Edmund Reinhardt (1875–1929), geb. E. Goldmann
Theatermanager

* 1875 Baden bei Wien

† 1929 Baden bei Wien

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 23. 8. 1896

... den »goldenen Esel« von Apulejus. Überdachte einen 1-aktigen Dramenstoff, der mir aus der Novelle, die du glaub ich nicht kennst »De ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 21. 9. 1896

... eschr. Blatts« herkam.– Mit Mz. Rh. bei Uns. Ich las ihr den Einakter vor, der sie interessirte. – Sie glaubt, dass ihre Eltern u ...

Hugo von Hofmannsthal an Hermann Bahr, [17. 10. 1897?]

... Dass die Stücke eigentlich lyrisch sind, weiß ich; nur sind sie wohl dem dr ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 1. 12. 1898

... verbotenen » Kakadu« ...... arforderungen, ich hoffe sie durchzusetzen. Darf ich mir das Manuscript holen? ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 1. 12. 1898

... lückw ün sche. Den » Kakadu« hat die F rei e B ...... usgeschoben. So ist es vorläufig noch verfrüht, dir von der » Gefährtin«, einem dieser Einakter, zu reden, den ich keineswegs ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 14. 12. 1898

... von ganzem Herzen. Bitte, vergiß nicht, daß ich einen Deiner Einacter für die »Zeit« haben möchte und daß es mir wichtiger wäre, ...

Hermann Bahr an Felix Salten, 27. 1. 1899

... Hugo ...... Schnitzler ...

Hugo von Hofmannsthal an Hermann Bahr, [20. 2.] 1899

... Exemplar ...... paren, und Sie könnten in den beiden ersten Märznummern die » Gefährtin« von Schnitzler, mich aber am 18ten und 25ten bringen. Ich ...

Hugo von Hofmannsthal an Hermann Bahr, 22. 2. 1899

... ich muss Sie also leider bitten das Manuscript zurückzuziehen. Vielleicht ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, [2.–6.?] 3. 1899

... Gefährtin ...... Gefährtin «, da Hofmannsthal’s Sobeïde wegfällt, gleich nach Salten bringen? ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 6. 3. 1899

... Herzlichen Dank für Deine Zeilen. Die » Gefährtin« kann ich leider nicht unterbringen, ich stecke in älteren ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 7. 3. 1899

... als meine 3 Einakter angekündigt wurden wünschtest du einen davon. Ich versprach ...... versprach dir bald darauf die » Gefährtin«, du nahmst an ...... otz dem Du durch den Aufschub der Sobeïde 2 oder 3 Nummern freibekommen hast! – ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 9. 3. 1899

... von Anfang an sowohl geschrieben als gesagt, dss ich dir das Stück erst nach der Première geben kann und will; ja, vor etwa 3 ...

Hermann Bahr: [Feuilletonentwurf zu Episode], [Anfang Februar 1901?]

... nd so aus einer Episode ein Drama wird? Nicht der Inhalt des Kakadu, dass umgekehrt, aus einem vermeintlichen Spaße plötzlich b ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, [14. 3.? 1901]

... nteressiren kann) lieber an dem Abend gegeben werden, wo der Kakadu aufgeführt wird. Also irgend was von einem andern (man spra ...... d was von einem andern (man sprach mir von »Fastnacht«) dann Kakadu, am Schluss Marionetten. ...

Arthur Schnitzler an Emerich von Bukovics, 11. 12. 1901

... Was nun zweitens den » Grünen Kakadu« anbelangt, so sollte er bekanntlich in der vorigen Saison ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 30. 12. 1901

... Den Novelli, der über den » Kakadu« noch immer nichts hören ließ, habe ich gestern ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 24. 6. 1903

... Stephan Epstein (der mit Hrn Lutz zusammen Kakadu ins französische übersetzt hat (für Ant ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 11. 1903

... Brief von Antoine, Einladung zur Première des Kakadu. ...

Siegfried Trebitsch an Hermann Bahr, 22. 1. 1904

... . Am 30. dies od 2. Feber ist die Première: Schlachtenl. und Schwester B. Besetzung: Sorma, Reinhardt, Wassmann, Arn ...

Hermann Bahr an Siegfried Trebitsch, 26. 1. 1904

... Di doman non c’è certezza ...... uch haben? Und schicken Sie mir die wichtigsten Kritiken vom Schlachtenlenker, Candida und dem einsamen Weg! Und kommen Sie bestimmt! Und ...

Siegfried Trebitsch an Hermann Bahr, [zwischen 27. und 30. 1. 1904]

... nicht über den Star mit ihr sprechen will. Erst nach der Schlachtenl. Première! bis wir besser bekannt sind und sie sich ein klei ...... hlagen, das weiß ich.ich werde hier sehr nervös gemacht. Der Napoleon ist noch immer nicht endgiltig besetzt! Reinhardt will nich ...

Siegfried Trebitsch an Hermann Bahr, 6. 2. 1904

... ht. Die Sorma ist entzückend, Reinhardt ein merkwürdig guter Napoleon . Man erwartet einen großen Erfolg! Gott geb’s. ich habe Ang ...

Stephan Epstein an Hermann Bahr, 15. 2. 1904

... en übersetzt habe, giebt, daß Schnitzler’s » Kakadu« hier ein litterarisches Ereignis war, und daß Antoine ...... Ich darf wohl behaupten, daß Schnitzlers Kakadu zum ersten Mal von der Presse thatsächlich als ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 12. 1904

... belei, letzter Akt Beatrice, letzter Akt Eins. Weg – Schluss Kakadu, Schluss letzte Masken – sogar die letzten Seiten Vermächtn ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 17. 9. 1905

... Bei Weisse. Mit ihm und Vallentin » Kakadu«-Besetzung.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 10. 1905

... Vm. in der Probe zum Kakadu. Ging gut. ...

