Arad

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 27. 4. 1891

... Adolf W. ist mir einfach unsympathisch mit seinem Biedertum und sein ...

Hermann Bahr: Moderne Kunst in Österreich, Dezember 1891

... achtet von ihrer Reclame, Künstler und modern ist. Ich meine Carl Baron Torresani. Der reizt mich als psychologisches Problem, für das ich so ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 15. 5. 1892

... uscripte des Anatol gefunden und einen larmoyanten Brief von Adolf, für den ich nichts mehr empfinde. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 30. 9. 1892

... allein.– Nachts im Kfh. erschienen Horn, Bahr, Schwarzkopf, Torresani.– ...

Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 1. 10. 1892

... Rendezvous arrangiren – in der Ausstellung nämlich; Salten, Torresani, Bahr und wir? Ich warte bis morgen Mittag auf Ihren Entsch ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 9. 10. 1892

... Im Kfh. Bahr und Torresani.– Ueber die Verlogenheit, dass die Arbeiter sich für Litera ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 11. 10. 1892

... Kfh.– Bahr Bératon, Schik, Torresani, Loris. Ich war verstimmt, daß Bahr behauptete, ich sei ung ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 16. 10. 1892

... Im Pfob: Schik, Beer-Hofmann, Vanjung. ...

Arthur Schnitzler: [Privataufführung, Besetzungsliste], [18. 10. 1892?]

... Arthur / Leo Fanjung ...... Leo Fanjung ...... Leo Fanjung ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 20. 1. 1893

... 20/1 Abds. Fifi.– War riesig nervös, was mich verstimmte.– Ich liebe sie do ...

Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, [18. 2. 1893?]

... Ich komme möglicherweise nach einer Gesellschaft ins Central, antworte aber lieber so. Der Brief von Fels hat mich sehr ...

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 18. 2. 1893

... l mit Ihnen zusammen zu sein. Ich bin jeden Abend nach 10 im Central, Dienstag, Donnerstag, Samstag sicher. Den beigelegten Brie ...

Hermann Bahr: Das junge Oesterreich. II, 27. 9. 1893

... ugnet und es sich wohl auch selber verbitten würden, sondern Karl Baron Torresani, Arthur Schnitzler und Loris, dann die Lyriker Dörmann, Kor ...... Torresani »Aus der schönen wilden Lieutenantszeit.« – ...... anders. Er ist ein großer Virtuose, aber einer kleinen Note. Torresani streut aus reichen Krügen, ohne die einzelne Gabe zu achten ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 27. 9. 1893

... In der dtsch. Ztg. – Artikel von Bahr über Torresani, mich, Loris. Ich sei ein großer Virtuos auf kleinem Ton; j ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 2. 10. 1893

... 2/10 Fifi antwortet lachend auf meinen Abschiedsbrief, kam Abend; es ...

Hermann Bahr: Das Märchen, 2. 12. 1893

... Lust. Herr Tewele , Herr Weisse , Herr Eppens , Herr ...

Adele Sandrock an Hermann Bahr, 29. 12. 1893

... i mir zu verleben? Du findest außer mir und meiner hochedlen Familie lauter liebe Gesichter, und habe ich uns eine sehr lustige ...... Bruder Vater noch eine sehr lieb e f ...

Aufzeichnung von Hugo von Hofmannsthal, 13. [1. 1894]

... Samstag 13. bei mir: Bahr, Schnitzler, Andrian, Löwenthal, Beer-Hofmann, Felix, Dr P ...... Schnitzler spielt lang Clavier. Bahr und Andrian, Löwenthal und Hofmann scheinen sich zu interessieren. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 1. 1894

... Märchen geschickt.– An Lautenburg und Jarno geschrieben.– Blumen, Novelle.– »Portrait« begonnen.– ...... i Diltsch.– Abds. bei Loris. Dort Bahr, Richard, Julius Pap, Br. Löwenthal, Br. Andrian, Br. Oppenheimer. ...

Arthur Schnitzler an Adele Sandrock, 27. 1. 1894

... eute so nichts.– Um eilf, mein Engel, zu der Zeit, wo ich im Central sein werde, wirst Du schon den tiefen Schlaf der Dämonen sc ...

