Währingerstraße, IX., XVIII.

E. M. Kafka an Hermann Bahr, 12. 8. 1891

... Die schamhafte Gräfin ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 11. 1891

... Im » Matin « stehn als die begabtesten Vertreter Jung Oest.: Bahr, Doermann, D ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 28. 11. 1891

... 28/XI Vm. bei Mz. – » Kritischer Tag« im Wiedner Th. Ich begriff die faulen Aepfel!– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 10. 5. 1892

... Salten und Bahr in der Ausstellung – Marionettentheater und Partie Clabrias. ...

Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 19. 7. [1892]

... ssancetragödie, dramatisierte Novelle, äußerlich im Stil von Romeo u. Julie, für die wirkliche brutale Bühne gearbeitet, mit großem, sc ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 20. 1. 1893

... Dtsch. Ztg.; der Burg von Bahr » empfohlen«: Nissel, Saar, Karlweis, Schwarzkopf, David, ich.– ...

Hermann Bahr: Das junge Oesterreich. II, 27. 9. 1893

... von seinem feinen, aber künstlichen Geiste mag das Wort des Voltaire von Marivaux gelten: Il sait tous les s ...

Arthur Schnitzler an Adele Sandrock, 27. 1. 1894

... Bahr zu dir kommen will, Abend, nach der Waise – unter uns, Schatz, du hast nichts davon zu wissen; – und ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 28. 1. 1894

... 28/1 S. Nm. in der Waise, die Dilly spielte.– Bei mir Schik, Loris, Salten, Richard; ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 17. 7. 1895

... fest (an der Abneigung.). Ich freue mich sehr, dass dir die Goethe Gespräche so gut gefallen – ich hab’ es gewußt; es ist ein so warmes ...... – Ich hingegen habe gestern das Stück des kleinen Pserhofer genossen, welches eine Widerlichkeit ...... Cavalleria ...

Erich Schmidt an Hermann Bahr, 2. 3. 1896

... ren, daneben aber die Redaction von 3 schwierigen Bänden der Goethe-Ausgabe besorgen. Ich habe jetzt schauend lesend großen Genuß durc ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 27. 6. 1897

... Artikel ...... Berliner Theater ...... diese Weise erzielt man Feuilletons von diesem Tropf. – Das Feuilleton ist danach. – Mein Ekel vor allem diesem Gesindel wächst in ...

Arthur Schnitzler an Rosa Freudenthal, 9. 10. [1897]

... chein einer Laterne hab ich ihn gelesen, dann bin ich in die Bohème von Puccini (nein Oper) gegangen. Den Zaccone hab ich einig ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 2. 11. 1900

... , » Er « Währingerstr. – Sie »Ich bin froh, dass ich Euch beide so in der Näh hab« ...

Kalendereintrag von Hermann Bahr, 2. 11. 1901

... Dr Ferd. Bronner 18/1 Währingerstr. 147II ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 22. 2. 1904

... Telegramm ...... Feuillet ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 12. 1904

... 13/12 – Referate über den gestrigen Abd., was ich las ( Sternberg in der N. , Bahr im Tgbl. , ...... , Bahr im Tgbl. , Salten Zeit etc.) übermäßig günstig; habe wieder einmal die Empfindung, ...

Hermann Bahr: [»Der zerbrochene Krug« und »Der grüne Kakadu«], 15. 10. 1905

... Sie meinen, außer dem Rechten gäbe es noch ein Rechtes, ein anderes Rechtes, das hätten sie. Wie wenn es außer dem Schwarzen in der Scheibe noch eins gäbe, und da schießen sie denn ins Blaue. ...

Hermann Bahr: [Monatszusammenfassung Oktober], [nach dem 20.] 10. 1906

... Gelesen Hohenlohes Memoiren, Bismarcks Briefe an seine ...... Memoiren, Bismarcks Briefe an seine Frau , Ratzels Völkerkunde, Schu ...... u , Ratzels Völkerkunde, Schurz Urgeschichte der C ...... Völkerkunde, Schurz Urgeschichte der Cultur. ...

Arthur Schnitzler an Felix Salten, 5. 8. 1907

... utz nehmen? – mußte, hat uns sehr amusirt. Wenn sowohl Ihren Morgenruf als Pötzl’s Lobeshymne zu lesen kommen könnte, wär ich Ihne ...... ten, 5. Band. Die Mannschen Zwei Racen mit Bewunderung und mit leisem Widerstand gegen allerlei me ...

Brieftagebuch von Hermann Bahr, 30. 9. 1907

... Dann mit Reinhardt über Genovefa. Probe kann ich erst Donnerstag in acht Tagen haben. Und bi ...... Und nun denk ich an Dich, und daß heute Iphigenie ist und ob Du meine Blumen bekommen hast und daß für mich a ...

