Villenes-sur-Seine

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 15. 5. 1892

... Nm. z. H. gelesen und an Angelo N. und Mitterwurzer geschrieben. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 20. 1. 1893

... Dtsch. Ztg.; der Burg von Bahr »empfohlen«: Nissel, Saar, Karlweis, Schwarzkopf, David, ich.– ...

Hermann Bahr: Burckhard und Fulda, 20. 1. 1893

... Misch und Moser , sondern nur Nissel und Saar, Schwarzkopf und Karlweis, David und Schnitzler he ...

Hermann Bahr: Das junge Oesterreich. II, 27. 9. 1893

... gesucht, ungekünstelt, ungezwungen. Er schwitzt nicht, würde Nietzsche sagen. Er hat eine solche Fülle von Ereignissen, Gestalten, ...... efühle wiegen. Aber sie könnten auch von Maurice Barrès oder Nietzsche sein: so sehr haben sie an ihrer feinen, hochmüthigen, empf ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 2. 10. 1893

... hr über sein Feuilleton über mich.– Berger (Baron) – Lothar, Müller-Guttenbrunn, dem Schwarzkopf das Raimundth. vermieste,– Richard Beer-Ho ...

Hermann Bahr: Das Märchen, 2. 12. 1893

... Herr Nhil schien heute ohne rechte Lust. Herr Tew ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 2. 12. 1893

... hin?– »Sie experimentiren vielleicht Wen lieben Sie jetzt – Robertus–?–« »Nein, Kamerad.– Ich muss nur an einen denken. Abends S ...

Mepherl [Hermann Bahr]: Indiscret, 10. 12. 1893

... doch erst im Theater zeigen!« Aber er berief sich auf Herrn Nhil. Herr Nhil hatte gesagt: »Wenn sich die ...... im Theater zeigen!« Aber er berief sich auf Herrn Nhil. Herr Nhil hatte gesagt: »Wenn sich die Wien ...... Herr Nhil, Herr Müller und Frau Schwerdtner sind nur ein paar Fälle, ...

Hermann Bahr: Wiener Brief, [25.–30.] 12. 1893

... Es heisst nach dem alten Raimund, der immer Pech hatte. Herr Adam Müller-Guttenbrunn leitet es noch. Die Kapitalisten, die das Geld gaben, laufe ...... das deutsche Volkstheater verhöhnt. Solchen Spott sollte der Direktor lassen, bis er einmal eine Vorstellung leisten wird, die si ...... s Konkurrenten vergleichen darf. Der Chefredakteur, dem Herr Müller-Guttenbrunn sympathisch ist, liess nur den ersten Satz und strich den z ...

Adele Sandrock an Hermann Bahr, 29. 12. 1893

... , und meine Nerven können nicht strahlen. Du findest bei mir Nhil – und den kleinen Schnitzler ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 31. 12. 1893

... – Frau S., Christel, Dilly, Willy, Olga Dv., Theodor Pollak, Nhil, Bahr; später Kraus; Schik.– Ich spielte viel Clavier, Cham ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 4. 1894

... 1/4 War Mittag bei Dilly.– Nhil, Theo, Willy.– ...

Richard Beer-Hofmann und Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, [5. 6. 1894]

... wie's, mit C. und Bahr und mir sein wird, ob Zeit vorhanden. Muther habe ich gestern gesprochen. ...

Richard Beer-Hofmann an Hugo von Hofmannsthal, 10. 6. 1894

... acht, sie lag zu Bette, u. ich gab daher nur meine Karte ab. Muther habe ich zweimal im Kupferstichkab. aufgesucht u. gesproche ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 2. 1895

... mehr Grund mir böse zu sein als du. Warum bist du nicht auf Nhil oder Beer-Hofmann eifersüchtig?– Ich möchte dich wiedersehe ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 11. 11. 1895

... Sudermann.– Herzl und Frau, Bahr und Frau, Eirich und Frau, Guttenbrunn; Stägemann, Witte-Wild, Entsch, Lehmann, Blumenthal.– Geänd ...

Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 17. 5. [1896]

... Mir ist eingefallen, wie mir der Goldmann zum ersten Mal von Nietzsche und von Bahr erzählt hat, das ganze kleine Redactionszimmer ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 7. 1. 1897

... rade vom Stück reden: erinnern Sie sich an »Lorenzaccio« von Musset? Haben Sie eine Ahnung, wie Sie sich einer guten deutschen ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 21. 6. 1897

... 21/6 Bei den »Schlierseern«. Vorher bei Bahr (wegen Neumann-Hofer, der durchaus Contract mit mir will). Burckhard hat ihm das ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 22. 6. 1897

... atte mich bitten lassen, mir was zu sagen). Handelte sich um Neumann Hofer, Lessingtheater, der auf Jahrhunderte hinaus Contract mit m ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 8. 7. 1897

... Neumann-Hofers Drängen nachgebend, der mich noch immer mit Dir plagt, frag ...... das dann. Ich würde sehr wünschen, daß Du doch irgendwie mit Neumannhofer zusammen kommst: denn ich hoffe so diesen allmälig dahin zu ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, [10.] 7. 1897

... – Von Bahr Brief, neuerliches Drängen NeuHofers , wegen Contracts mit Lessingtheater auf Jahre, 12 u Einreic ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 11. 7. 1897

... hab ich freilich nicht zu bemerken. Es freut mich sehr, dass Neumann Hofer gern meine nächsten Stücke haben möchte. Aber, so wenig ich ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 28. 9. 1897

... Und was macht Dein Stück? Ich möchte, wegen Neumann-Hofer, baldigst darüber Näheres wissen. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 11. 1897

... z. Rh. Augarten spazieren.– Neumann-Hofer und Bahr bei mir; N.-H. wollte Contract; war ungeheuer lieb ...... Augarten spazieren.– Neumann-Hofer und Bahr bei mir; N.-H. wollte Contract; war ungeheuer liebenswürdig; Abend gingen ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 22. 11. 1897

... ichk. Dann bei Gusti, resp. Mz., erzählte von dem Souper mit Neumann-Hofer und Bahr; Gusti hatte gesagt: Mz. ist Vorbild von ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 2. 9. 1898

... entlich? Ich möchte zu Dir kommen, 1) natürlich wieder wegen Neumanhofer, 2) weil ich sehr traurig bin, daß Du mir niemals spontan e ...

Ein Ehrenbeleidigungsproceß, Neues Wiener Tagblatt, 23. 2. 1901

... , und zwar Baron Alfred v. Berger , Director Müller-Guttenbrunn , Director Dr. Paul Schlenther und Dr. Rich ...

Hermann Bahr: Erotisch, 22. 6. 1901

... , die neben Burckhard’s »Griechischer Cultur« und Nietzsche’s » Ansichten des dionysischen Cult ...

Kalendereintrag von Hermann Bahr, 2. 11. 1901

... hönhoff, Kerr, Hart, R. M. Meyer, Erich Schmidt, Wolf Heine, Muther, Koch, Lichtwark, Brandes, Björnson, Litzmann, Olbrich, Gan ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 3. 1. 1903

... Und auf das Ganze paßt so wunderbar Nietzsches: das Gute ist leicht, alles Göttliche läuft auf zarten Füße ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 29. 11. 1903

... Lese, jene von Mongré citierte Stelle suchend, Nietzsche. ...... als Deutschnationaler, alter Burschenschafter, einen Weg zum Müller-Guttenbrunn zu haben geglaubt habe, der aber sein Stück gar nicht geles ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 27. 4. 1904

... Das Heraufkommen der neuen regierenden Kaste, von der Nietzsche spricht, könnt ich mir nur so denken, daß es einer Klasse v ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 20. 9. 1904

... Mozartdenkmal ...... Mozartdenkmal einen Kranz niederlegend, Mozart als wahren »Zukunftsmusiker« seiner Zeit feiernd, den unser ...... en und ganz zu genießen weiß. Dabei Allusion darauf, wie man Mozart gegen die Jugend ausgespielt: »Denn für gewisse Leute schei ...... enkmal der Kaiserin patriotisch und vor dem Mozart künstlerisch demonstrieren will, den Leuten, um sie beisamm ...... t, mancher sein Köfferchen in der Hand. Als sie die vor dem Mozart erblicken, glauben sie erfreut, hier habe das Wohnungscomit ...... s vorgeht, versteht kein Wort, starrt die schwarze Figur des Mozart an und fragt verzweifelt einen Kameraden neben ihm: Mais di ...

