Schnitzler: Sterben

Neue Deutsche Rundschau, Jg. 5, H. 10–12, Oktober–Dezember 1894
Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 11. 3. 1892

... ck begonnen. Außerdem schreibe ich slowly, langsam an meiner Novelle. – Fontane (Verlag) hat mich freundlichst ersucht, den Anat ...

Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, [1. 3.? 1893]

... P. S.Ich denke sehr oft an die Novelle vom Sterben und möchte viel mehr davon reden, als geschieht. Sie haben ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 11. 2. 1895

... Kritik in der Wr. Abendpost über Sterben von Walden, enthusiastisch 3 Spalten.– (Die Dame, die Anato ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 14. 3. 1895

... ch glaub es diesmal.– Nm. Josef Winter da, Bewunderung über » Sterben« ausdrücken.– Ein angebl. Agent von einem ...... kleinen Anfängen zu sehr schönem vorgeschritten und dessen » Sterben« wohl zwanzig Jahre dauern wird – da sind nur Hugo, der abe ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 17. 3. 1895

... e.– Es mit » Kind « oder » Sterben« vergleichen ist dumm und frech.– Bei Richard mit Salten so ...

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 20. 5. 1897

... schaffen, hab ich mit einer Verkäuferin um ein Exemplar von » Mourir« »gefeilscht« – das Luder hat’s mir für 60 Centimes gelasse ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 18. 3. 1912

... Correcturen durchgesehn. » Sterben« zu Ende. Ein begabtes aber peinliches Buch (in tieferm Sin ...... durchgesehn. »Sterben« zu Ende. Ein begabtes aber peinliches Buch (in tieferm Sinn).– ...

Kommentar zu: Erich Schmidt an Hermann Bahr, 2. 3. 1896

... mischen Collegen mögen ein Kreuz schlagen – und wiederum das Sterben im Tiefsten bewegt und gebannt hat. / Verzeihen Sie, daß ic ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an S. Fischer, 21. 6. 1897

... Sowohl Liebelei () wie auch Sterben hielten bei der 2. Auflage. ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 8. 7. 1892

... Sterben. Novelle. (Erstdruck: Neue Deutsche Rundschau, J ...