Türkenschanzpark

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 2. 1. 1892

... als die rhetorischen.– Anwesend: Bahr, Loris, Salten, Fels, Fischer, Specht, Sillmoser. ...

Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, [17. 2. 1892]

... ß das erste Heft möglichst bald erscheint. An die Premièren: Fulda »Sclavin«, Griselidis ...

Hermann Bahr: Burckhard und Fulda, 20. 1. 1893

... Burckhard und Fulda ...... Erklärung des Herrn Fulda gegen das Burgtheater und die Antwort des Directors Dr. ...... eider diese so verlockende Drohung ernst zu nehmen ist; Herr Fulda, der in Wien erst für ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 31. 12. 1894

... – Im Kfh.– Eckstein, Richard, Kraus (Penias vorlesend) Federn, Richard Engländer, v. Kiss (Schratt). ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 5. 1895

... er mit Bahr und dessen Frau Türkenschanzpark. B. erwähnte, dass ich ihm hier den Stoff der »Liebelei« er ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, [13. 6. 1895]

... Ich bin von Fischer nie pro Seite, nie pro Werk bezahlt worden, sondern er hat ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 7. 11. 1896

... Also die Chronik. Gestern Fischer , Erich Schmidt (nicht ...... Dann bei Fulda , der herrlich wohnt; in wenigen Tagen kommt er samt Frau na ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, [vor dem 21. 6. 1897]

... An Fischer: Wie ich es sehe ...

Rosa Freudenthal an Arthur Schnitzler, [31. 10. – 3. 11. 1897]

... it demselben in der Tasche spazieren, und beschloß, mich mit Fulda als moderner Mensch auf den festen Boden der Thatsachen zu ...... wie es scheint nichts war? Auch war ich zur Première von Fulda ’s Jugendfreunde, welches ich eckelhaft fand, dagegen gefiel ...

Hermann Bahr: [2. Gästeliste zum Burckhard-Bankett], [zwischen 29. 1. und 2. 2. 1898]

... Fournier ...... x Fournier ...... Fellner (mir angenomm) ...

Ein Ehrenbeleidigungsproceß, Neues Wiener Tagblatt, 23. 2. 1901

... und kommt auf die Thätigkeit des Dramaturgen Fellner zu sprechen, die unstatthaft sei, indem Herr Fellner beispi ...... zu sprechen, die unstatthaft sei, indem Herr Fellner beispielsweise für das »Magazin der Literatur« eine Kritik ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 5. 7. 1901

... s ist, und mir immer nur leid thut, daß ihn Flaubert nicht gekannt hat, der ein wahres Freudengeheul über ihn au ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 4. 11. 1901

... rzer – neulich in einer Revue , ich sei kein Flaubert, kein Balzac – dieses ewige Vergleichen! ...

Emerich von Bukovics an Hermann Bahr, 29. [6.?] 1902

... Paris war und nur gestützt darauf, daß Fellner die Ausfertigung der Verträge verhandelt hatte, mündlich wa ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 4. 4. 1903

... Nächstens erscheint von mir bei Fischer ein Band »Rezensionen«, Kritiken von 1901–1903. Mir wäre li ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 10. 11. 1903

... Bei Verleger Freund. Über das Verhalten gegen den Reigen. Über französ., ungar. ...... gegen den Reigen. Über französ., ungar. Übersetzung.– Antrag Fr., ein Novellenbuch von mir herauszugeben, 5 Auflagen, 3 Mark ...... szugeben, 5 Auflagen, 3 Mark Ladenpreis, 25. Schwanke, wegen Fischer.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 11. 1903

... er sich eine Bühnenwirkung nicht versprechen kann – und wenn Fischer auf dem Termin der Antwort bestehe, müsst sie negativ ausfa ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 16. 12. [1903]

... k für Dein liebes Telegramm. Und die besten Grüße von Brahm, Fischer und allen möglichen Leuten. ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 31. 12. 1903

... Dazu ist zunächst der Roman-Vertrag, mit Freund oder mit Fischer, abzuschließen. Für alle Fälle habe ich au ...... Dazu ist zunächst der Roman-Vertrag, mit Freund oder mit Fischer, abzuschließen. Für alle Fälle habe ich auch an Scherl gesc ...

Hermann Bahr an Siegfried Trebitsch, 26. 1. 1904

... seit vier Wochen einen dringenden Brief schuldig ist, Brahm, Fischer, Bie, Dr. Elias und sagen Sie allen, wie schlecht es um den ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 27. 1. 1904

... Berlin , den Einsamen Weg hab ich dir durch Fischer schicken lassen! ...