Arthur Schnitzler an Adele Sandrock, 29. 1. 1894

... ür zweifellos. – Also weil ich um 11 oder ¼ 12 noch nicht im Cent war, hab ich dich betrogen. Ich kam mit der ganzen Bande, a ...... Streitberger soupirt hatten. Im C. sass ich lange allein, weil die übrigen Tarok spielten.– Ic ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 18. 2. 1894

... lage: wie tugendhaft sie sei und stets gewesen (Ich habe den S. geliebt und sonst niemand) – sie begreife ihre Kinder nicht ...... begreife ihre Kinder nicht. Schulden.– Nichts ihr sagen!– Da Charley offenbar ihr Geliebter.– Dann kam Dilly.– Entsetzt,– Olga ( ...... ga (D.) da, mit Wunden.– Die Mutter: Olga Komödie,– sie will Charley kapern.– – Charley weg, ich hinein. Olga betrunken und verw ...... den.– Die Mutter: Olga Komödie,– sie will Charley kapern.– – Charley weg, ich hinein. Olga betrunken und verwundet; aber gleich ...... lärte Dilly die Komödie.– Dann ich mit ihr, erkläre ihr, daß Charley ihr Geliebter. Sie wüthend, zerbricht alles mögliche, Scene ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 22. 4. 1894

... S.– Nm. bei Richard.– Bei Dilly mit Bahr, Loris, Salten, Charley. Dilly. »Er kann ja nicht herein, er weint doch!« ...

Adele Sandrock an Arthur Schnitzler, [16. 12. 1894]

... wiss ein zu großer Herr eifersüchtig zu sein. Um 6 ½ Uhr kam Charles zu mir, der mich in dieser Verfassung antraf. Er lud mich f ...... oran ich bin. Um 8 Uhr fuhr ich ins Volkstheater und ging zu Weiß in die Loge der mit Elboggen dasaß. Ich wäre zu Hause irrsi ...... u Hause irrsinnig geworden. Vor Elbogen wollte ich nicht mit Carl darüber sprechen – als die Vorstellung aus war ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 31. 12. 1894

... Kraus (Penias vorlesend) Federn, Richard Engländer, v. Kiss ( Schratt). ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 1. 1895

... Im Kind des Glücks debutirte Retty.– Im Kfh. mußte ich und Leo Vanjung einen Brief von Salten an Otto Frischauer mitunterschreiben ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 16. 1. 1895

... ungestörten Beisammensein ineinander verlieben würden.– Ihr Mann berührt sie jetzt nicht – weil er – sie von einem andern in ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 2. 1895

... Gegentheil klar machte.– Im Newaldhof mit Salten soup.– Kfh. Vanjung.– Gespräch über Tagebücher im Nachhausweg. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 2. 1895

... Mit Leo Vanjung. Komisches Klavierlehrergespräch. ...

Hermann Bahr: [Vortrag bei Literaturfreunden, Notizen], [vor dem 13. 3. 1895]

... lber wollte. Einige halfen mir tapfer. Sie kennen die Namen, Torresani, Schnitzler, Beer Hofmann, aber keine Künstler. Es muß den ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 14. 3. 1895

... r »Das junge Oesterreich« wurde besprochen. Wir, d. h. Bahr, Torresani, Richard ich sind abgethan (»demüthige, gothische Figuren«) ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 21. 3. 1895

... chwk. kam; ich erklärte ihm.– Auch an ihn hat sich Dilly via Weigel wenden wollen, und als diese von der Aussichtslosigkeit spr ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 30. 3. 1895

... Revue des Revues.– Ueber Bahr, Richard, mich, Hugo, erwähnt Torresani, mit wenig Worten Specht und Dörmann. Gut.– ...

Peter Altenberg an Hermann Bahr, [nach dem 4. 7. 1896]

... Bitte, können Sie mir die Adresse verschaffen von Hugo Ganz, Budapest , welcher den ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 7. 11. 1896

... , Hirschfeld , Jarno – Nachmittg bei Entsch ...

Hermann Bahr an S. Fischer, 20. 3. 1897

... t 13) Salzburger Volksblatt 14) Freie Schlesische Presse 15) Hugo Ganz (Neues Pester Journal) 16) Brünner Tagesbote 17) Brünner So ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, [10.] 7. 1897

... .– Gestern hab ich überdies das neue Stück von Jarno (Première) »Aschermittwoch« im hiesigen Theater durchlebt. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 10. 11. 1897

... Brief mit Tabesfurcht.– Im Kfh., Bucek, Fifis jetziger Geliebter, der zur Bühne gehn will und mir vortra ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 22. 11. 1897

... Nm. mit Mz. Rh. spazieren, 2. Akt gebaut; – schließlich bei Fifi »wo mein Sehnen Ruhe fand« – ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 18. 11. 1898

... 18/11 Bei Gomperz, der mich sehr beruhigte.– Abd. bei Mz. Rh.; mit ihr Rmdth. ...... i Mz. Rh.; mit ihr Rmdth.– Auf der 2. Gallerie mit Richard.– Fifi.– Nach Juana (Bahr) wurde Abschiedssouper mit großem Beifal ...

