Richard Wagner (1813–1883)
Komponist

* 1813 Leipzig

† 1883 Venedig

GND: 118594117

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 22. 6. 1897

... Aschantees brauchst du nicht beizulegen, wenn du dem G. die Wagnerbiogr. schickst. 2) In Hinsicht auf Freiwild ( ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 29. 11. 1903

... In XI S. 127, wo er gegen Wagner spricht, eine Stelle die auf die Elektra ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 7. 8. 1904

... rksam macht, die Wesendonck in ihren höchsten Beziehungen zu Wagner von ihrem Mann ein Kind kriegt. Gerade wie Wagner zur selbe ...... ehungen zu Wagner von ihrem Mann ein Kind kriegt. Gerade wie Wagner zur selben Zeit zu allen Menschen rennt. ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 20. 9. 1904

... « seiner Zeit feiernd, den unsere Generation erst, die durch Wagner, Bruckner, Hugo Wolf und Richard Strauß hindurch gegangen i ...

Hermann Bahr: Dialog vom Marsyas, Oktober 1904

... so hat Nietzsche dies bewußt verlangt. Sein ganzer Haß gegen Wagner geht nur auf die Kunst aus Affekt und als er mit ihm rang, ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 31. 10. 1904

... In Wagner viel gelesen. ...

Hermann Bahr: A Letter From Germany, Dezember 1922

... . Camillo Sitte’s most intimate friend was Hans Richter, the Wagner conductor, and so young Heinrich grew up in the midst of bo ...

Olga Schnitzler: Spiegelbild der Freundschaft, 4. Kapitel, 1962

... Deutschland . Im Jahre 1883, als Richard Wagner starb, hatte er im Trauerkommers der Wiener Studentenschaft ...... einen mächtigen Kopf jetzt häufig auftauchen, an allen jenen Wagner-Abenden, die Mahler dirigiert, in denen Anna von Mildenburg ...

Nachwort

... Es ist anzunehmen, dass Schnitzler den Wagner-Kommers am 5. 3. 1883, der Bahrs Verweis von der Universitä ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 23. 4. 1913

... Die Hofoper gab Wagners Götterdämmerung am 13. 4., Tristan und Isolde am 5. 5. 191 ...