Arsenal

Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, [17. 2. 1892]

... 1.) Bitte adressieren Sie den beiliegenden Wisch an Herrn Lothar und schicken Sie ihn weg. ...

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 2. 8. 1893

... bietet mir jetzt einiges zu thun; eine kleine Cousine von mir ist schwer krank; die besuch’ ich 1, 2, 3 mal im Ta ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 2. 10. 1893

... – mit Bahr über sein Feuilleton über mich.– Berger (Baron) – Lothar, Müller-Guttenbrunn, dem Schwarzkopf das Raimundth. vermies ...... f das Raimundth. vermieste,– Richard Beer-Hofmann, Karlweis, Karminski (vollkommner Wandel!) – Saar. S. kennt »Sohn« und »Reichtum ...... er abgethane Dinge, bei dem sich S. als naiv und verständig, Karminski als Heuochs erwies. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 18. 10. 1893

... Saubermänner.– Alex. Landesberg (»Kobi, der Ziehtate«) las einen »»»witzigen««« versif. Bri ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 31. 8. 1894

... zu machen.– »Wir« sind im Verkehr naiver und sichrer.– Ueber Lothar und Bahr.– ...

Hermann Bahr an S. Fischer, 20. 3. 1897

... Sceps’sches Tagblatt ...

Gerty Schlesinger an Hermann Bahr, [24. 10. 1897?]

... t ist natürlich vollkommen werthlos, die Charactere sind von Rudolf Lothar der Dialog von Schnitzler, die Interpunktion von Peter Alte ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 1. 8. 1903

... , Stadt, Petersfriedhof, Peterkeller. Trebitsch copiert viel Lothar (»Was Neues? Was noch? Und was noch?«) und erzält Herzls h ...

Hermann Bahr an Siegfried Trebitsch, 26. 1. 1904

... (ich komme mir, indem ich dies schreibe, beinahe wie der Lothar und der Star schon wie der Harlekin vor!) Erfolg gehabt hat ...

Josef Redlich an Hermann Bahr, 29. 2. 1904

... besser gesagt after-love-Szene im ersten Akt, die, wie Herr Rudolf Lothar sagen würde, sich »im Schatten eines auf der Bühne wirklich ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 7. 8. 1904

... evidirt werden – war geärgert, dass der – König Harlekin von Lothar überall gespielt werde – und sein letztes Wort,– nachdem si ...... nander stehn«) sein letztes scherzendes Wort war: »Sagen Sie Lothar, es geht mir glänzend, ich werde 70 Jahre alt –« ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 10. 1904

... n zu einer Sitzung ein neues Theater betreffend.– Im Rückweg Lothar; geschwätzig und freundlich nach seiner Art.– Auf dem Weg C ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 14. 1. 1906

... ( Weissagung , Bruckner), Lothar (Harlekin in London ), ...

Arthur Schnitzler: Max Burckhard, April 1912

... inausgeschoben. Ich höre von verschiedenen Seiten, (auch von Lothar) dass die Aufführung des Stückes nicht gestattet werden ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 2. 1. 1913

... /1 Träume, von Cravaten, von Bahr; dann ein Salon bei? Tante Suppé, Tochter Else Keller singt, zu Grete Keller (»Sinclair«) (d ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 7. 1913

... – Mit O. im Maria Josefa Park spazieren zum Arsenal; auf der S. Bahn genachtm. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 27. 7. 1919

... acbeth Ouv. von Strauss und Eroica. Heini. »Man begreift den Szell manchmal, der von modernen Componisten überhaupt nichts wis ...

Arthur an Olga Schnitzler, 27. 11. 1923

... ler ganz wohl zu behagen. Für übermorgen hat sich ein andrer Rodolfo, Lothar angesagt. – Auernheimer hat mir neulich ein Versstück – ein ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 10. 9. 1924

... 10/9 Vm. San. Hera; wo der Bruder der Hofr. schwer krank liegt. Die Hofr. erzählt mir vom Som ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: A Letter From Germany, Dezember 1922

... Th. Thomas [= Rudolph Lothar:] Das Drama in Rosa. In: Neue Freie Press ...... Th. Thomas [= Rudolph Lothar:] Das Drama in Rosa. In: Neue Freie Presse, Nr. 13799, 25. ...