Ein Ehrenbeleidigungsproceß, Neues Wiener Tagblatt, 23. 2. 1901

... em gegenüber wurde diese Aeußerung gemacht? – Zeuge: Dem Dr. Richard Wengraf gegenüber. – Präs. (de ...... en Holzer vorrufend): Ist das richtig? Haben Sie das dem Dr. Wengraf einmal gesagt? – Zeuge Holzer ...... Die Sitzung wird hierauf zur Vorladung des Doctor Richard Wengraf unterbrochen und nach längerer Pause mit dessen Vernehmung ...... damit gemeint, daß der Kern wahr sei? – Zeuge: Wie Herr Dr. Wengraf richtig gesagt hat, daß das Stück angenommen und nicht zum ...... aben Sie denn von dem Proceß gewußt vor dem Gespräch mit Dr. Wengraf? Haben Sie vor der Aufführung der »Wienerinnen« mit Bukovic ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 16. 11. 1901

... und gemein schon vorher.– Mit O., zufällig auch Kaufmann und Vanjung soupirt.– Im Café alle, auch Salten etc. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 9. 1. 1902

... 9/1 Bei Bahr.– Grillparzerpreis, Bewegung für mich,– Grfn. Thun – Hartel und Berger, Burckhard, Uhl.– ...

Hermann Bahr: Lebendige Stunden, 7. 5. 1902

... , fast wie zu Haus – ihre Mutter stammt ja aus Florenz , also vielleicht: eine ferne Erinnerung, wer weiß? Und jetz ...

Emerich von Bukovics an Hermann Bahr, 29. [6.?] 1902

... ens vom 27. d. M. theile ich Dir mit, daß ich unter Einem an Weisse schreibe und Dich bitte noch ein paar Tage zu gedulden. Ich ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, [Anfang Februar 1903]

... . Singer, Hofrath Schauta, Arthur Perger, Director Bukovics, Jarno, Epstein, Pötzl, Kalbeck, Brociner. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 12. 2. 1903

... 12/2 Bei Grethel.– Bei Bahr (Mizi Schuster über Weisse, Odilon).– ...

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 26. 6. 1903

... ren letzten Plänen erzählt, Richard, der gestern mit Paula u Mirjam bei mir war, desgleichen. Ich wünschte bald zu hören wie we ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 19. 7. 1903

... aufzusperren), Salten, Haberfeld, Specht, Jarno-Niese, Fred, Pepi Wagner, Mareia, Anna Carl, Julius ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 11. 1903

... Wieder »Reigen«.– Wie Singer (Wilh.) Herrn Weisse Abbitte that – anläßlich einer Kritik ...

Tagebuch von Josef Redlich, 3. 11. 1903

... rjahre, des geistigen Hochmutes jener Generation, in der die Unger. Glaser, Schmerling und die minores dii mit tiefer Verachtu ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 11. 1903

... /11 Sah mir Nachm. »Quellen des Nil« auf Libretto hin an, da Wallner mir wieder geschrieben hatte.– ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 18. 12. 1903

... Blei, Salten, Direktor Henry im Café Central. Sie erzälen, wie Th. Th. Heine seinem Hunde giftig Bilsenk ...

Siegfried Trebitsch an Hermann Bahr, 22. 1. 1904

... urg er »Meister«-Erfolg. Unlängst sprach ich Jarno, der Sie auf seiner nächsten Reise nach ...

Felix Salten an Hermann Bahr, 9. 2. 1904

... ren, was Sie ja wissen. Berger hat ihnen die Regie abgesagt, Jarno will nicht, und so haben sie mir die Regie angetragen. Was ...

Josef Redlich an Hermann Bahr, 29. 2. 1904

... Abbazia und mit Ihnen an den Küsten Dalmatiens und Liburniens nach Corfu ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 8. 3. 1904

... Fahr jedenfalls über Dalmatien! Ragusa ist schöner al ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 31. 5. 1904

... Nm. Jarno bei mir, will den Eins. Weg spielen; ich verschiebe eine En ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 1. 7. 1904

... war Holländer, als Gesandter des Kleinen und Neuen Theaters. Jarno hat sich wegen des Einsamen Weges ...

Richard Beer-Hofmann an Hermann Bahr, 12. 7. 1904

... Ich, Paula, und Mirjam grüssen Sie von HerzenIhr Richard ...

Richard Beer-Hofmann an Hermann Bahr, 1. 8. 1904

... Die drei schon vernunftbegabten von uns Paula, Mirjam und ich grüssen Sie von Herzen, die andern zwei liegen jetz ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 8. 1904

... enn auch weißhaarig der alte Lausbub ist;– Frl. Rothenstein, Leo Vanjung; Frl. Fichtengoltz, und eine Cousine von Vanjung, Großmutte ...... nstein, Leo Vanjung; Frl. Fichtengoltz, und eine Cousine von Vanjung, Großmutter, Ärztin, unterrichtet Blinde in Anatomie, geht ...

Richard Beer-Hofmann an Hermann Bahr, 9. 8. 1904

... Vielen Dank also für den »Marsyas«. Schreiben Sie bald; Mirjam kennt Ihre Schrift schon, und ruft es mir zu meinem Fenster ...

