Elisabeth Steinrück (1885–1920), gen. Liesl, geb. Gussmann

* 1885 Wien?

† 1920 Partenkirchen

GND: 117263958

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 10. 1902

... Berlin .– Bristol.– Liesl und Paul.– Brahm. (Für Bea.) Mit ihm gespeist.– Bei Liesl ( ...... .– Liesl und Paul.– Brahm. (Für Bea.) Mit ihm gespeist.– Bei Liesl (Cont., Paul). ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 12. 2. 1903

... der zu schweren Scenen; aus nichtigen Gründen, ein Brief von Liesl – ist auch wirklich egal: es bleibt tief wahr: die sog. »Sc ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 28. 2. 1903

... Bei Liesl; Paul, Mirjam. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 7. 7. 1904

... Abd. mit O. Liesl, Steinrück, Prater: Constantinhügel, Wurstel, Rutschbahn et ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 19. 8. 1904

... Abends mit Schnitzler, seiner Frau und Schwägerin im Ottakringer. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 8. 1904

... Abd. Hietzing mit O. und Liesl; Bahr und Frau. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 6. 1905

... 5/6 Vm. mit O. in der Brühl bei Liesl; Steinrück war auf einen Tag da.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 10. 1905

... Liesl und Grethe Samuely zu Tisch.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 14. 10. 1905

... Mittag Liesl und Frau Erl (und Frl. Erl) da.– Liesl reist ab.– Gelesen i ...... Mittag Liesl und Frau Erl (und Frl. Erl) da.– Liesl reist ab.– Gelesen in Goethe ...

Felix Salten an Arthur Schnitzler, 28. 3. 1906

... – es ist überhaupt ein lebhafter Tag – telefonirte mir Ihre Schwägerin wegen einer Schiffskarte. Ich bat sie, dieser Tage zu mir z ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 20. 4. 1907

... Liesl und Olga ins Theater (Tasso), ich spazieren und im Türkensc ...

Arthur Schnitzler an Max Reinhardt, 24. 12. 1909

... im Abschied mit Anspielung auf eine Äußerung, die Sie meiner Schwägerin gegenüber über unser bisheriges künstlerisches Verhältnis g ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 17. 11. 1910

... Partenkirchen zu meiner Schwägerin. Um den 15. herum denke ich wieder daheim zu sein. ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 23. 12. 1910

... Partenkirchen bei meiner Schwägerin, der es etwas besser geht. Nun bleiben wir in ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 5. 1912

... Hans Müller. Ein Beleuchtungsobjekt von Trebitsch. Lampe von Liesl. Polster mit Photographie meiner Buchdeckel und meiner selb ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 6. 1913

... Zu Tisch Albert und Liesl.– ...... sefine«, nachher mit Albert Liesl, Leo Feld Volksgarten.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 3. 1916

... Brief Liesls, der O. zu Thränen der Wuth bringt; sie liest ihn mir vor; ...

Arthur an Olga Schnitzler, 22. 8. 1918

... Leb wohl, denk an mich, grüß das gute Liesl und Albert. ...

Arthur an Olga Schnitzler, 7. 9. 1919

... Partenkirchen begleiten? Den Liesl Brief hast du wohl erhalten. Lili Feiks, nun auf der Rückre ...... pest hat wieder telephonirt; erzählt dss es Liesl so gut gehe wie noch nie. Aus Ungarn ...

Olga an Arthur Schnitzler, 13. 9. 1919

... Wien kommen und auf die kurze Zeit zur Lisl gehen? Schau, der 16. ( Frankf. ...... er Tagen allerlei vorbereiten und dann eine Zeit bei der Lisl sein. Bitte sag mir, ob das nicht das Gescheiteste wäre. Sc ...

Olga an Arthur Schnitzler, 23. 9. 1919

... send an München bei der Lisl sein, dort soll das Concert am 27. stattfinden. – Ist es Di ...

Olga an Arthur Schnitzler, 22. 3. 1920

... ut früh kam ein Brief von Krell, der alles aufklärt. Es geht Lisl recht schlecht, sie ist eigentlich nicht mehr dispositionsf ...... rufen. Man hätte mich ruhig weiterreisen lassen sollen, ohne Lisl’s Wissen, das wäre viel gescheiter gewesen. Sie wollte auch ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 9. 1920

... Tasche ihre Briefe, in der andern – den Friedhofszettel von Liesls Asche; denn nun soll sie wieder nach M ...

Olga an Arthur Schnitzler, 13. 2. 1922

... Dame an,) als manche äusserlich bewegte Zeiten, wo dann das Liserl sagte: Ich kommt alle so heiss gelaufen zu mir. ...

Olga an Arthur Schnitzler, 29. 12. 1923

... warmes, lebendiges, eigenes Wesen. Als ich im Krieg, bei der Lisl, in den »Weissen Blättern« zum ersten Mal was von ihm las, ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 11. 9. 1931

... eiter gelesen. Trebitsch sendet mir ein Feuill. Kahane über » Steinrücks« (Liesl).– Befinde mich weiter wenig wohl;– zum Friseur; da ...... . Trebitsch sendet mir ein Feuill. Kahane über »Steinrücks« ( Liesl).– Befinde mich weiter wenig wohl;– zum Friseur; dann Credi ...