß ich’s, als da du mich entließest. In der Beschränkung, die du mir zuerst bereitet, und wo alles Pflicht wurde, war mir versagt, mich zu finden. Im Grenzenlosen, wohin du mich sandtest, und wo alles Lockung war, mußte ich mich verlieren. Ich weiß nicht, wer ich bin. Ein Weiser du? Und hast nicht erkannt, daß jedem menschlichen Dasein nur ein schmaler Strich gegönnt ist, sein Dasein zu erfüllen? ...

Kommentar zu: Olga Schnitzler: Spiegelbild der Freundschaft, 4. Kapitel, 1962

... Die Hirtenflöte. In: Arthur Schnitzler: Masken und Wunder. ...