Hermann Bahr an Richard Beer-Hofmann, 11. 8. 1904

... ß. – Grüßen Sie mir herzlichst Ihre liebe Frau und die kluge Mirjam. Sie felen mir doch sehr, ich war gestern mit Arthur in Rod ...

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 20. 8. 1904

... Danke sehr betreffs V. S., mein Aerger hat sich natürlich schon gelegt – natürlich wü ...... Kindern ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 30. 8. 1904

... 30/8 Vm. im Volksth. Mit Weisse Besetzung Freiwild.– ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 25. 9. 1904

... Nach Rodaun zu Richard. Treffe auf der Dampftramway Arthur, Vanjung, Salten, Schwarzkopf. Hugo und Gerty sind unerwartet in der ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 9. 1904

... un, z. Th. mit Salten, Bahr Leo hinaus.– Außerdem Gustav.– Auch Hugo war aus ...... Weitzer ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 10. 1904

... Abds. Mama (die bald ging), Fanny M. und Leo V. da.– Viel Musik.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 31. 10. 1904

... lbernen Brief ein unglaubliches Stück, Der moderne Gott, von David Wachs.– ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 6. 11. 1904

... Fiaker, Lueger der Musik. Mozart, Symph. D dur (Köch. 504), Pfitzner Scherzo in C-moll, Beethov ...

Hermann Bahr: Der Puppenspieler, 13. 12. 1904

... Jarno gab den Puppenspieler in seiner festen und sicheren Art, mi ...... i Schnitzler den beinahe musikalischen Reiz einer Radierung, Jarno macht einen Holzschnitt daraus. In den »letzten Masken«, di ...

Hermann Bahr an Richard Beer-Hofmann, 6. 7. 1905

... Grüßen Sie Frau Paula und die Kinder herzlichst. ...

Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, Mitte August 1905

... Wassermann, S. Fischer, Bella Wengerow, Schwester, Mutter, und Dr. Kaufmann sind hier. Paula hat kein Behagen ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, [18.?] 8. 1905

... Vanjung erzält mir eben ...

Hermann Bahr an Richard Beer-Hofmann, 21. 8. 1905

... n Ferien haben Sie hoffentlich erhalten und ebenso hat Ihnen Vanjung wol meine Salzburg er G ...

Richard Beer-Hofmann an Hermann Bahr, [6.] 9. 1905

... e Salzburg er Grüsse hat Vanjung überbracht. Mein Sommer war nicht sehr schön, und bessert s ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 17. 9. 1905

... Bei Weisse. Mit ihm und Vallentin »Kakadu«-Besetzung. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 20. 9. 1905

... 20/9 Vm. Theater in der Josefstadt; Haeberle und Kainz vor dem Eingang, mit ihnen hinein; Schl. kam mir ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 4. 10. 1905

... 4/10 Vm. Tennis.– (Öfters Regen.) (Frau Haeberle, Agnes Speyer, Dr. Kaufmann.) Fr. H. sagte nicht mit Unrech ...... ers Regen.) (Frau Haeberle, Agnes Speyer, Dr. Kaufmann.) Fr. H. sagte nicht mit Unrecht vielleicht, dass sie (Darstellerin ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 14. 10. 1905

... Zwischenspiel.« – – Vallentin als Regisseur großer Erfolg.– Weisse: »Sie sehn, wir können auch was « Ich aergerte mich, dass i ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 15. 10. 1905

... – Mit Erls Abd. »Zwischenspiel«. Total ausverkauft. Weisse schickte aus dem Volksth. herüber, ich sollte mich verbeuge ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 14. 1. 1906

... Ins Josefst. th. Jarno, Hr. und Frau Hochsinger. Über die projektirte Vorstellung. ...... Hochsinger. Über die projektirte Vorstellung. (Wurstl.) Mit Jarno über allerlei, was man dazu geben könnte. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 4. 5. 1906

... 4/5 Vm. Tennis (Kaufmann, Speidel, Frl. Erl).– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 15. 5. 1906

... Tram Arthur Klein und Caecilie, die ins Parlament, Première Hohenlohe fuhren.– ...... Mama zu Mittag (200 Kronen, ein Divan); Felix und Else Speidel kamen und brachten Blumen. ...... Mama zu Mittag (200 Kronen, ein Divan); Felix und Else Speidel kamen und brachten Blumen. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 10. 1906

... 1/10 Tennis. Kaufmann. Wassermann. Speidel. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 10. 1906

... h Berlin . Über Politik, Hohenlohe, Bismarck.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 29. 10. 1906

... 29/10 Vm. Tennis. Metzl. Kaufmann. Speidel.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 1. 1907