Siegfried Trebitsch an Hermann Bahr, 6. 2. 1904

... Sonntag einfach besuchen. Abends bin ich mit Schnitzler bei Fischer; den herrlichen Sala spielt Bassermann, Fichtner ...... Riviera wo ich Sie treffen könnte ( Fischer geht nach Rampolla!) nach Spanien ...... nächsten Hefte meine Novelle »Das verkaufte Lächeln«, Fischer hat sie Bie sehr empfohlen – es würde mich ...... Bie, Fischer, Elias, etc etc etc grüßen Sie immerzu. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 8. 1904

... eugen. »Hat den Bluthund endlich sein Schicksal ereilt –« Im Türkenschanzpark soupirt – ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 7. 8. 1904

... Bahr Abend da, lang mit ihm und O. auf dem Balkon, dann Türkenschanzpark – Über den Marsyas; Literaten, Künstler; er fand dass nach ...

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 9. 8. 1904

... u können. Er war Sonntag bei uns, dann haben wir zusammen im Türkenschanzpark genachtmahlt und er war in der besten Stimmung. Morgen hole ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 20. 9. 1904

... haus bei Lueger fern (wie übrigens auch Oscar Blumenthal und Ludwig Fulda; während unsere scheußlichen Wien ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 10. 1904

... Gestern erschien (mit viel andern bei Freund) »griechische Tänzerin« mit Thameyer, Excentric und Geronim ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 12. 1904

... Abd. Riedhof mit O.– Salten.– Über Fuldas Klage gegen Bahr (Bahr: »gieriger Jobber«), über meinen ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 17. 6. 1905

... 17/6 Vm. im Türkenschanzpark, las Schreyvogels Tagebuch ...

Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, Mitte August 1905

... Wassermann, S. Fischer, Bella Wengerow, Schwester, Mutter, und Dr. Kaufmann sind h ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 17. 9. 1905

... en Kainzbüchel , das bei Freund kommt, wirst Du sehen, dass mir dies, gerade dies und eigen ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 14. 10. 1905

... 14. Fulda zieht die Klage zurück. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 15. 10. 1905

... ich ablehnte.– Nach dem 2. Akt bei Kainz auf der Bühne.– Mit Fulda bei Meissl. Sein Bahr Prozess war beige ...

Olga an Arthur Schnitzler, 21. 11. 1905

... önnen! Ach, arbeiten: Ich hab wieder Mut.– Ausgezeichnet die Forst als Marcelline. Schöne Stimme und sicheres Können, aber kei ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 14. 1. 1906

... nden. Sprach Salten, Ludaßy, Olga Ludaßy; Buchh. Stern (über Freund etc.), Sternberg (Weissagung, Benedikt), Rob. Hirschfeld ( ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 29. 1. 1906

... n mir angenommenen »Ruf des Lebens« ablehnt. | An Arthur. An Fischer. ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 3. 2. 1906

... möchte ich einen Antrag des Münchner Schauspielhauses (der Fischer schon seit Wochen vorliegt) vorläufg dilatorisch behandeln. ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 22. 3. 1906

... eutnant Bjassnowaschi« u. Babs »Anderem« mit. Sende Brief an Fischer. – Abgelehnt wurde ferner Vollmöllers »Orestie«, Schnitzler ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 10. 10. 1907

... räge, den Roman betreffend. Ullstein bereit 20t. zu zahlen.– Fischer (in einem sehr angenehmen Brief) 10t. und 10 Aufl. im vorhi ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 2. 1908

... 5/2 Spazierg. mit Wassermann und Fischers Wasserleitungsweg. Über Kr ...

Hermann Bahr: [Buchversandliste Die Rahl], [Mitte November 1908]

... Fischer soll gleich an Jacobsohn ...... selbst bei Fischer Widmungen einschreiben an Burckhard ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 15. 1. 1909

... Neue Kritikensammlung, von Fischer gesandt, über den Weg. Die Hauschner, fand endlich in der » ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 10. 6. 1909

... keit gewahr wurde (sie stellte ihre Sachen »doch mindestens« Fulda und Bahr gleich) wurde ich noch schonungsloser. ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 28. 12. 1909

... Friedjungproceß ...... Friedjungproceß für Fischer diktiert. – Die große Freude an des Bischofs ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 31. 1. 1910