Hermann Bahr: Dialog vom Marsyas, Oktober 1904

... t die stimulierende Kunst der Konvulsionen verlassen, so hat Nietzsche dies bewußt verlangt. Sein ganzer Haß gegen Wagner geht nur ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 6. 11. 1904

... 6. Philharmonisches Concert. Mottl, Kreuzung von Engelhart und Baron Berger, jesuitischer Fiak ...... art und Baron Berger, jesuitischer Fiaker, Lueger der Musik. Mozart, Symph. D dur (Köch. 504), Pfitzner ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 17. 9. 1905

... chmittag M bei mir, und Specht, Bach spielend; Gespräch über Nietzsche, den er mir doch zu sehr mit den Augen von Wahnfried zu seh ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 23. 9. 1905

... wischenspiel«, in Friedrich Schlegels »Fragmenten«, Lagarde, Mörike, Alexander Marwitz. ...

Hermann Bahr: Zwischenspiel, 13. 10. 1905

... spricht dieser Name mich an und ich kann es sehr verstehen. Nietzsche hatte seine Zeit mit Rée. Er nannte das im Spaß seinen Réea ...... ealismus. Man wunderte sich: der tief spürende, hochwollende Nietzsche mit diesem gemäßigten Menschen der verständigen Klarheit. E ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 18. 10. 1906

... Mit Mama (bei uns) Nm. ein Mozart Concert. ...

Hermann Bahr: Schnitzler, [nach dem 3. 6. 1908?]

... zu sein, dabei doch unbefriedigt, blos Empfänger Ibsens oder Nietzsches u. der Franzosen zu sein, endlich gewahr: daß wir zu guten ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 16. 5. 1911

... . »Besitzerin des päpstlichen Ordens « Wer von Bürgermeister Neumayer empfohlen ist, ist fast schon engagirt.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 22. 9. 1911

... u Reichel (die Gattin des Maecens) erzählt mir im Laden, daß Oppenheimers Ausstellung ( München ) ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 15. 10. 1911

... nd andres. Später treff ich die Bleibtreu (»Fr. Aigner«) und Paulsen (Mauer); wir plaudern über Berger u. a. Die Wilke (Frau Nat ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 14. 12. 1911

... mittag Besorgungen.– Bei Auernheimer. Über seine, Zweigs und Müllers Novellen. Über Einheit, Continuität und Intensität als Krit ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 5. 1912

... t verwelkt; von Frau Hellmann Baum mit Schleifen, ebenso von Hans Müller. Ein Beleuchtungsobjekt von Trebitsch. Lampe von Liesl. Pol ...... Radirung meines Portraits von Oppenheimer. ...... Actensammlung 1809 von Paschkis.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 12. 6. 1912

... Mozart Quintett Nr. 4 ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 4. 1913

... tspiels im Joh. Strauß Theater hätte entscheiden müssen) und Erich Müllers Erpressungsversuche.– ...... Mit Paulsen in die Stadt.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 29. 6. 1913

... ien Willen« der Bacillen,– Disposition;– – über den Schuften Müller Guttenbrunn – Sch. will seine (M. G.s) Denunziation photographiren lass ...... ;– – über den Schuften Müller Guttenbrunn – Sch. will seine ( M. G.s) Denunziation photographiren lassen und ev. weitres unterne ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 27. 1. 1914

... Bei »Böttner« mit Albert, Fred, Ritscher, Vera, Oppenheim, M. Gl.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 27. 1. 1916

... Mit Hansi Schmidl im Nedbal Tonkünstler Orchester Conc. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 5. 1917

... Fleck weg geheiratet.«) – Mit O. heim. (St. neulich, als sie Rudi O. zur Nordbahn begleitete – um ½ 8 morgens von der Friseurin ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 30. 1. 1918

... Mit Heini Mozart Quartett.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 14. 9. 1918

... tc.) mittheilte.– Sprach auch Smekal der »Dramaturg« wurde;– Hans Müller (der eben Probe für den Schöpfer hatte), Frl. Schopf.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 28. 9. 1918

... ence und zugleich ein neuer Anfang. Mußte St. sterben?– Über Rudi O., der nächstens Frau Mädi F. heiratet. ...... – Mit Heini Mozart Jupitersymph. – Hansi n. d ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 12. 1918

... nt die Czechen ein Sklavenvolk; schimpft auf Habsburg, Bahr, Pannwitz. Auch die Sicherheitsverhältnisse noch sehr flau.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 1. 1919

... 19/1 S. Vm. bei Paulsen; brachte ihm Cigarren. ( Feuill. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 4. 2. 1919

... ie aussichtslosen Zustände) – Dr. Müller (Vater des Dichters Hans M.;– Schöpfer in Berlin , ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 27. 7. 1919

