Italien

Hermann Bahr: Moderne Kunst in Österreich, Dezember 1891

... r, die ich sonst nur bei Franzosen und einigen verpariserten Italienern gefunden. Sie theilen das augenblickliche der Erscheinung m ...

Hermann Bahr: Das junge Oesterreich. II, 27. 9. 1893

... rechte Fabulant wie damals jene Novellisten der Spanier und Italiener, mit der großen Leidenschaft der Fabel, der nichts als nur ...

Leopold von Andrian an Robert Michel, 27. 2. 1900

... ngen hat, auf 4 Wochen nach Italien zu gehn, und was mir wahrscheinlich sehr viel Geld kosten w ...

Hermann Bahr: Lebendige Stunden, 7. 5. 1902

... wir erblicken einen kleinen Saal in einem Museum. Bilder der italienischen Renaissance. Eines stellt eine sehr schöne Frau in weißem K ...... kann nicht wissen. Sie fühlt sich sehr wohl hier, bei diesen Italienern , fast wie zu Haus – ihre Mutter stammt ja aus ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 30. 11. 1903

... r im Volksgarten mit Wärndorfer und Kolo Moser. Klimt ist in Italien. Gespräch über die merkwürdige Umstimmung des Publicums für ...... cums für Klimt. Über meine Sehnsucht, zwei Jahre irgendwo in Italien oder Griechenland ruhig arbeiten zu können. ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 31. 12. 1903

... u stark. Wenns irgend zu machen ist, will ich im Herbst nach Italien. ...

W. Fred an Hermann Bahr, 10. 2. 1904

... Wien ern zusammen führen. Mir wäre Italien , für Sie und mich lieber. Die Reise ist ja von ...... Wenn Sie sich zu Italien dann eher entschlössen, wenn ich gleich mit käme, ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, [5.] 3. 1904

... hier mußt Du einmal her! Das ist mehr als alles Italien. ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 8. 3. 1904

... Ragusa ist schöner als alles Italien und selbst Spanien. ...

Hermann Bahr an Gerty von Hofmannsthal, 7. 6. 1904

... Schnitzler ist zurück, Olga spricht nur noch italienisch und ist sehr amüsant, wenn sie neapolit ...

Hermann Bahr: [Notizen zu Der Weg ins Freie], 7.–[12.] 6. 1908

... r sind alle Slaven (die Polen abgerechnet), die Rumänen, die Italiener unterdrückt. Sie haben die Rechte nicht, die ihnen nach ihr ...

Hermann Bahr: Tagebuch. 10. Juni, 6. 11. 1908; mit Anmerkungen von Arthur Schnitzler, [11.–13.] 11. 1908

... Kroaten , die Rumänen, die Slovenen und die Italiener und so weiter unterdrückt. Der Jude hat bei uns nicht dasse ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 8. 10. 1910

... ermann. Ein gewisser Dr. Cesare Levi möchte Dein Konzert ins Italienische übersetzen. Zu seiner Empfehlung kann ich nur sagen, dass i ...... g einige meiner Einakter in Italien aufgeführt worden sind und seither eine wahre Flut von Lire ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 27. 1. 1916

... aren (?).Der deutsche Kaiser über einen baldigen Frieden mit Italien – (?).– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 8. 1916

... ch bin ja gewissermaßen Patriot –«), Conrads Unschuld an der ital. Offensive (warum ging er nicht?), die hohe Familie. Über Ba ...

Olga an Arthur Schnitzler, 29. 8. 1919

... Nachm. durch die wundervolle sommerliche, ganz italienisch anmutende Stadt, der Obstmarkt mit köstlichen Trauben und B ...

Olga an Arthur Schnitzler, 23. 9. 1919

... Hier gibts eine gute ital. Veilchenreife à 10.80, soll ich welche mitbringen? ...

Hermann Bahr: Tagebuch. 1. Januar [1921], 16. 1. 1921

... en Abend frei war und mir vorschlug, uns die Vorstellung der italienischen Truppe anzusehen, »weil doch Italiener ...... italienischen Truppe anzusehen, »weil doch Italiener , auch wenn sie schlecht sind, immer noch besser sind«. Denn ...

Olga an Arthur Schnitzler, 23. 2. 1923

... rschlorbeer, das wächst hier besonders gut, ungefährt wie in Ober-Italien . ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 3. 7. 1927

... ch dem Essen sang Gerty, von Bamb., wie von Heini begleitet ( italienisches, Susanne (Mozart),– Falstaff); Heini und Bamb. spielen Skri ...

Arthur Schnitzler an Otto P. Schinnerer, 6. 2. 1930

... , so ist zu erwähnen, daß das Interesse in Frankreich und in Italien in der letzten Zeit zweifellos zugenommen hat. Materiell dr ...