Pötzl: Lüsternheit (Predigt in der Wüste)

Neues Wiener Tagblatt, 29. 6. 1901
Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 1. 7. 1901

... t e utsche Worte ...... ! Das Herz geht einem auf, wenn man sie liest. » Es ist besser, das gute zu heucheln als es durch offenkundige Frevel aller Art von der Tagesordnung gänzlich absetzen.« – »Es ist immer noch moralischer im Geheimen zu sündigen ...... Frevel aller Art von der Tagesordnung gänzlich absetzen.« – » Es ist immer noch moralischer im Geheimen zu sündigen als auf oeffentlichem Markte mit dem Laster Arm in Arm zu gehen –« »Die Gesammtheit darf die Tugend nicht verachten, sondern ...... oeffentlichem Markte mit dem Laster Arm in Arm zu gehen –« » Die Gesammtheit darf die Tugend nicht verachten, sondern muss sie heilig halten und auf ihren Schild erheben« – ...

Nachwort

... Ende Juni mit einem eigenen Feuilleton, Lüsternheit, antwortet. Ebendieser Pötzl hatte bereits zu Jahresbeginn, ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 1. 7. 1901

... Ed. Pötzl: Lüsternheit. (Predigt in der Wüste). In: Neues Wiener Tagblatt, Jg. 35, Nr. 176, 29. 6. 1901, S. ...