... – Nm. Frl. Belle Wengerow bei uns. Brief ihrer Schwester, bezügl. Verwertung meiner Stücke in Rußland, Antrag der Ko ...... Walter’s bei uns (zum 1. Mal). Er leuchtet sozusagen von Musik. Über ...... betrunkener Musiker das ist schön – das ist auch schön ) – Pfitzner stellt er am höchsten. Über Mahler (der »Un«mensch), Frau ( ...... Über Mahler (der »Un«mensch), Frau (Alma’s Einfluss).– Frau W. zu O. über ihre Zukunft,– Schwierigkeiten der Bühne, was O. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 1. 1907

... Nach dem Nachtm. Speidel’s da.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 20. 1. 1907

... Spazieren mit O. und Speidel.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 31. 1. 1907

... Bei Sacher mit Kainzens, Speidels, und Dr. Bernstein (morgen Prem. Herrenrecht). Champagner, ...... Bahr) mit keinem Du geworden; nun plötzlich mit Kainzens und Speidels.) ...

Felix und Ottilie Felix Salten an Arthur Schnitzler, 3. 8. 1907

... ich am Ende nächstens auch noch der Seligmann lobt, oder der Hugo Ganz und dann wird mich Bahr sicherlich total verachten, und kom ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 8. 10. 1907

... Abends Leo Vanjung; Paul Goldmann; Rich. und Paula.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 2. 1908

... 5/2 Spazierg. mit Wassermann und Fischers Wasserleitungsweg. Über Kr ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 27. 11. 1908

... tors (aber wohl nur wenn man ihn kennt). Sprach viele Leute: Hugo Ganz, Salten, Bahr, Burckhard, Siegfr. Loewy, Ludwig Bauer, Jul. ...... n, Bahr, Burckhard, Siegfr. Loewy, Ludwig Bauer, Jul. Bauer, Weisse, Herzka.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 3. 1909

... zu sein. Die Aufführung glänzend (Frl. Marcel – Mildenburg – Weidt – Weidemann). ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 15. 5. 1909

... n. Besuche in der Loge von Julie Wassermann; Hugo und Gerty, Trebitschs etc., Burckhard. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 11. 1909

... Verleger resp. Agent Norbert Salter, Dohnanyi Vertreter stellt sich vor und bespricht etliches. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 11. 1909

... 24/11 Bei Gomperz. Hörprüfung. Trauriges Resultat.– Versuch mit dem Hörschlau ...

Brahm an Arthur Schnitzler, 5. 12. 1909

... t Edthofers gern annehmen. Inzwischen bitte ich Sie, ihm und Weiße meinen besten Dank zu sagen. (Ich melde mich natürlich rech ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 31. 1. 1910

... be von Fulda, »Exempel« (schrecklich).– Sprach Fulda, Bauer, Ganz, Feld u. a.– ...... egen Rußland , Brief der Zenaida Wengerow an, »W. Land« durchzusehen. ...... Kipiany (die jetzt Heini französisch unterrichtet) mit einem Baron Manteuffel, 50er, vielgereist, Bohémien, eben aus ...... als Spion ausgewiesen;– sprachen viel über Zionismus, Herzl, Weininger u. a.– ...... esend Fulda, Jacob und Julie,– Stefan Zweig – Bei Tisch Frau Trebitsch plötzlich, ganz vergessend, wer da – – »Wissen Sie denn sch ...... Ich (ebenso vergessend): Es ist kein Wort wahr!– Darauf Frau T. – direct zu Fulda » Sie müssen doch was wissen, Sie kommen ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 20. 4. 1910

... 20/4 Vm. wieder einmal bei Prof. Gomperz. Untersuchung und Behandlung. Flüsterstimme links ca. 15m, ...... In der Tram mit Birinski (Verfasser des »Moloch«) über Berger, Bahr, Burckhard.– ...... Auf dem Heimweg O. und Heini mit Speidels. Else erzählt mir, Balajthy war verzweifelt über seinen ger ...... Auf dem Heimweg O. und Heini mit Speidels. Else erzählt mir, Balajthy war verzweifelt über seinen geringen ...

Brahm an Arthur und Olga Schnitzler, 28. 4. 1910

... er zu lesen und will es nun sogar tun. Wie war denn der Herr Träger der Hauptrolle, der sich mir sehr empfohlen hat? ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 9. 1910

... bgereist) erscheint Wassermann. Mit ihm ins Kreuz, wo Julie, Fischers, Heimanns, Richard, Paula.– ...... erscheint Wassermann. Mit ihm ins Kreuz, wo Julie, Fischers, Heimanns, Richard, Paula.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 22. 9. 1910

... Daheim Mirjam Beer-Hofmann, von O. mitgebracht.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 27. 9. 1910

... Nm. mit O. zu Paula in den Garten. Die Kinder, ihre, unsre. Lili von den Hunden sehr aufgeregt.– ...

