Schönbrunn

Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 30. 6. 1894

... zwei Stunden in Ischl . Kappers sind hier, ich predige ihm Unmoral und beweise ihm wie besc ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 17. 7. 1895

... Menschen geplaudert, Beer Hofmann, Paul Schönthan, Frau Dr. Kapper, Frau Dr. Hirschler, etc.; jetzt eilt ich in mein Zimmer he ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 11. 11. 1895

... Nm. war Helene Kanitz da; die todte, deren vermeintlicher Tod mich zu den »Blumen ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 12. 1897

... bd. »Josefine« von Bahr : mit Winter, später Kapper’s und Schik (wir reichten uns nach Jahren wieder die Hand), E ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 30. 8. 1904

... Mit der Gerty nach Schönbrunn und aufs Gloriette. Besonders die Blicke auf die breiten, s ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 17. 9. 1905

... In Schönbrunn spazieren; windiger Herbsttag.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 6. 2. 1919

... macht!– Ich träume ferner von einer zufälligen Begegnung mit Adele K., wundre mich daß sie nicht in Trauer, besuche ihn, er wohnt ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 21. 1. 1922

... e (Sauer Rede, Reimers, Wohlgemuth) und bald entfloh. Sprach Adele Kapper,– die fast täglich auf das Grab ihrer verstorbnen Tochter g ...

Olga Schnitzler: Spiegelbild der Freundschaft, 4. Kapitel, 1962

... erall zum Vorschein, bis in die kaiserliche Schlichtheit von Schönbrunn, das erst bei näherem Zusehen seine Pracht enthüllt. Bahr h ...