... 31/1 Vm. Volkstheater; Generalprobe von Fulda, »Exempel« (schrecklich).– Sprach Fulda, Bauer, Ganz, Feld ...... er; Generalprobe von Fulda, »Exempel« (schrecklich).– Sprach Fulda, Bauer, Ganz, Feld u. a.– ...... In Hietzing mit O. bei Trebitsch. Anwesend Fulda, Jacob und Julie,– Stefan Zweig – Bei Tisch Frau Trebitsch ...... gessend): Es ist kein Wort wahr!– Darauf Frau T. – direct zu Fulda » Sie müssen doch was wissen, Sie kommen ja aus ...... –« – Jetzt endlich merkte sie – allgemeines effarement – F. ganz klug sagte. »Ich interessire mich nicht für Klatsch a ...... nute wieder laß ich einen Lobgesang auf Bahr los – gegen den F. einen wüthenden Haß hat – ganz vergessend, daß sie sogar im ...

S. Fischer an Arthur Schnitzler, 27. 5. 1910

... en Kritikern in Betracht? Sie haben einmal geschrieben, dass Jonas Fränkel über den »Weg ins Freie« schreiben sollte. Gemeldet hat sic ...

Arthur Schnitzler an S. Fischer, 4. 6. 1910

... n ihn heranzutreten, um ihn nicht in ein Dilemma zu bringen. Jonas Fränkel hat sich schon oft als kluger Versteher bewährt. Er ist abe ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 9. 1910

... bgereist) erscheint Wassermann. Mit ihm ins Kreuz, wo Julie, Fischers, Heimanns, Richard, Paula.– ...... Fischer spricht mit mir über die projektirte Brochure und möchte, d ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 22. 9. 1910

... o auf den Friedhof. Regen und Wind. Das Publikum. Sprach Dr. Feuchtwang und Josef Winter. Warteten den Trauerzug ab, gingen dann. W ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 9. 1. 1911

... – Mit O. spazieren Türkenschanzpark. Treffen Salten mit Otti und Töchterl. Er war sehr geladen ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 2. 1911

... Im Palasthotel mit Brahm, Kerr, Prinzhorns, Fischers, Heilbuts ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 8. 11. 1911

... Abends kam Lindner ins Hotel; er denkt nun doch dran, nach Fischers Vorschlag, das Buch über mich zu schreiben – ich verhalte m ...

Arthur Schnitzler: Max Burckhard, April 1912

... er mich zuweilen, meist von seinem gewohnten Spaziergang im Türkenschanzpark an unserm Haus vorüberkommend. Anfangs war er immer von sch ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 5. 1912

... Werthvolle Ausgabe alt des Heptameron von S. Fischer.– ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 16. 11. 1912

... n, so teile es mir freundlichst mit und schreibe zugleich an S. Fischer, mit welchem Betrag Du Dich zu beteiligen gedenkst. ...... Fis cher ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 8. 1913

... Lido. Mittagessen mit Richard, Paula, Fischers, Moissi. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 8. 1913

... Mit O. an den Lido. Mit Fischer amerikanische Verlagssache ...... amerikanische Verlagssachen besprochen (Björkman etc.).– Mit Fischers und Richard’s genachtm. Stabilimento. Bahr. Er sagt, die um ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 12. 6. 1914

... Solche von Liszt, Lilienthal, Eulenburg, Simmel, Liebermann, Fulda liegen schon vor (in zum Teil ganz überraschend günstigem S ...

Arthur Schnitzler an Elisabeth Steinrück, 13. 12. 1915

... ter viel seltener. Neulich in der Volksbühne Flaubert – Sternheim, der Kandidat. Nur Linie (diesmal keine sehr or ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 17. 4. 1916

... Wiedner Th.: »Verlorner Sohn« (Dohnanyi, Galafrès, Frau Czillag!), dann bei Hartmann genachtm. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 7. 1916

... ch Grundlsee; auf dem Rückweg zu Wassermann. Im Salettl auch Baron Franckenstein (mit dem ich persönlich seit dem »Weg ins freie« kaum gespr ...... und Warschau . Fr.: »Das sollt er doch dem Münz überlassen.–« ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 5. 1917

... Beschäftigte mich mit dem »Landsknecht«stoff, las einiges in Freytag und Vehse.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 3. 1918

... immung, durch die Papierangelegenheit praeoccupirt, die mir ( Fischers Verhalten) irgendwie die Beziehungen F.s zu mir, seines Ver ...... pirt, die mir (Fischers Verhalten) irgendwie die Beziehungen F.s zu mir, seines Verlags, zu den deutschoesterr. Dichtern zu ...

