Hermine Simandt (1868–1952), gen. Wucki
Kinderfrau

* 1868

† 1952

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 18. 11. 1916

... nicht mitgeht. Heini hat die ersten langen Hosen, geht mit » Wucki« (dem neuen »Fräulein«).– Kälte und Schneetreiben.– Ich sit ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 6. 2. 1919

... ns verbergen – oder nur vor einem Besuch verleugnen lassen;– Wucki sagt (vom Ufer her?) man sehe uns doch – Frau Hellmann (?) ...

Arthur an Olga Schnitzler, 7. 9. 1919

... Wirtschaftliches (Zucker, Holz etc) berichtet Wucki. Es ist alles in tadelloser Ordnung (abgesehn von dem Reine ...

Olga an Arthur Schnitzler, 16. 9. 1919

... Von der Wucki, nach fast 4 Wochen, kein Wort. Lieber, wenn ich bedenke, d ...

Arthur an Olga Schnitzler, 19. 9. 1919

... eniger als hoffnungsvoll an Wucki behauptet, dir schon vor Wochen ausführlich geschrieben zu ...

Olga an Arthur Schnitzler, 23. 9. 1919

... Wien klingen beängstigend. Die Wucki, der ich nie glaube, dass sie mir vor 14 Tagen geschrieben ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 22. 1. 1922

... gerlich über die Kinder wegen ihres »schlechten« Tones gegen Wucki, übertrieb gleich und wiederholte sich in ihrer Weise; ich ...

Arthur an Olga Schnitzler, 27. 11. 1923

... r das häusliche vor allem: es geht in bester Ordnung, obwohl Wucki noch keineswegs ganz wohl ist und eine neuerliche Untersuch ...... im Auto hin u zurück. – Jetzt eben ist sie beim Zahnarzt mit Wucki; – Heini spielt heut eine neue kleine Rolle in »Heimgefunde ...