Italien

Hermann Bahr: Moderne Kunst in Österreich, Dezember 1891

... r, die ich sonst nur bei Franzosen und einigen verpariserten Italienern gefunden. Sie theilen das augenblickliche der Erscheinung m ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 1. 1892

... 24/1 Sonntag.– Vorm. Mz.– Abds. bei ihr.– Dort Flor. Zw. Kartenpartie der vier: Mutter, Tochter, Bruder und Flor ...... Flor. Zw. Kartenpartie der vier: Mutter, Tochter, Bruder und Florian. Der »Umweltschauder«!– Zärtlichkeit und Sinnlichkeit umgib ...

Hermann Bahr: Das junge Oesterreich. II, 27. 9. 1893

... rechte Fabulant wie damals jene Novellisten der Spanier und Italiener, mit der großen Leidenschaft der Fabel, der nichts als nur ...

Leopold von Andrian an Robert Michel, 27. 2. 1900

... ngen hat, auf 4 Wochen nach Italien zu gehn, und was mir wahrscheinlich sehr viel Geld kosten w ...

Hermann Bahr: Lebendige Stunden, 7. 5. 1902

... wir erblicken einen kleinen Saal in einem Museum. Bilder der italienischen Renaissance. Eines stellt eine sehr schöne Frau in weißem K ...... kann nicht wissen. Sie fühlt sich sehr wohl hier, bei diesen Italienern , fast wie zu Haus – ihre Mutter stammt ja aus ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 30. 11. 1903

... r im Volksgarten mit Wärndorfer und Kolo Moser. Klimt ist in Italien. Gespräch über die merkwürdige Umstimmung des Publicums für ...... cums für Klimt. Über meine Sehnsucht, zwei Jahre irgendwo in Italien oder Griechenland ruhig arbeiten zu können. ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 31. 12. 1903

... u stark. Wenns irgend zu machen ist, will ich im Herbst nach Italien. ...

W. Fred an Hermann Bahr, 10. 2. 1904

... Wien ern zusammen führen. Mir wäre Italien , für Sie und mich lieber. Die Reise ist ja von ...... Wenn Sie sich zu Italien dann eher entschlössen, wenn ich gleich mit käme, ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, [5.] 3. 1904

... hier mußt Du einmal her! Das ist mehr als alles Italien. ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 8. 3. 1904

... Ragusa ist schöner als alles Italien und selbst Spanien. ...

Hermann Bahr an Gerty von Hofmannsthal, 7. 6. 1904

... Schnitzler ist zurück, Olga spricht nur noch italienisch und ist sehr amüsant, wenn sie neapolit ...

Hermann Bahr: [Notizen zu Der Weg ins Freie], 7.–[12.] 6. 1908

... r sind alle Slaven (die Polen abgerechnet), die Rumänen, die Italiener unterdrückt. Sie haben die Rechte nicht, die ihnen nach ihr ...

Hermann Bahr: Tagebuch. 10. Juni, 6. 11. 1908; mit Anmerkungen von Arthur Schnitzler, [11.–13.] 11. 1908

... Kroaten , die Rumänen, die Slovenen und die Italiener und so weiter unterdrückt. Der Jude hat bei uns nicht dasse ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 8. 10. 1910

... ermann. Ein gewisser Dr. Cesare Levi möchte Dein Konzert ins Italienische übersetzen. Zu seiner Empfehlung kann ich nur sagen, dass i ...... g einige meiner Einakter in Italien aufgeführt worden sind und seither eine wahre Flut von Lire ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 11. 1. 1912

... f den Semmering mit O., Mimi, Wassermann, mit vielen komischen Aperçus. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 14. 1. 1912

... Nach Tisch Bahr. (Erzählt von Frau Munk, ihrem Telephoniren gleich nach dem Selbstmord der Tochter ...... – Wassermann liest in seinem Zimmer Frau Bachrach, Mimi, Stephi, Olga und mir den Anfang seines neuen kleinen Roman ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 26. 4. 1912

... – Zum Thee Mimi Giustiniani – ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 8. 1913

... Venedig «. Bonvecchiati. Auch Stephi und Vicki, aus Padua zurück. Mar ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 8. 1913

... 24/8 S. Gondelfahrt mit O., Stephi, Vicki; – San Giorgio, Frari, Rocco (Tintoretto!).– ...... ach Venedig . Stephi und Vicki zum Schiff gegondelt (nach Triest ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 27. 1. 1916

... aren (?).Der deutsche Kaiser über einen baldigen Frieden mit Italien – (?).– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 8. 1916

... ch bin ja gewissermaßen Patriot –«), Conrads Unschuld an der ital. Offensive (warum ging er nicht?), die hohe Familie. Über Ba ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 3. 1917

... Zum Nachtm. Prof. Zuckerkandl, Vicki, Steiners (aus Schweden etc. zurück) die Gelbard (spielte C ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 5. 1917

... – Ins Regina, bei Ama und Mimi – Mimi probirt den Trauerhut, Vicki möchte nächstens mit mi ...... – Ins Regina, bei Ama und Mimi – Mimi probirt den Trauerhut, Vicki möchte nächstens mit mir spazi ...... – Ins Regina, bei Ama und Mimi – Mimi probirt den Trauerhut, Vicki möchte nächstens mit mir spazierengehen, um mit mir zu spre ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 26. 5. 1917

