Adam Müller-Guttenbrunn (1852–1923), geb. A. Müller
Schriftsteller

* 1852 Guttenbrunn/Zábrany

† 1923 Wien

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 2. 10. 1893

... hr über sein Feuilleton über mich.– Berger (Baron) – Lothar, Müller-Guttenbrunn, dem Schwarzkopf das Raimundth. vermieste,– Richard Beer-Ho ...

Hermann Bahr: Wiener Brief, [25.–30.] 12. 1893

... Es heisst nach dem alten Raimund, der immer Pech hatte. Herr Adam Müller-Guttenbrunn leitet es noch. Die Kapitalisten, die das Geld gaben, laufe ...... das deutsche Volkstheater verhöhnt. Solchen Spott sollte der Direktor lassen, bis er einmal eine Vorstellung leisten wird, die si ...... s Konkurrenten vergleichen darf. Der Chefredakteur, dem Herr Müller-Guttenbrunn sympathisch ist, liess nur den ersten Satz und strich den z ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 11. 11. 1895

... Sudermann.– Herzl und Frau, Bahr und Frau, Eirich und Frau, Guttenbrunn; Stägemann, Witte-Wild, Entsch, Lehmann, Blumenthal.– Geänd ...

Ein Ehrenbeleidigungsproceß, Neues Wiener Tagblatt, 23. 2. 1901

... , und zwar Baron Alfred v. Berger , Director Müller-Guttenbrunn , Director Dr. Paul Schlenther und Dr. Rich ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 29. 11. 1903

... als Deutschnationaler, alter Burschenschafter, einen Weg zum Müller-Guttenbrunn zu haben geglaubt habe, der aber sein Stück gar nicht geles ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 29. 6. 1913

... ien Willen« der Bacillen,– Disposition;– – über den Schuften Müller Guttenbrunn – Sch. will seine (M. G.s) Denunziation photographiren lass ...... ;– – über den Schuften Müller Guttenbrunn – Sch. will seine ( M. G.s) Denunziation photographiren lassen und ev. weitres unterne ...