Hofmannsthal: Einleitung [Anatol]

Antoine Watteau (1684–1721)
Maler

Schnitzler: Agonie

Schnitzler: Episode

Hermann Bahr: Das junge Oesterreich. II, 27. 9. 1893

... Durch die Zweige brechen Lichter, Flimmernd auf den blonden Köpfchen; Scheinen auf den bunten Polstern, Gleiten über Kies und Rasen, Gleiten über das Gerüste, Das wir flüchtig aufgeschlagen. Wein und Winde klettert aufwärts Und umhüllt die lichten Balken. Und dazwischen farbenüppig Flattert Teppich und Tapete, Schäferscenen keck gewoben, Zierlich von Watteau entworfen Eine Laube statt der Bühne, Sommersonne statt der Lampen, Also spielen wir Theater, Spielen uns’re eig’nen Stücke, Frühgereift und zart und traurig, Die Komödie uns’rer Seele, Uns’res Fühlens Heut’ und Gestern, Böser Dinge hübsche Formel, Glatte Worte, bunte Bilder, Halbes, heimliches Empfinden, Agonien, Episoden Manche hören zu, nicht Alle Manche träumen, manche lachen, Manche essen Eis und manche Sprechen sehr galante Dinge Nelken wiegen sich im Winde, Hochgestielte weiße Nelken Wie ein Schwarm von weißen Faltern Und ein Bologneserhündchen Bellt verwundert einen Pfau an ...

Hermann Bahr: [Entwurf für Lesung im Bösendorfer-Saal?], [Sommer? 1897]

... 1) Jung Wien2) Prolog von Hugo 3) Anatol 4) Die s ...

Hermann Bahr: Das junge Oesterreich. II, 27. 9. 1893

... Zierlich von Watteau entworfen ...

Hermann Bahr: Das junge Oesterreich. II, 27. 9. 1893

... »Alkandi’s Lied.« – »Reichthum.« – » Episode.« – »Anatol.« – »Das Märchen.« ...... Agonien, Episoden ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 8. 10. 1894

... . »Denn abgesehen von der Heiligkeit, über welche Sie in der Episode nachlesen mögen, ist sie auch eine große Künstlerin;– es so ...

Hermann Bahr: [Feuilletonentwurf zu Episode], [Anfang Februar 1901?]

... Zuerst » Episode« von Schnitzler. Das ist eine jener graciösen, ein bischen ...... hier eigentlich gar nichts. Der eine der zwei jungen Leute, Max, erwartet den angekündigten Besuch einer Dame, mit der er v ...... r er vor Jahren einmal verkehrt hat. Der andere, sein Freund Anatol, kommt zu ihm mit der Bitte, da er verreisen will, ihm ein ...... genheit,« sagt er; der Freund soll ihm die Papiere aufheben. Max fragt, warum er sie nicht lieber einfach verbrenne. Aber da ...... darin als Staub, der Staub von einer Blume und dazu hat er » Episode« geschrieben. »Es war nur eine Episode, ein Roman von zwei ...... t auch Ausnahmen – wie gerade die in jener » Episode. Eigentlich eine ganz gewöhnliche Geschichte: Er am Klavier ...... talt schildert, und es stellt sich heraus, dass es eben jene Bianca, eine Dame vom Circus gewesen ist, die Max nun gerade erwar ...... s es eben jene Bianca, eine Dame vom Circus gewesen ist, die Max nun gerade erwartet. Max wird nun skeptisch; er glaubt nich ...... ne Dame vom Circus gewesen ist, die Max nun gerade erwartet. Max wird nun skeptisch; er glaubt nicht an die »heilige, unverg ...... « Er nimmt die Menschen ruhig hin, wie sie sind, während sie Anatol immer nur durch das bunte Glas seiner Stimmung sieht. Wer h ...... rch das bunte Glas seiner Stimmung sieht. Wer hat nun Recht? Anatol pocht auf sein Gefühl, das ihn nicht betrügen kann: er hat ...... fühlt, dass sie ihn wahrhaft geliebt hat. Und nun kommt sie. Anatol tritt zur Seite, die Beiden begrüßen sich und wir sind nun ...... bte plötzlich vor ihr steht. Er tritt vor und verbeugt sich, Bianca nimmt das Lorgnon, Max erklärt: Ein alter Bekannter! Mit de ...... t. Er tritt vor und verbeugt sich, Bianca nimmt das Lorgnon, Max erklärt: Ein alter Bekannter! Mit der sicheren Anmuth, in w ...... tig, wir kennen uns ja Natürlich, wir kennen uns sehr gut!« Anatol ruft erregt, indem er ihre Hände fasst: »Bianca!« ...... s sehr gut!« Anatol ruft erregt, indem er ihre Hände fasst: » Bianca!« u ...... . Petersburg ?« Da lässt Anatol ihre Hand los: »Es war nicht in Peters ...... hab ich ihn beleidigt?« Und sie erfährt jetzt erst Alles von Max: »Anatol, Kla – Klavier – Ampel so eine rothgrüne – hier i ...... plötzlich da – man kann sich doch nicht an Alles erinnern.« Max lacht und zieht sie zu sich auf den Fauteuil neben dem Kami ...... Der Act ist ein kleines Juwel an leichter Anmuth, Laune und gleichs ...... ch, dass mir eine Farbe die ganze Welt verändert!«, sagt der Anatol hier. Klingen da nicht schon die Verse aus dem Paracelsus ...

Nachwort

... tellen. In einem Fragment gebliebenen Feuilletonentwurf über Episode stellt er ihn als einen typischen Vertreter seiner Generati ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: [Feuilletonentwurf zu Episode], [Anfang Februar 1901?]

... s ist anzunehmen, dass er in Hinsicht einer Inszenierung von Episode gemeinsam mit Zu Hause (Georg Hirschfeld) und Der gemütlich ...