Brieftagebuch von Hermann Bahr, 3. 10. 1907

... elacht. Dann mit Reinhardt, der noch immer nicht weiß, ob er Genovefa oder Räuber will. Dann in einer sehr langweiligen Vorlesung ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 5. 11. 1908

... Brandes, der in einem Vortrag über Voltaires Verhaftg in Frankfurt ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 22. 5. 1909

... Oberlt. v. Nowy, der mir neulich Feuilleton über mich gesandt und eine Novelle, mit allerlei Fragen und ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 23. 12. 1910

... ter vor. Es hat den Anschein, als wollte Weisse die Marberg ( Genia) trotz früherer Versprechen keineswegs vor dem 31. März her ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 4. 10. 1911

... nur der Portier ist von seltener Talentlosigkeit. O heiliger Rosenstock: Thimig war am Sonntag hier, um ihn zu besichtigen. Im Fall ...... r als der Autor des »Weiten Landes«. Hingegen ist diesem der Hofreiter besser gelungen als jenem (was Sie bestätigen würden, wenn ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 7. 10. 1911

... 7. Diktiere über Schnitzler »weites Land«. – Miss Friend, englisch. ...

Arthur Schnitzler: Aus Kritiken, [7. 4. 1912]

... Wiener Literatenköpfe von Peter Altenberg 7. 4. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 3. 9. 1914

... alberner » Gruss an Hofmannsthal « ...

Arthur Schnitzler: [Zu den Diagrammen], 11. 6. 1915

... Als Paradigma. Der Gruss Bahrs an Hofmannsthal im Neuen Wiener Journal, Beginn des Krieges. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 28. 10. 1918

... rderste Kulisse, plaudre mit der Wilke (die neulich die Frau Natter ordinär genug spielte); sie sieht puppenhaft aus, etwas alt ...

Olga an Arthur Schnitzler, 3. 12. 1921

... sheit,– über die Verführung der geistigen Bosheit, Beispiele Voltaire, Friedrich d. Grosse,– und anschliessend, der Hugerl, und e ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 31. 12. 1922

... herr,– (Steuersachen) seine Frau (frühere Chiavacci) – über » Es«, u. s. w. Lili tanzte.– Ich ging schon vor zwei, in etwas ...

Hermann Bahr an S. Fischer, [6.] 5. 1923

... Vorbei, vorbei ...... Vorbei, vorbei «, sagt der alte Capulet. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 7. 1923

... Türkenschanzpark gen. mit Salten und Sohn; Dr. Menczel, Dr. Kössler, und dem Direktor des Bl. Vogels (dem Gatten der Koltschews ...... Bahr ...... Voltaire ...... Voltaire ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 3. 7. 1927

... Roman ...... Bahrs Feuilleton ...

Druckfehler und Korrekturen der Buchausgabe

... Mehr Freude. Von Dr. Paul Wilhelm von Keppler. Bischof von ...

Nachwort

... Hermann Bahr: Studien zur Kritik der Moderne. Frankfurt am Main: Rütten Loening ...... tilisiert wird und sich selbst dazu stilisiert. Zugleich hat Burckhard und Fulda auch einen so gehässigen, antideutschen ...... gung, es nicht zu besprechen. Ziemlich genau ein Jahr später rezensiert Bahr zum letzten Mal ein S ...... en. Einen jener in dieser Verfassung publizierten Texte, den Gruß an Hofmannsthal , nennt Schnitzler in einer ersten Reaktion »albern« (), um ...... »Feuilletonismus. / Als Paradigma. Der Gruß Bahrs an Hofmannsthal im Neuen Wiener Journal, Beginn des Krieges. / Er sendet ih ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, [22. 12. 1891]

... rung angedacht waren, könnte es sich um eine Übertragung von La Princesse Maleine handeln. ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 11. 1891

... [O. V.:] La jeune école littéraire. In: Le Matin, Jg. 8, Nr. 2810, 9. 11. 1891, S. 2 ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: Das junge Oesterreich. II, 27. 9. 1893

... Kein Werkzitat, sondern eine Voltaire zugeschriebene Aussage; normalerweise als: »C’est un homme ...

Kommentar zu: Felix und Ottilie Felix Salten an Arthur Schnitzler, 3. 8. 1907

... Felix Salten: Der Wiener Korrespondent. In: Der Morgen, Jg. 1, H. 4, 5. 7. 1907, S. 113–116 ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: [Aufzeichnung zur 2. Lesung im Bösendorfer-Saal], [Mitte November? 1897]

... Es dürfte sich um das den Studien zur Kritik der Moderne vorangestellte Foto handeln. ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 3. 7. 1927

... In Der Roman ( Neue Freie Presse, Nr. 22539, Morgenbl ...... rgenblatt, S. 1–3, hier: S. 3) schreibt er über Auernheimers Die rechte und die linke Hand: » Wien ...

