Irene Triesch (1875–1964), geb. Tritsch, verh. Lamond
Schauspielerin

* 1875 Wien

† 1964 Basel

GND: 117418366

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 3. 1. 1902

... abe selten so starke schauspielerische Eindrücke erlebt. Die Triesch kann überraschend viel.– ...

Hermann Bahr: Lebendige Stunden, 7. 5. 1902

... Kraft der Verwandlung bewies, und neben ihm gleich Fräulein Triesch zu nennen, die, seit wir sie zuletzt, vor drei Jahren, im R ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 31. 10. 1903

... Kolo Moser, Klimt, Hevesi, Moriz Benedikt, Salten, Eysoldt, Triesch, Dörmann, Julius Bauer, Sternberg, Tann-Bergler, Wilhelm Si ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 2. 11. 1903

... ltigen? Bringt er das Intellektuelle mit? – Johanna-Fräulein Triesch ist wohl selbstverständlich. Julian-Rittner, ja Aber wenn ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 4. 5. 1906

... h erschien nicht.– Dann Elga. Wirkte auch, trotz Rittner und Triesch, nur mäßig.– Ich hörte zum Verzweifeln schlecht.– Der »Pupp ...

Brahm an Hermann Bahr, 24. 6. 1909

... es vorgeschlagen: Heink – Reicher, Monnard; Marie – Lehmann, Triesch; Jura – Monnard, Gebühr; Delfine – Herterich, Orloff; Eva – ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 14. 8. 1909

... n vermögen. Aber ich glaube, es wird Ihnen leichter sein, zu Triesch, Wüst, Orloff, Herterich eine fünfte zu finden, als aus ein ...... als aus einer dieser vier, selbst aus dem enormen Talent der Triesch, ein Genie zu machen. Reicher–Max gewiß das Beste. Ich dach ...... ügen einverstanden. Sauer wäre außerordentlich. Und sie? Die Triesch, nicht wahr? Der andere – Stieler? Auch die drei Perzent la ...... Hartmann und der Witt, am Lessingtheater mit Monnard und der Triesch in den Hauptrollen am gleichen Tag aufgeführt werden soll.) ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 4. 10. 1911

... wieder so krank ist, nicht nur um des Aigner willen. Von der Triesch schreiben Sie kein Wort. Hmm. Nun, wir werden ja sehen. Wan ...