Cesare Levi an Arthur Schnitzler, 5. 10. 1910

... Florenz , dem 5 Octbr. 1910. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 6. 11. 1910

... 6/11 S. Nebel und Regenwetter. Zu Speidels. Über die Medardus Proben u. a. ...... Mit O. nach dem Nachtmahl Pfitzner, Schubert. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 16. 11. 1910

... tions Probe. Nicht alles fertig. Manches von Lefler schwach. Lehner sehr gut. (Glacis.) – B. zornig über die administrativen Zu ...... Thimig über die ungeheuern Mängel des Hauses, Baugeschichte. Hasenauer, Hohenlohes Protégé.– Verschwendung. Thimigs Audienz beim K ...... die ungeheuern Mängel des Hauses, Baugeschichte. Hasenauer, Hohenlohes Protégé.– Verschwendung. Thimigs Audienz beim Kaiser, resp. ...... .– Verschwendung. Thimigs Audienz beim Kaiser, resp. bei der Schratt mit ihm.– Mit B. über das Personal. Die Medelsky unterschät ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 17. 11. 1910

... Lese Jerome, Drei Männer in einem Boot; Pückler Bri ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 23. 12. 1910

... neulich im Burgtheater vor. Es hat den Anschein, als wollte Weisse die Marberg (Genia) trotz früherer Versprechen keineswegs v ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 1. 1911

... Grabe der Frau Tressler ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 2. 1911

... Im Palasthotel mit Brahm, Kerr, Prinzhorns, Fischers, Heilbuts ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 15. 10. 1911

... Weiter, Frau Schmidl mit Hansi – gleich darauf Speidels – frostig;– sie vermochte sich nur abzugewinnen: »Das war j ...

Brahm an Arthur Schnitzler, 10. 12. 1911

... kommt nächstens dran. Den Philipp habe ich Walther gegeben, über höheren Wunsch; jetzt wurde mir von einem Age ...... ennen Sie ihn? Er könnte natürlich nur in Frage kommen, wenn Walther nicht einleuchtet. Teweles, den ich dieser Tage im Bühnenve ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 30. 12. 1911

... lipp werden Sie wohl nicht benötigen, da meiner Ansicht nach Walter sich bewähren dürfte; ich weiß übrigens nicht, wer der Mann ...

Arthur Schnitzler: Max Burckhard, April 1912

... r aufführt«. Diese Stimmung des Kaisers kam daher, dass Frau Schratt, die die Schlager-Mizzi spielen wollte und daher gegen das ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 4. 1912

... – Zum Nachtmahl Rosés (zum ersten Mal), Bruno Walters, Julius, Helene, Arthur Kaufmann, Leo Vanjung. Rosé erzählt ...... ersten Mal), Bruno Walters, Julius, Helene, Arthur Kaufmann, Leo Vanjung. Rosé erzählt die Geschichte seines Geigenkaufs. Walter übe ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 5. 1912

... e und Briefe durch. Manche sympathische Eindrücke (Friedell, Gomperz (Hofrath) u. a.), auch komisches.– ...

Hermann Bahr: [Buchversandliste Inventur], [Anfang September 1912]

... nck nein | Verhaeren nein | ...... Roller Konrad Hohenlohe ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 8. 1913

... Lido. Mittagessen mit Richard, Paula, Fischers, Moissi. ...... Nach » Venedig «. Bonvecchiati. Auch Stephi und Vicki, aus Padua ...... icki, aus Padua zurück. Markusplatz. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 8. 1913

... Mittag bei Bonvecchiati.– ...... amerikanische Verlagssachen besprochen (Björkman etc.).– Mit Fischers und Richard’s genachtm. Stabilimento. Bahr. Er sagt, die um ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 7. 10. 1913

... Bei Julius, Altmanns, Cronbachs, Dr. Paul Wengraf, der einiges humoristische vorliest (darunter das parodisti ...... endes charakteristisches. Stürgkh, der Minister Stammgast im Central, der Cafetier verwendet sich für eine Lehrerin, Stürgkh sag ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 1. 1914

... t bei ihr. Unruh brachte seine Tempera Skizzen, sehr begabt, Florentiner Landschaften.– Übers Burgth. anläßlich der gestrigen ...... Dalmatien ...... ; man behauptet, er wollte mithelfen – ein Großserbien schaffen!) Die Burg darf (was B. nicht weiss) kein Stück vo ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 27. 1. 1914

... – Mit O. und Mayer bei Landauer; Costume fürn Abend.– Bei Vera im »Engl. Hof«. ...... O. und Mayer bei Landauer; Costume fürn Abend.– Bei Vera im » Engl. Hof«. ...... Bei » Böttner« mit Albert, Fred, Ritscher, Vera, Oppenheim, M. Gl.– ...... , die mich für Ganghofer halten; später andre für Bahr.– Hr. Ulmann mit uns.– Albu’s.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 2. 2. 1914

... Traube zu Mittag.– Fahrt gegen Aigen. Bahr im Arenberg Palais nicht getroffen.– ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 30. 3. 1914

... nterversuch leider misglückt war. Wir wollen Anfang Mai nach Florenz ; später (13.) von Genua ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 3. 9. 1914

... 3/9 Vm. bei Gisa (Margots Mann Vallo wieder beim Heer).– In der Bank; mit Neuman und Stauber (– ...

