Clemens von Franckenstein (1875–1942)
Komponist

* 1875 Wiesentheid

† 1942 Hechendorf

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 21. 9. 1896

... r auf zwei Minuten.– Wolzogen bei mir, der zur Première des » unbeschr. Blatts« herkam.– Mit Mz. Rh. bei Uns. Ich las ihr den Einakter vor ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 20. 8. 1903

... es ein;Er machet sich so viel der Flieg’ als dir gemein.Vgl. Eckhart (Landauer 219 Wenn Gott lieber in einem als im andern ist, ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 27. 1. 1914

... 27/1 Vm. bei Franckenstein; wegen des »Eins. Wegs«. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 12. 1915

... 13/12 Dictirt Briefe (an Csokor, über seinen großen Kampf; an Apel über Hansjörg), Flb.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 3. 7. 1924

... bis Salzburg mit Cl. Franckenstein und Frau (er ist jetzt wieder Intendant);– wir plaudern übe ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: [Über das Burgtheater], [Ende der Theatersaison 1893/1894?]

... Ohnets Schauspiel seit 1885 auf dem Spielplan. Bis 1899 gab es 109 Aufführung ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: [Notizen zur Lesung von Die Toten schweigen], [Mitte November 1897]

... Eine neue litterarische Schule. In: Ferdinand Groß: In Lachen und Lächeln. Geschichten und ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: Wiener Brief, [25.–30.] 12. 1893

... Figur aus Der Hüttenbesitzer von Georges Ohnet. ...