... 6/5 Bei Popper. Erzähle im Umriss die Geschichte der Familie B., und von Stephis Tod.– Über Fr. Adler und Bahr – als Typen ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 3. 1918

... Zu Tisch Mimi.– ...... Zum Thee Mimi,– Fr. Gutheil; die O. (ohne unser Beisein) günstiges und kl ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 30. 7. 1918

... Z. N. Vicki und Mimi. ...... Z. N. Vicki und Mimi. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 16. 9. 1918

... nt – Warum nicht?– Wir leben ja in Oesterreich.– Die Familie Z. – Otto und Gr. G.;– Maltschi und E.;– die aus der Kunstgew ...... esterreich.– Die Familie Z. – Otto und Gr. G.;– Maltschi und E.;– die aus der Kunstgewerbeschule eliminirte Nora;– und die ...... Maltschi und E.;– die aus der Kunstgewerbeschule eliminirte Nora;– und die hübsche jüngste, von der ihr Vater sagt: Die stec ...... aus der Kunstgewerbeschule eliminirte Nora;– und die hübsche jüngste, von der ihr Vater sagt: Die steckt uns alle in den Sack: d ...... en Mann und betrügt ihn sechs Wochen nach der Hochzeit;– und Vicki;– der mit seiner Frau im Elternhaus lebt;– und Mimi – sagt ...... sechs Wochen nach der Hochzeit;– und Vicki;– der mit seiner Frau im Elternhaus lebt;– und Mimi – sagt O. in ehrlicher Entrüs ...... t;– und Vicki;– der mit seiner Frau im Elternhaus lebt;– und Mimi – sagt O. in ehrlicher Entrüstung, schlaft mit dem Buben in ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 28. 9. 1918

... 28/9 Mit Vicki spazieren Pötzleinsdorf – Dornbacher Park. Über Bahr; meine ...... rgtheatererlebnisse; über die Novelle.– Viel über Stephi und Mimi. Gemeinsames und Verschiedenheiten. Decadence und zugleich ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 20. 10. 1918

... tet; »das ganze herausschälen«;– auch daß gerade Z. es ist ( Vicki’s Bemerkung »Warum hat er sie nicht gleich damals hinausges ...

Olga an Arthur Schnitzler, 29. 8. 1919

... Nachm. durch die wundervolle sommerliche, ganz italienisch anmutende Stadt, der Obstmarkt mit köstlichen Trauben und B ...

Arthur an Olga Schnitzler, 7. 9. 1919

... orthin dirigiren. Lichtensterns sind kaum mehr dort. Ama mit Mimi fahren erst Donnerstag hin. Doch haben Mimi mit Vicki sich ...... hr dort. Ama mit Mimi fahren erst Donnerstag hin. Doch haben Mimi mit Vicki sich eben für heute Abend bei mir angefragt und a ...... Ama mit Mimi fahren erst Donnerstag hin. Doch haben Mimi mit Vicki sich eben für heute Abend bei mir angefragt und angesagt. ...

Olga an Arthur Schnitzler, 23. 9. 1919

... Hier gibts eine gute ital. Veilchenreife à 10.80, soll ich welche mitbringen? ...

Hermann Bahr: Tagebuch. 1. Januar [1921], 16. 1. 1921

... en Abend frei war und mir vorschlug, uns die Vorstellung der italienischen Truppe anzusehen, »weil doch Italiener ...... italienischen Truppe anzusehen, »weil doch Italiener , auch wenn sie schlecht sind, immer noch besser sind«. Denn ...

Olga an Arthur Schnitzler, 23. 11. 1921

... ik der Seele« von Feuchtersleben,– mit einer Widmung von der Mimi, die es mir einmal geschenkt hat,– wenn ich das gelegentlic ...

Arthur an Olga Schnitzler, 26. 6. 1922

... auf – nicht ganz undenkbar wäre eine kleine Fußwanderung mit Vicki Zuckerk. Gegen Ende August denke ich, komme ich dann dorthin, wo du ...

Olga an Arthur Schnitzler, 23. 2. 1923

... rschlorbeer, das wächst hier besonders gut, ungefährt wie in Ober-Italien . ...

Arthur an Olga Schnitzler, 27. 11. 1923

... Sonntag war ich bei Zsolnai’s; – ein sehr prächtiges aber zugleich höchst wohnliches Haus ...... hatte, machte er mir einen klugen u ehrlichen Eindruck. Bei Zsolnais waren außerdem Alma, Werfel, Salten’s; Coudenhove und die R ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 3. 7. 1927

... ch dem Essen sang Gerty, von Bamb., wie von Heini begleitet ( italienisches, Susanne (Mozart),– Falstaff); Heini und Bamb. spielen Skri ...

Arthur Schnitzler an Otto P. Schinnerer, 6. 2. 1930

... , so ist zu erwähnen, daß das Interesse in Frankreich und in Italien in der letzten Zeit zweifellos zugenommen hat. Materiell dr ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 28. 4. 1904

... te es nicht gekommen sein, da Schnitzler an diesem Tag seine Italien reise begann. ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 27. 4. 1904

... Am 30. 4. trat Schnitzler eine mehrwöchige Italien reise an. ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 15. 5. 1902

... Kein Zitat, sondern Prägung Bahrs. Die italienische Übersetzung fehlerhaft, statt »l’orgoglio« (der Stolz) müss ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an S. Fischer, [6.] 5. 1923

... ch nicht auf die Adria, sondern sprach sich für den Anspruch Italiens auf das Mittelmeer aus. ...