Bayern

Hermann Bahr: Das junge Oesterreich. II, 27. 9. 1893

... Studie über die »Mutter« ...... chte sich nicht erst »auszutoben«; es gab keine Periode der » Räuber«, sondern der Jüngling begann gleich wie ein Mann, der sich ...

Arthur Schnitzler an Else Singer, 12. 12. 1894

... leicht das von L. v. Hofmann, das so gobelinartig aussieht? » Frühling« heißt es. Als Gobelin gesehen wirkt es – als Bild will ich ...... en – das ist das berühmteste Bild der Ausstellung – Stuck’s » Krieg«. »Das Alter« ist fast mein Liebling. Darin liegt der dumpf ...... ist das berühmteste Bild der Ausstellung – Stuck’s »Krieg«. » Das Alter« ist fast mein Liebling. Darin liegt der dumpfe Schmerz, da ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, [19. 6. 1895]

... München und dann auf drei Wochen ins bairische Gebirg. ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 23. 8. 1896

... b wohl. Deine Freude an der Natur sowie dein Gefallen an der Mme Bovary hab ich gern erfahren noch lieber, daß du die Natur mit mir ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 22. 6. 1897

... könnten ja irgend eine phantastische Uniform nehmen, die der bairischen ähnlich sehe; keinesfalls aber (Rest von Ehrlichkeit) dürfe ...

Hermann Bahr: Erotisch, 22. 6. 1901

... nd in den »Wahlverwandtschaften« wie in der »Manon« und der » Madame Bowary« finden. Die Entwicklung hat nur gesucht, ihre Verbindung, ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 28. 7. 1903

... ft ist, aufrecht, stolz sich in den nackten Knieen wiegend, bairischer belastro – Herr Fuchs grei ...... ichteren Ungarn und Polen sowie der schwereren und breiteren Bajuvaren, und dann ausdrücke, wie wenig doch das furchtbare Bild, da ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 10. 11. 1903

... Schnitzler beklagend, der das Wort »Kleinkunst« in Saltens » Arthur Schnitzler u. sein Reigen « tragisch genommen hat. ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 29. 11. 1903

... mmer etwas »ganz Stilles und ganz Undramatisches« zu machen: Leda mit dem Schwan. ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 18. 12. 1903

... Bei Mahler, von dem ich die Gutheil-Schoder für die Irene will, was er abschlägt, äußerlich mit Hinweis auf sein Repe ...

Felix Salten an Hermann Bahr, 9. 2. 1904

... Der akad. Verein will » Wenn wir Toten erwachen « aufführen, was Sie ja wissen. Berger hat ihnen die Regie a ...... faltet. Wie sehr gibt übrigens der einsame Weg gerade meinem Reigen Feuilleton recht, und wie direct ließe sich an diesem Stück gerade – a ...

Hermann Bahr an Felix Salten, 24. 8. 1904

... s nichts beweist, weil er mir wörtlich dasselbe einmal über » Wenn wir Toten erwachen« gesagt hat.) ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 14. 10. 1905

... und Frau Erl (und Frl. Erl) da.– Liesl reist ab.– Gelesen in Goethe über seine eignen Werke, Messenhauser von Telmann.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 14. 1. 1906

... ch. In Ihrer Nov. Weissagung komm ich vor – in der gestrigen Feuill. von Otto Ernst.–« Ich bin eilig – muss zu einer Verhandlun ...

Hermann Bahr: [Monatszusammenfassung Oktober], [nach dem 20.] 10. 1906

... nerfeier der Philharmoniker C. Dur. ...... Eröffng der Volksbücher mit Andrejews » Zu den Sternen«. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 10. 1906

... er mit anfangs schwarz verhängtem Pianino zur Gräfin und zur Elisabeth. Frankfurter schien sehr angethan; sprach von ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 5. 1907

... Ich erzählte einiges (nicht inhaltlich) von meinen Plänen. ( Schauspielerstück, Ritterlich, Medardus etc.) – – Ev. Neuaufnahme der Leb. St ...

Brieftagebuch von Hermann Bahr, 3. 10. 1907

... ngrund Du! Jetzt geh ich mir die verschiedenen Ausgaben der » Räuber« kaufen und denk mir eine Inscenierung aus. ...... ittag hab ich mir eine Construction der Decorationen für die Räuber überlegt und mir sogar einen Zirkel u. ein ...... it Reinhardt, der noch immer nicht weiß, ob er Genovefa oder Räuber will. Dann in einer sehr langweiligen Vorlesung in der Scha ...

Brahm an Arthur Schnitzler, 27. 6. 1909

... Danke schön für den anschaulichen Bericht über den Toten -Abend, der mich meinen Exodus fast bereuen läßt. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 1. 1911

... 5/1 Vm. dictirt Briefe, » Herbot«. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 9. 3. 1911

... die Annehmlichkeiten des Geldverdienens (er: Rosenkavalier, Oedipusaufführungen).– Salten über Bahr. Viel über Berger. Das rührende an ihm. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 12. 6. 1912

... Salten ...... Specht ...... Manns ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 6. 1913

... Confessions ausgelesen.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 1. 1914

... 13/1 Dictirt den Einakter fort.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 1. 1915

... 23/1 Vm. bei Gustav. U. a. über Casanova. Er glaubt ihm nicht; und der Bruder findet ihn »oberflächl ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 12. 1915

... rt Briefe (an Csokor, über seinen großen Kampf; an Apel über Hansjörg), Flb.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 20. 7. 1916

... .;– mit Schwärmerei für die »Himmelfahrt« von Bahr.–) Nm. am Casan. (»Die Wiederkehr«).– ...