Arthur an Olga Schnitzler, 22. 8. 1918

... Interlaken .– Unendlichen Aerger mit F; – die hiesige Filiale druckt schon – aber was? – 4 Bücher ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 10. 1918

... Kinder, mit Ruthen, am Türkenschanzpark, im Takt schlagend: »Noch ein Jud – noch ein Jud.« (Naema B ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 1. 1919

... Las zwei jämmerliche Komoedien eines neuen Fischer Autors Dominik – der aber nicht ganz ohne Talent scheint.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 4. 2. 1919

... – des (klugen aber verbitterten) Heimann schlechter Einfluß; Fi.’s Kleinlichkeiten.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 2. 1919

... ges Lustspiel von Caillavet Flers – Rey Fahrt ins Blaue.– Ic ...

Olga an Arthur Schnitzler, 13. 9. 1919

... Abends Probe bei Paumgartner, César-Franck-Sonate, – ich hab dem P. nur musikalisch die Ravel Lieder v ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 14. 8. 1920

... Mahler Fontane Grünewald); geht heut ab. ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 19. 3. 1922

... Schnitzleraufsatz , geht morgen an Fischers Rundschau. – Mit Gusti Adler ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 9. 5. 1922

... agewohnt, zu ihrem Concert.– Dora M. holt mich im Hotel ab.– Verlag Fischer. Fischer zeigt mir die neue Ges. Ausgabe. Lerne Greiner ken ...... em Concert.– Dora M. holt mich im Hotel ab.– Verlag Fischer. Fischer zeigt mir die neue Ges. Ausgabe. Lerne Greiner kennen. Gesc ...... Auernheimer, Bahr, Blei, Fischer, Flake, Friedell, Hauptmann, Hofmannsthal, Hollaender, Kerr ...... Auernheimer, Bahr, Blei, Fischer, Flake, Friedell, Hauptmann, Hofmannsthal, Hollaender, Kerr, Heinr ...

Arthur an Olga Schnitzler, 26. 6. 1922

... den ist Julius; und von sonstigen Bekannten Freud; – (anlässlich des 15. 5 hatt ich einen schönen Brief von i ...

Hermann Bahr: A Letter From Germany, Dezember 1922

... Berlin , the organ of his loyal publisher, S. Fischer, and the Moderne Welt ...

Arthur an Olga Schnitzler, 3. 1. 1923

... wer gestohlen.– Ebensolche finanzielle Aergerlichkeiten mit Fischer, Harz, Barnowsky (er schickt mir die Liebelei Tantiemen nic ...

Olga an Arthur Schnitzler, 23. 2. 1923

... ( Freud ist daher auch ein teuflisches Element.) ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 5. 1923

... . Vm. Deutsche Bank, wegen Aufstellung etc.; dann Fischer; geschäftliches mit ihm und Greiner;– Correctur (Aphorismen ...... Z. N. zu Fischers; wo Michaelis’, Loerke (neu), und Kapellm. Landshoff (Frau ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 7. 1923

... Im Türkenschanzpark gen. mit Salten und Sohn; Dr. Menczel, Dr. Kössler, und dem ...

Arthur an Olga Schnitzler, 9. 10. 1923

... as Nichtauftreten der Bleibtreu; – die verspäteten Sendungen Fischers – Oder nimm folgendes: Robert will den Eins. Weg spielen; ...

Arthur an Olga Schnitzler, 27. 11. 1923

... t mit Knopf u Heinemann (Amerika u England) correspondire. – S. F. ist obstinat, zahlt lächerliche Summen, von den fremden Val ...

Arthur an Olga Schnitzler, 11. 1. 1928

... war Goldm. nicht einmal dem Namen nach bekannt – wie S. Fischer die Frau des Richters. – ) – Und immer wieder ist es erstau ...... st nicht viel, und der trägste gleichgiltigste ist wie immer S. F. Einzelheiten zu langweilig. Demnächst spreche ich ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 25. 4. 1928

... . – Männerkongregation; Bittgang durch den Kreuzgarten. – An Hans Feigl (Wien IV Johann Strauß Gasse 38) für Bibliophilen ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 7. 5. 1929

... Mit C. P. Kino – die kleine Sklavin; dann im Türkenschanzpark (innen;– Regen) soup. ...

Hermann Bahr: [Platzhalter im Bücherregal?], [um 1930]

... Offener Brief an S. Fischer ...

