Egon Friedell (1878–1938), geb. E. Friedmann
Journalist, Schriftsteller, Kulturphilosoph

* 1878 Wien

† 1938 Wien

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 5. 1912

... Telegramme und Briefe durch. Manche sympathische Eindrücke ( Friedell, Gomperz (Hofrath) u. a.), auch komisches.– ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 28. 10. 1918

... Abends bei Berta Zuckerkandl mit Schnitzler, Olga, Friedell – später allerhand Menschen, darunter Auspitz, der mit mir ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 28. 10. 1918

... Mit O. bei der Hofr. z. N.– Bahr und Frau, Friedell. Bahr redete geistreich-albernen Unsinn. Z. B. für Erhaltun ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 4. 1922

... Las Friedells »Jesusproblem« mit der Vorrede ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 6. 4. 1922

... ll unerlässlich). Gespräch über das peinliche Jesusbüchl von Friedell mit dem dummen Vorwort Bah ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 9. 5. 1922

... Auernheimer, Bahr, Blei, Fischer, Flake, Friedell, Hauptmann, Hofmannsthal, Hollaender, Kerr, Heinrich Mann, ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 21. 10. 1931

... ann diktiert Auszug von Egon Friedells drittem Bande: Kulturgeschichte der Neuzeit ...

Hermann Bahr: Persönliche Erinnerungen an Arthur Schnitzler, 6. 11. 1931

... Egon Friedell rühmt an Arthur Schnitzler ...