Stefan Zweig an Hermann Bahr, [9. 9. 1914?]

... t ein Gedicht verfasst und öffentlich recitiert hat, das den Serben den Weg zum Meere wies – ich muss sagen, dass die Regierung ...... he ob er in Ragusa oder Arad sitzt ist ja geringer zu werten. Immerhin bemühe ich mich w ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 2. 12. 1915

... n;– Arthur Kaufmann, Salten’s.– Kriegsgespräche. Vernichtung Serbiens. Gewöhnung. Aussichtslosigkeit. Ungerechte Urtheile über Vö ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 18. 11. 1916

... der »Wunderkur« durch Steiner.– Frau Askonas, Rosa Gußmann, Elschen Speidel, viele andre.– ...

Hermann Bahr: [Reiseplanung für Wienaufenthalt], [Februar 1917]

... Conrad Hohenlohe ...... Gräfin Thun Hoher Markt ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 5. 1917

... h Tabak und Chocolade, vergeblich.– Bei Gisa, Hajek;– treffe Weisse (»Kakonie« über den Wallnerprozeß) – Sa ...... Wallnerprozeß ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 3. 1918

... über ihr Singen sagt (sie war in dem letzten Concert).– Über Pfitzner, Mahler;– die jetzige Opernwirtschaft; über die Mildenburg, ...

Arthur an Olga Schnitzler, 22. 8. 1918

... !) – Neulich war ich Abends mit Julie, Michel, Leo, Smekal zusammen. M. hatte mir (nach Julie) allerlei wichti ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 22. 8. 1918

... tre Nm. in alten Tagebüchern (95, 93, 91) – M. Rh.,– Dilly,– Fifi, Jenny,– M. G. – Ist das wirklich alles so lange her?– Unsa ...

Tagebuch von Josef Redlich, 15. 9. 1918

... im Haag , auf Empfehlung Ganzens bei mir: ein feiner und wohlunterrichteter Mann von der Ric ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 9. 1918

... tänden; sie bedeuten die Judification der drei Mörder Davit, Ulmer und –?. (Es waren nur zwei: Davit und Franke;– Ulmer ist de ...... Davit, Ulmer und –?. (Es waren nur zwei: Davit und Franke;– Ulmer ist der Name eines schlechten Münchner ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 12. 1918

... 24/12 Spazieren gehend Dr. Ganz, Prof. Gärtner, Tressler getroffen, politisches Gespräch. G ...... nz, Prof. Gärtner, Tressler getroffen, politisches Gespräch. Ganz für Anschluss an Deutschland; nennt die Czechen ein Sklaven ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 4. 2. 1919

... Director Jarno,– erbittet zur Eröffnung des Stadttheaters in neuer Form, m ...

Olga an Arthur Schnitzler, 7. 9. 1919

... tzen. Besprechung für den Abend,– auf mein Zimmer. Um ½ 4 zu Harta, der mich bis 6 mit einer Verve und un einem Tempo gemalt h ...

Arthur an Olga Schnitzler, 19. 9. 1919

... n Fried; er und Salten nachtmahlten bei mir; – nachher kamen Leo, Frau Lorle Tressler (nach ...... ; – nachher kamen Leo, Frau Lorle Tressler (nach telef. Verständg zwischen ihr und S.) – und Unruh. (F ...... durcheinandergewirrt und stetig wach. Frau Tr. goß sich auf ein Streckfauteul (die Scene spielt auf der Ve ...... auf der Straße (irgendwo in unsrer Nähe, erzählt Leo) beraubt wurde. Die Dunkelheit in unsrer Gegend ist übrigen ...... zu ihm gewesen! – ich erklärte, er habe seine Wärme für Frau Lorle verwenden müssen; – aber das beruhigte Frau E. noch nicht – ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 1. 1920

... Leo gegen Abend;– er ist über Arthur Kfm. nicht ganz beruhigt;– ...... nken zu Zeitmessung u. s. w. genial.– Über Richard und seine Kinder.– Leo’s Herzbeschwerden ...... eitmessung u. s. w. genial.– Über Richard und seine Kinder.– Leo’s Herzbeschwerden ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 14. 8. 1920

... ich – Mit Berta Zuckerkandl Aigen (über Artur – Olga Schnitzler). Gewitter. Anna zur Jederman ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 26. 2. 1921

... 26/2 Bei Gisa.– Vallo’s bevorstehende Abreise.– Wir treffen uns beide in dem Gedank ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 18. 2. 1922

... Küßwetter. – Mit Schmitz in Aigen . ...

