Paul Goldmann (1865–1935)
Journalist

* 1865 Breslau/Wrocłav

† 1935 Wien

GND: 116755105

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 31. 12. 1891

... Goldmann, dessen Geist über uns schwebt, verliess ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 11. 10. 1892

... verstimmt, daß Bahr behauptete, ich sei ungerecht (weil ich Goldmann lobte) und weil er Lavedan ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 4. 10. 1893

... 4/10 »Saubermänner«.– Ludaßy findet (wie Paul G.) die Kritik von Bahr perfid.– ...

Arthur Schnitzler an Theodor Herzl, 10. 12. 1893

... t geht, freut mich herzlich; ich habe mich bei meinem Freund Paul erkundigt, wie es mit Ihrem Befinden steht – und habe Sie e ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 31. 8. 1894

... 31/8 Mit Richard und Paul Aussee ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 5. 1895

... der Menschenseele aus alles schildern. Drum thut Richard dem Goldmann so wohl, der eigentlich immer Sehnsucht nach und Angst vor ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 26. 8. 1895

... Tölz . Um 11 kam Goldmann an. Gespräch Bahr, Loris Stellung zu ihm, Andrian, Dehmel, ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 21. 12. 1895

... der krank ist.– Nm. Mz. Rh. da. Mein Geld (für Opernglas) an Paul verloren gegangen (aus dem Brief gestohlen).– Mit Mz. Rh. b ...

Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 17. 5. [1896]

... h die anderen Thäler gleichzeitig sehen würde. Auch der gute Goldmann ist mir sehr stark eingefallen und sein sonderbares schmerz ...... hnitten lebt, wie ich hier. Mir ist eingefallen, wie mir der Goldmann zum ersten Mal von Nietzsche und von Bahr erzählt hat, das ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 21. 8. 1896

... Abends bei Nansen.– Paul schon dort. Gemütlich. Ins Kfh. mit ihnen. Brandes kam.– ...... – Paul und ich blieben noch nach Nansen und Frau Weggang mit Brand ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 23. 8. 1896

... n, und ging zum schwarzen Kaffee zu Nansens, wo sich bereits Goldmann befand. Daß ich das 2. Mal von Frau N. nichts erwähnte, lie ...... en mag da, was Brandes mir erzählt hat. – Sowohl Nansens als Goldmann kamen mit ins Cafehaus wohin auch Br. zu kommen versprochen ...... und ich bin allein. Nansen’s gingen früher, und dann blieben Goldm. u. ich noch mit ihm zusammen. Ich setze ein paar Namen her ...... le, mir wie du weißt nie gefallen hat. Ebensowenig jetzt dem Paul Goldm. ...

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 20. 5. 1897

... Paul behauptet, so oft ich irgend ein Entzücken oder eine Befrie ...... e die Empfehlung an Richard Paul mitgegeben, ist, losgelöst von den Leuten, unter denen er n ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 21. 5. 1897

... 21/5 Nm. mit Paul und Bie bei Carabin im Atelier. (Bie’s ...... (gegen Brandes und Bahr; Hebbel eben entdeckt). Mit Mz. und Paul Poissy ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 22. 6. 1897

... 1) Die Aschantees brauchst du nicht beizulegen, wenn du dem G. die Wagnerbiogr. schickst. 2) In Hinsicht auf Freiwild ( ...

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 8. 10. 1899

... onnerstag in Wien sein; Paul Goldmann kommt auch und wird etwa acht Tage bei mir wohnen. Wann sin ...... Wien ? Es wäre schön, wenn G. Sie noch zu sehen bekäme. – ...

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 10. 8. 1901

... wir nach Bozen , wo man Goldmann trifft, dann nach Trient ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 27. 10. 1901

... Rasend war ich über Goldmanns Feuilleton »Einsame Mensch ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 10. 1902

... Bei Paul Goldmann.– Schall u. Rauch.– »Rausch« Première.– ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 2. 11. 1903

... ich nicht aus, da ich nur die Wiener Telegramme von Hey- bis Goldmann gelesen habe. Und dazwischen liegt Lesser. Im übrigen habe ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 29. 11. 1903

... sch, vielmehr um ihres Gerechtigkeitshungers willen) feiert, Goldmann für sein albernes Feuilleton beschimpft und fortfährt: »Ein ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 18. 12. 1903

... ark gewirkt zu haben scheint. Gespräch über den wunderlichen Goldmann ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 18. 12. 1903

... 18/12 Vm. bei Bahr.– Über den »Meister«.– Über Goldmann, der ihm gegenüber lebhaft auf Hugo schimpfte.– Sein »Krank ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 22. 2. 1904

... Wien war eigentlich nur das Goldmann’sche Telegramm wirklic ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 7. 8. 1904

... sprechd. Feuilleton von Goldmann, endend. »Ein Jude kann dieses Stück nicht verstehn « Er se ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 8. 10. 1907

... Abends Leo Vanjung; Paul Goldmann; Rich. und Paula.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 2. 1908

... Wasserleitungsweg. Über Kritik ( Goldmann, Polgar, Kerr, Bahr etc.) und über Judenfrage hinsichtlich ...

Arthur Schnitzler an S. Fischer, 4. 6. 1910

... zlich schon abgelaufen sind und den ich überdies seinerzeit ( Paul Goldmann war der Vermittler) für seine Arbeit alberner Weise bezahlt ...

Arthur an Olga Schnitzler, 11. 1. 1928

... Gestern hatt ich Paul Goldm zu Tisch bei mir; er war zu der Première seines Einakters a ...... n dazu, recht klobige Übersetzung von Rumpf; – das Stück von P. G. ist kaum recht discutabel, und es war interessant wenn auch ...... Der Gang zum Weiher war Goldm. nicht einmal dem Namen nach bekannt – wie S. Fischer die Fr ...... en kleinen Finger wickeln lassen. Übrigens hat er, ich meine P. G., es gewiss nicht leicht. Ungeheure Arbeit und ein ganz unzu ...

Nachwort

... »Schwarzkopf, Karlweis, Schupp, Kafka, Joachim, Hofmann, Goldmann, Kulka, Korff, Specht, Dörmann, Salten, Loris, Léon, Waldbe ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 27. 10. 1901

... Neue Freie Presse, Nr. 13345, 19. 10. 1901, S. 1–3), nennt Goldmann die jüngeren Bühnenschriftsteller unfähig zu Dramatischem; ...

Kommentar zu: Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 17. 5. [1896]

... Goldmann war bis 1890 Redakteur der Zeitschrift An der schönen blaue ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 22. 2. 1904

... Paul Goldmann: Berliner Theater. »Der einsame Weg«. Von Arthur Schnitzler ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 7. 8. 1904

... Paul Goldmann: Berliner Theater. »Elektra« von Hugo von Hofmannsthal. In: ...