... Rudi Olden, mit dem ich ein wenig spazierte. Beim neuen Tag, bewährt s ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 1. 1920

... eilsanfälle bei Urtheilslosen.) – Im Fortgehn redet Hugo von Pannwitz, den er durch Sammlungen seit Jahren fördere, vielmehr erha ...... erhalte – 80–90.000 Kronen jährlich;– nächstens lese er aus P.s neuem Buch » Die deutsche Lehre ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 26. 2. 1921

... 1 ½ Jahren die Gerüchte gehört – u. zw. aus dem Burgtheater ( Paulsen). Wer? Die Hofrätin,– die natürlich ihrer Freundin Mayer (w ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 14. 11. 1921

... n und Frau, Salten und Frau, Frau Heller, nachher Heller und Hans Müller.– Sprach mit H. über seinen » Brauer ...

Olga an Arthur Schnitzler, 21. 11. 1921

... nde Witze,– nach dieser Richtung ist sie, offenbar durch die Mozart-Briefe, sehr bestärkt worden,– und der Verkehr mit Anninger ...... Wie ist denn die Besetzung des »Lebendigen Stunden«, ausser Onno? Das Reigen-Urteil hat mich, schon als allgemeines Symptom, ...

Arthur an Olga Schnitzler, 29. 11. 1921

... Rademacher Gilbert spielt Onno; – Forest den Weihgast und Hausdorfer; – ein sehr anfängerh ...... sehr anfängerhafter aber begabter Herr Jordan den Leonardo; Novotny den Jackwerth, Lackner den Clemens; – die Wagner ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 21. 1. 1922

... en Prof. Reich; lernte den Praes. der Grillp. Ges. Marksgraf Pallavicini kennen.– R. erzählt stolz, mit seinem ewigen dummen Lachen, ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 6. 4. 1922

... stand gegen die Med. Proben schon deutlich – besonders wegen Paulsens Intransigenz (die in diese ...

Scofield Thayer an Hermann Bahr, 7. 11. 1922

... I got from Mr. Orlik his excellent etching ...

Hermann Bahr: A Letter From Germany, Dezember 1922

... een Austria’s destiny to find its fulfilment only in art. In Mozart, Schubert, Bruckner , H ...... th Dame Music. Both sides had to be reminded that the famous Mozart authority, Otto Jahn, was also an archæologist by professio ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 7. 1923

... 25/7 Vm. in Pötzleinsdorf bei Paulsen. Er erzählt mir die Geschichte seiner Verhandlungen mit Ren ...... ählte von seinen Börsengewinnsten;– was komisch wirkte. Über Paulsen etc. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 3. 7. 1927

... von Bamb., wie von Heini begleitet (italienisches, Susanne ( Mozart),– Falstaff); Heini und Bamb. spielen Skriabin (fragment.) ...

Olga Schnitzler: Spiegelbild der Freundschaft, 4. Kapitel, 1962

... andelnde, steht schließlich doch vor Endergebnissen; und ein Nietzsche-Wort hat ihm den Star gestochen: » Denn ...

Nachwort

... r Kontakte zum Deutschen Theater in Berlin pflegt, übernimmt Otto Neumann-Hofer Das Tschaperl für das Less ...... 1898). Wieder werden verschiedene Interessen vermischt, denn Neumann-Hofer versucht auch mit Nachdruck, über den Mittelsmann Bahr ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: [Über das Burgtheater], [Ende der Theatersaison 1893/1894?]

... Ohnets Schauspiel seit 1885 auf dem Spielplan. Bis 1899 gab es 10 ...

Kommentar zu: Olga Schnitzler: Spiegelbild der Freundschaft, 4. Kapitel, 1962

... Friedrich Nietzsche: Zur Genealogie der Moral, II–2 ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: [Notiz zu einem Novellenstoff], [Frühjahr 1895?]

... Friedrich Nietzsche: Der Fall Wagner. Ein Musikanten-Problem. 2. Auflage. Leipz ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 1. 1920

... Rudolf Pannwitz: Die deutsche Lehre. Nürnberg: Verlag Hans Carl ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 14. 12. 1904

... Zitat aus dem Lied »Vor Sonnen-Aufgang« in Friedrich Nietzsche: Also sprach Zarathustra. Ein Buch für Alle und Keinen (3. ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: Wiener Brief, [25.–30.] 12. 1893

... Figur aus Der Hüttenbesitzer von Georges Ohnet. ...