Arthur Schnitzler an Otto P. Schinnerer, 6. 2. 1930

... scheinlich wurde er abschlägig beschieden. Über den Verleger Fritz Freund kann ich Ihnen heute nichts Näheres mehr sagen. Gute Erfahr ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 6. 1931

... Zum Nachtm. auf der Terrasse bei mir Richard, Hans Feigl, Thomasberger, (Heini).– Gab Th. Behelfe für seine bibliog. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 9. 1931

... ssee ) da.– Dict. Briefe (Simon Schuster,– – Fischer, Bahr);– » Sekundant « n ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 7. 9. 1931

... o weit ich mich erinnern kann, zunächst vor Jahren schon von S. Fischer vermittelt worden; ob von ihm auch für Tonfilm weiß ich nic ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 11. 9. 1931

... mit C. P., die noch keine Köchin hat.– Briefe;– u. a. – von S. Fischer mit allerlei Einlagen;– z. B. Abrechnung Terese ...... noch nicht gedruckt – – es S. Fischer gegen Honorar zu überlassen geneigt ist. – Eine Französin w ...

Nachwort

... Anatols Hochzeitsmorgen und von Bahr ein Aufsatz über Octave Feuillet und Jean Richepin (Von welschen Litteraturen. II und III) z ...... ist der Berührungspunkt bei der Deutschen Wochenschrift von Heinrich Friedjung, für die Bahr über Jahre nicht durchgängig, aber immer wied ...... , sondern Kafka verhandelte im Sommer 1890 mit S. Fischer über die Zusammenführung. Und als die ...... ch außen aufzutreten, er besucht Frau Pálmay, er schreibt an S. Fischer, Schnitzlers Anatol empfeh ...... nitzlers Anatol empfehlend ( Fischer lehnt es zum zweiten Mal ab)In der Literatur ist öfter die ...... r 1893 neue Frontverläufe sichtbar. Direktor Burckhard lehnt Ludwig Fuldas Der Talisman für das Burgt ...... die eben erschienenen Studien über Hysterie von Josef Breuer/ Sigmund Freud. (Vgl. Arthur Schnitzler: Die Toten schweigen. Historisch-k ...... tstag und eine Gesamtausgabe abzuzeichnen beginnen, wird von S. Fischer eine Monografie angedacht, die er gerne von Bahr geschriebe ...... , die zu seinem sechzigstem Geburtstag erscheint und, wie er S. Fischer schreibt, vorläufig mit seinem zweiten Aufenthalt in ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, [13. 6. 1895]

... Für den Abdruck der Kl. Komödie in der Freien Bühne will Fischer mir 25, bitte, 25 Mark bezahlen. Ich habe ihm einen groben ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler: Widmungsexemplar Der einsame Weg, [10.] 2. 1904

... Nm. bei Fischer, Bücher des E. W. verschickt – ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 15. 10. 1905

... idigungsklage stattfinden sollen, die der Schriftsteller Dr. Ludwig Fulda gegen Hermann Bahr eingebracht hatte. D ...... hischen Volkszeitung‹ vom 27. November v. J. enthaltene, auf Fulda gemünzte Aeußerung. Gestern fanden sich nun auf Anregung de ...... Im Verlaufe dieser Verhandlungen zog Dr. Fulda seine Klage zurück. Eine formelle Ehren ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: Brief an Arthur Schnitzler, Mai 1922

... Von welschen Litteraturen. II. Octave Feuillet. III. Jean Richepin ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 9. 5. 1922

... von Auernheimer (S. 498), Bahr (S. 499–501), Blei (S. 501), Fischer (S. 501–502), Flake (S. 502–503), Friedell (S. 503–504), Ha ...... 98), Bahr (S. 499–501), Blei (S. 501), Fischer (S. 501–502), Flake (S. 502–503), Friedell (S. 503–504), Hauptmann (S. 504), Ho ...

Kommentar zu: Arthur an Olga Schnitzler, 26. 6. 1922

... Am 14. 5. 1922; Sigmund Freud: Briefe an Arthur Schnitzler. Hg. Henry Schnitzler. In: Neu ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 5. 9. 1931

... lmung 1927 (Regie Jakob und Luise Fleck). ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Siegfried Trebitsch, 26. 1. 1904

... Novella d’Andrea von Ludwig Fulda am 16. 1. 1904. ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 7. 5. 1929

... from the German by Whittaker Chambers and with a Foreword by John Galsworthy. New York: Simon Schuster ...

Kommentar zu: Arthur an Olga Schnitzler, 22. 8. 1918

... Hier urlaubte S. Fischer regelmäßig im Sommer. ...