Gabriele D’Annunzio (1863–1938)
Schriftsteller

* 1863 Pescara

† 1938 Gardone

GND: 118503243

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 15. 5. 1902

... usammenfiel, aus welcher sie verwandelt emporstieg. Wäre ich d’Annunzio und würde auch stylisieren, so würde ich sagen: Ich bin der ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 22. 10. 1910

... ringen – so sind wir einmal, so waren wir immer! So Götz, so d’Annunzio in der Francesca. ...

Hermann Bahr: [Buchversandliste Inventur], [Anfang September 1912]

... d’Annunzio | Hauptmann | Lud v Hofmann ...

Hermann Bahr an S. Fischer, [6.] 5. 1923

... e, jetzt aber valuterisch verschlossene Adria zu bieten, die d’Annunzio immer schon il mare nostro nannte; er hat recht behalten un ...

Olga Schnitzler: Spiegelbild der Freundschaft, 4. Kapitel, 1962

... usammenfiel, aus welcher sie verwandelt emporstieg. Wäre ich d’Annunzio und würde ich stilisieren, so würde ich sagen: Ich bin der ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, [19. 6. 1895]

... Gabriele d’Annunzio: Giovanni Episcopo. In: Die Zeit, Bd. 1, Nr. 9, 1. 12. 1894 ...