Wagner: Tristan und Isolde

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 4. [12.] 1904

... am 22. ist der Tristan ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 5. 12. 1904

... ten halten, theile ich dir auch mit, dass ich zum Nicolo den Tristan-Auszug bekommen habe, ihn aber noch spiele wie ein Krampus. – ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 14. 12. 1904

... tiefer als der Tag gedacht «, Tristantief, wo Du es jetzt, im zweiten Akt, viel schöner finden wi ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 11. 1908

... fragen, warum Tantris im Laufe der letzten 3 Akte weder von Isolde noch von sonst wem erkannt werde.– Productivität und Neigun ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 15. 4. 1913

... Nach u nach kommt erst Thema zum Vorschein u Zdenka hat Isoldenliebe kennen gelernt, ist zu ehrlich, um sich eine zweite e ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 23. 4. 1913

... Wien , komme wol zum » Tristan« wieder ...

Olga Schnitzler an Anna Bahr-Mildenburg, 24. 1. 1934

... schöne spontane Dinge schreibt er damals an Arthur über den Tristan, die Walküre, – »vielleicht wird man so ganz transparenter ...

Olga Schnitzler: Spiegelbild der Freundschaft, 4. Kapitel, 1962

... Stunde, denn es ist tief, ›viel tiefer als der Tag gedacht‹, Tristantief, wo es im zweiten Akt viel schöner zu finden ist als ic ...... nden, die Mahler dirigiert, in denen Anna von Mildenburg die Isolde, die Walküre, die Ortrud ist, die große Sängerin, wie eine ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 4. [12.] 1904

... Die Aufführung von Tristan und Isolde war noch am 8. 12. 1904 für den 22. angesetzt (vgl. Brief H ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 23. 4. 1913

... Die Hofoper gab Wagners Götterdämmerung am 13. 4., Tristan und Isolde am 5. 5. 1913, beide Male mit Anna Bahr-Mildenburg. ...