Nietzsche: Nachgelassene Fragmente

Helmuth von Moltke (1800–1891)
Militär

Hermann Bahr: Dialog vom Marsyas, Oktober 1904

... tern ließ. Er muß an dem, wie er einmal sagt: gemischten unreinen Charakter der Künstler furchtbar gelitten haben. Ich wüßte ni ...... der Künstler furchtbar gelitten haben. Ich wüßte nicht, ruft er gepeinigt aus, warum fruchtbare Menschen sich nicht still und anspruchslos benehmen sollten; und sehnsüchtig denkt er an Menschen wie Moltke; und so widerlich sind ihm jetzt Künstler, di ...... ünstler mit seinem Werte büßt: denn, sagt er, das Kunstwerk gehört nicht zur Notdurft, die reine Luft in Kopf und Charakter gehört zur Notdurft des Lebens. Und dann klagt er über das unbeschreibliche ...... Programm einer neuen Menschheit klingt: Große Menschen ohne Werke tun vielleicht mehr Not als große Werke, um die man einen solchen Preis von Menschenseelen zahlen muß. In dieser Stimmung sagt er, mißtrauisch ...... jeden Exceß geworden, der den schaffenden Menschen verstört: Alles Ausgezeichnete hat mittlere Natur. Und als hätte er mit uns die ...... dem Marsyas vernommen, einmal geradezu: Der starke freie Mensch ist Nicht-Künstler.« ...

Hermann Bahr: Dialog vom Marsyas, Oktober 1904

... ten; und sehnsüchtig denkt er an Menschen wie Moltke; ...