Hermann Bahr: Zwischenspiel, 13. 10. 1905

... eine der hohen Damen, die damals den Kakadu vertrieben haben ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 14. 10. 1905

... – Zahlreiche Feuilletons über das Stück.– In die Intendanz, bei Plappart, der vom Kakadu schwärmte. ...... ons über das Stück.– In die Intendanz, bei Plappart, der vom Kakadu schwärmte.– – ...... lksth. Zerbrochner Krug und Kakadu. Der Kakadu war ein enormer Erfolg, ich mußt 7 oder 8mal he ...... Zerbrochner Krug und Kakadu. Der Kakadu war ein enormer Erfolg, ich mußt 7 oder 8mal heraus.– Krame ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 14. 10. 1905

... Volkstheater: Krug u. Kakadu. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 15. 10. 1905

... gesprochen; – nach Tisch Mama da.– Glänzende Kritiken über » Kakadu« – – ...... ckte aus dem Volksth. herüber, ich sollte mich verbeugen (2. Kakadu-Aufführung) – was ich ablehnte.– Nach dem 2. Akt bei Kainz auf der Büh ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 15. 10. 1905

... 15. Artikel über Krug und Kakadu. ...

Hermann Bahr: [»Der zerbrochene Krug« und »Der grüne Kakadu«], 15. 10. 1905

... Was ich am » Grünen Kakadu« immer wieder bewundere, ist, daß er ganz unmittelbar auf u ...... m Theater nicht kannte. Man spürt seine starke Hand auch im » Kakadu«, der, von den Damen Lißl ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 29. 10. 1906

... October eröffnet wird. Möchte die »Beatrice« spielen. (Auch Kakadu und Neues.) Verpflichte mich noch nicht, wegen Überlegung d ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 1. 1907

... nhardt.) (Reinh. Unverlässlichkeit und Respekt, ja Angst vor Edmund dem finanz. Bruder.) ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 10. 10. 1907

... Prof. Toldy kommt, spielt den ganzen Kakadu vor; dessen Klavierauszug und Partitur er mit hat. Abgesehn ...

Hermann Bahr: Schnitzler, [nach dem 3. 6. 1908?]

... ötzlich eine Wildheit fest, nach dem Großen, Stürmischen: im Kakadu , stärker noch im »Schleier der Beatrice«, am seltsamsten im ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 1. 1909

... schen Producte, derer das Publicum nicht müde wird; auch der Kakadu flattert manchmal auf. Der Puppenspieler wird selten, aber ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 14. 8. 1909

... » Gefährtin« natürlich mit besonderem Vergnügen einverstanden. Sauer wä ...

Arthur Schnitzler an Max Reinhardt, 24. 12. 1909

... Dem Umstand, daß Sie den » Grünen Kakadu« und »Abschiedssouper« im Kleinen Theater, die »Liebelei« i ...

Hermann Bahr: Das weite Land, 15. 10. 1911

... h Stücke geschrieben, die nicht in diesem Kreis liegen: den » Grünen Kakadu«, den »Schleier der Beatrice«, den »Einsamen Weg«, mir sein ...

Arthur Schnitzler an Otto P. Schinnerer, 6. 2. 1930

... ich zusammengestellten Einakterabend von mir: »Paracelsus«, » Der grüne Kakadu« und die »Große Szene«. Ich war mit der Aufführung im Große ...

Nachwort

... Kritik replizierend (), seine Stücke Die Frau im Fenster und Die Hochzeit der Sobeide näher am Dramatischen als die Schnitzlers und der anderen b ...... Berlin die Aufführung von Der grüne Kakadu polizeilich verboten wird, bittet er am 1. 12., diesen in d ...... vergeben ist, stellt ihm Schnitzler einen anderen Einakter, Die Gefährtin, in Aussicht. ...... Der geplante Abdruck der Gefährtin in der Zeit führt im März zu einer schriftlich geführten Au ...... i Besprechungen von Inszenierungen (Freiwild, Zwischenspiel, Der grüne Kakadu), in denen er durchwegs Lob äußert und Schnitzler zum größt ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, [2.–6.?] 3. 1899

... halten. Am 1. 3. 1899 Premiere der drei Einakter Paracelsus, Die Gefährtin, Der grüne Kakadu am Burgtheater. ...... . 1899 Premiere der drei Einakter Paracelsus, Die Gefährtin, Der grüne Kakadu am Burgtheater. ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 1. 12. 1898

... Der grüne Kakadu wurde Ende November von der Zensur in B ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: Zwischenspiel, 13. 10. 1905

... Erzh. Gisela war drin und indignirt, weil Haeberle ( Michette) sich an den Dessous der Marquise (Mitterwurzer) zu schaffe ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Siegfried Trebitsch, 26. 1. 1904

... Canzona di Bacco: »Die Zukunft hat nichts Sicheres.« Bahr zitiert das auch i ...

Kommentar zu: W. Fred an Hermann Bahr, 10. 2. 1904

... tschs Übersetzung von Shaws Der Schlachtenlenker (gemeinsam mit Schwester Beatrix). ...

Kommentar zu: Hugo von Hofmannsthal an Hermann Bahr, [20. 2.] 1899

... Die Hochzeit der Sobeide (Erstdruck erst am 17. 7. 1899, Wiener ...

Kommentar zu: Siegfried Trebitsch an Hermann Bahr, 22. 1. 1904

... Der Schlachtenlenker von G. B. Shaw, übersetzt von Trebitsch, und Schwester Beat ...