Hermann Bahr an S. Fischer, 11. 3. 1922

... Und sagen Sie Ihrer lieben Frau, die ich eigentlich im Verdacht habe, daß ich eigentlich ih ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 19. 3. 1922

... undschau. – Mit Gusti Adler Aigen Thunbrücke ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 6. 4. 1922

... Z. N. bei Menczels;– Otti Salten, Frl. Waller und Dir. Wildgans. Probenstrike im Bth. wegen der Altpensio ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 6. 1922

... tion) abgeholt.– Zurück;– treffe Siegfried Löwy und Verleger Weinberger. Habe leichte Schmerzen im rechten Arm, denke an »sympathis ...

Hermann Bahr an S. Fischer, [6.] 5. 1923

... Grüßen Sie die verehrte liebe Frau Hedwig von uns beiden herzlichst und bewahren Sie ein gutes Andenk ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 5. 1923

... Z. N. zu Fischers; wo Michaelis’, Loerke (neu), und Kapellm. Landshoff (Frau ...... s; wo Michaelis’, Loerke (neu), und Kapellm. Landshoff (Frau F.s Bruder). ...

Arthur an Olga Schnitzler, 9. 10. 1923

... gefällt allgemein – u gefiele noch besser, hätten die Kertesze u. s. w. sich selbst nicht für klüger gehalten als mich. Vo ...

Arthur an Olga Schnitzler, 27. 11. 1923

... Meran . (Weißt du daß der eine junge Wengler vor einigen Monaten an den Folgen jenes Luftsturzes im Krie ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 3. 7. 1927

... ichen Erfolg bei der Hochzeit; und dann beim Essen, im Hause Wellesz.– ...

Arthur Schnitzler an Heinrich Schnitzler, 13. 4. 1929

... – zu längerm Aufenthalt wohl nichts. Ich glaube, dass es in Dalmatien, wenigstens an den Küstenorten nicht heißer ist als an den ...

Nachwort

... oldmann, Kulka, Korff, Specht, Dörmann, Salten, Loris, Léon, Waldberg, Schik, ich.–« (A. S. Tb ...

Kommentar zu: Hermann Bahr und Anna Bahr-Mildenburg an Arthur Schnitzler, 25. 8. 1909

... nach der sie den Doppelnamen führte, hatte am 22. 8. 1909 in Aigen (heute: Stadtteil von Salzburg ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 20. 3. 1930

... nerstadt in Wort und Bild von Julius Bauer, Isidor Fuchs und Camillo Walzel (1887). ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 1. 1911

... Die Burgschauspielerin Sophie Tressler starb am 28. 12. 1910. Die Beerdigung fand am letzten Tag d ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: Zwischenspiel, 13. 10. 1905

... Erzh. Gisela war drin und indignirt, weil Haeberle (Michette) sich an den Dessous der Marquise (Mitterwurzer) ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 11. 1903

... onneks Tugendhof hatte Bahr Adolf Weisse vorgeworfen, nur schlechte Stücke aufzuführen und diese sch ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, [18.?] 8. 1905

... Am 12. 8. hatte Van Jung bei Schnitzler Zwischenspi ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 12. 1. 1916

... Adolf Weisse wurde im Herbst 1915 dazu gebracht, den Direktorsposten des ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 5. 1917

... Karl Wallner, der Nachfolger Adolf Weisses, hatte wegen Ehrenbeleidigung ...... Karl Wallner, der Nachfolger Adolf Weisses, hatte wegen Ehrenbeleidigung gegen den Morgen geklagt. In ...... ng kritisiert worden. Die Verhandlung fand Anfang Mai statt, Wallner gewann. ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: Moderne Kunst in Österreich, Dezember 1891

... Carl Baron Torresani: Aus der schönen, wilden Lieutenants-Zeit. Roman aus dem ös ...... Carl Baron Torresani: Mit tausend Masten. Roman. Dresden: E. Pierson ...... Carl Baron Torresani: Auf gerettetem Kahn. Roman. Dresden, Leipzig: E. Pierson ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: Moderne Kunst in Österreich, Dezember 1891

... Carl Baron Torresani: Schwarzgelbe Reitergeschichten. Dresden: E. Pierson ...

Kommentar zu: Peter Altenberg an Hermann Bahr, [nach dem 4. 7. 1896]

... Hugo Ganz: Die decadente Frau. Glossen zur »Anima sola« von Neera. In ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 26. 9. 1918

... Sophokles’ Schauspiel hatte am 28. 9. 1918 Premiere, die Generalprobe ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 19. 10. [1904]

... Er war vom 19. bis 23. 10. 1904 in Dalmatien . ...