Kommentar zu: Aufzeichnung von Hermann Bahr, [August? 1899]

... Hermann Menkes: Die Provinz. Aus einem Gespräch mit Hermann Bahr. In: Czernowitzer Allgemeine Zeitung, Nr. 1284, 19. 4. 1908 ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 27. 6. 1897

... Hermann Bahr: Berliner Theater. In: Die Zeit, Bd. 11, H. 143, 26. 6. 1897, S. 143 ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 22. 2. 1904

... [O. V.:] Schnitzlers »Einsamer Weg« (Telegramm der »Neuen Freien Presse«). In: Neue Freie Presse, Nr. 14178, 14. 2. 1904, S. 12 ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 22. 2. 1904

... Paul Goldmann: Berliner Theater. »Der einsame Weg«. Von Arthur Schnitzler. In: Neue Freie Presse, Nr. 14187, 23. 2. 1904, S. 1–3 ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 12. 1904

... [O. V.:] Arthur Schnitzler-Abend im Carl-Theater. In: Neue Freie Presse, Nr. 14478, 13. 12. 1904, S. 10 ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 12. 1904

... Felix Salten: Artur Schnitzler-Abend. In: Die Zeit, Jg. 3, Nr. 796, Morgenblatt, 13. 12. 1904, S ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Willi Handl, 20. 10. [1905]

... Willi Handl: Schnitzler und sein »Zwischenspiel«. In: Die Schaubühne, Jg. 1, H. 7, 19. 10. 1905, S. 187–191 ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Felix Salten, 18. 1. 1907

... Felix Salten: Burgtheater »Husarenfieber.« Schwank in vier Akten von Gustav Kadelburg und Richard Skowronnek. – Zum erstenmal: am 17. Januar 1907 . In: Die Zeit, Jg. 6, Nr. 1552, 18. 1. 1907, S. 1–2 ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler: Aus Kritiken, [7. 4. 1912]

... Peter Altenberg: Wiener Literatenköpfe. In: Neues Wiener Journal, Jg. 20, Nr. 6629, 7. 4. 1912, S. ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 12. 6. 1912

... Otto König: Terzinen. In: Der Merker, Jg. 3, H. 9, 1. Mai-Heft 1912, S. 340 ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 29. 6. 1913

... Willi Handl: Hermann Bahr. Berlin: S. Fischer ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 3. 9. 1914

... Hermann Bahr: Gruß an Hofmannsthal. In: Berliner Tageblatt, Jg. 43, Nr. 423, Ausgabe für Berli ...

Kommentar zu: Scofield Thayer an Arthur Schnitzler, 9. 7. 1922

... Thomas Mann: Tristan. Translated from the German by Scofield Thayer and Kenneth ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 9. 5. 1922

... Arthur Schnitzler, S. 488–498 ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an S. Fischer, [6.] 5. 1923

... Romeo und Julia, 1. Akt, 5. Szene ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 7. 1923

... Felix Salten: Voltaire. In: Neue Freie Presse, Nr. 21144, 22. 7. 1923, Morgenblatt ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 7. 1923

... Felix Salten: Hermann Bahr. (Zum 60. Geburtstag). In: Neue Freie Presse, Nr. 21137, 15. 7. 1923, Morgenblatt ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 3. 7. 1927

... Raoul Auernheimer: Die linke und die rechte Hand. Roman. Berlin: S. Fischer ...

Kommentar zu: Hugo von Hofmannsthal an Hermann Bahr, [23./24. 11. 1891]

... Ola Hansson: Neue Bücher. III. Hermann Bahr’s Russische Reise. In: Die Freie Bühne, Jg. 2, Nr. 11, 1. 11. 1891, S. 1125–1 ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 16. 3. 1916

... Peter Altenberg: Nachfechsung. Berlin: S. Fischer ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler: [Leseliste], [frühestens März 1905]

... 1890 (erschienen Oktober 1889) und Studien zur Kritik der Moderne (Mit dem Porträt des Verfassers in Lichtdruck. Frankfurt am ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 10. 1895

... J. J. David: Wiener Kunst. XI. In: Magazin für Litteratur, Jg. 64, Nr. 39, 28. 9. 1895, S ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 27. 6. 1897

... Paul Linsemann: Die Theaterstadt Berlin. Eine kritische Umschau. Mit einem Geleitwort von Maximilian Harden. Berlin: Verlag ...

Kommentar zu: Aufzeichnung von Hermann Bahr, 28. 12. 1909

... Mehr Freude. Von Dr. Paul Wilhelm von Keppler. Bischof von ...