Olga an Arthur Schnitzler, 7. 9. 1919

... m Tempo gemalt hat,– na, ich sage nichts weiter, als bis das Bild fertig ist. Ich hätte magische Augen, die Augen, welche Kok ...... gehts mir gut, die alte Geschichte, Harta will das Porträt » Bildnis einer Sängerin« nennen. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 21. 1. 1922

... Ich las noch in Gugitz Casanova .– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 4. 1922

... 1/4 Vm. Boden Credit;– Begegnung mit Schauspieler Teubler,– über Ruf des Lebens etc.– ...... Vorrede ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 6. 4. 1922

... nstrationen in Z. gegen Rugby (ganz lächerlich scheints), über allerlei moderne Dramatike ...... ch über das peinliche Jesusbüchl von Friedell mit dem dummen Vorwort Bahrs.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 9. 5. 1922

... N. R. mit den großentheils sehr hübschen Grüßen zu meinem Geburtstag. ( Specht ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 2. 6. 1922

... hübsch in der N. R. über mich geschrieben ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 6. 6. 1922

... m Weg für die ausführlichen, freundschaftlichen warmherzigen Grüße s ...

Arthur an Olga Schnitzler, 26. 6. 1922

... zu dir) hinausfahren. Ganz allgemein liest und hört man daß Bayern leer ist – daß sogar die Münchner ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 5. 1923

... fe von O. (die mir sehr oft schreibt) und Heini (Erfolge in » Borkman« und »Juden«). Doras Traum. Meine »Beerdigung«; ich hätte g ...... mir sehr oft schreibt) und Heini (Erfolge in »Borkman« und » Juden«). Doras Traum. Meine »Beerdigung«; ich hätte gewünscht – d ...

Arthur Schnitzler: [Brief an Hermann Bahr], [Anfang Juli] 1923

... nchen , schriebst du in deinem (ostensiblen) Tagebuch), dass du eben daran gehst, den fünften Akt (oder schriebst ...

Arthur Schnitzler: Aus dem Tagebuch von Hermann Bahr, 31. 3. 1929

... » doch dass sie jetzt bis in die kleinsten bayrischen und österreichischen L ...

Hermann Bahr: Tagebuch 10. Januar, 26. 1. 1930

... er wieder lese, daß ich für einen »Anschluß« Oesterreichs an Bayern werbe und auf ihn hoffe! Das österreichische Innviertel ist ...

Arthur Schnitzler an Otto P. Schinnerer, 6. 2. 1930

... kterabend von mir: »Paracelsus«, »Der grüne Kakadu« und die » Große Szene«. Ich war mit der Aufführung im Großen und Ganzen wenig zuf ...... Feuilleton von Felix Salten stand in dem damaligen Tagesblatt »Die Zei ...

Nachwort

... Rezension über sein eigenes Stück Die Mutter gelesen ...

Kommentar zu: Karl Kraus an Arthur Schnitzler, 22. 1. 1893

... Rudolfsheimer Vorstellung (der kleine Kraus fürchterlich als Franz Moor) ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler: [Brief an Hermann Bahr], [Anfang Juli] 1923

... Tagebuch. 29. April. In: Neues Wiener Journal, Jg. 30, Nr. 10242, 14. 5. 1922, ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: Das junge Oesterreich. II, 27. 9. 1893

... Loris: Die Mutter. In: Moderne Rundschau, Bd. 3, H. 2, 15. 4. 1891, S. 75–77 ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler: Max Burckhard, April 1912

... an der bair . oest . Grenze Bu ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 10. 11. 1903

... Felix Salten: Arthur Schnitzler und sein Reigen. In: Die Zeit, Jg. 2, Nr. 398, 7. 11. 1903, S. 1–2 ...

Kommentar zu: Aufzeichnung von Hermann Bahr, 31. 1. 1904

... In Traumulus ist ein Schuldirektor von seinem Lieblingsschüler bitter en ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 12. 6. 1912

... Felix Salten: Arthur Schnitzler. In: Neue Rundschau, Jg. 23, H. 6, Juni 1912, S. 635–639 ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 12. 6. 1912

... Heinrich Mann: Der Romancier des Theaters. In: Der Merker, Jg. 3, H. 9, 1. Mai-Heft 1912, S. 343–344 ...... Thomas Mann: Dank. In: Ebd., S. 344–345 ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 12. 6. 1912

... Richard Specht: Schnitzler-Glossen. In: Der Merker, Jg. 3, H. 9, 1. Mai-Heft 1912, S. 351–356 ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 4. 1922

... Auf den S. 5–14 in: Egon Friedell: Das Jesusproblem. Mit einem Vorwort von Hermann Bahr. Wien, Berlin, Leipzig, ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 9. 5. 1922

... Arthur Schnitzler zu seinem sechzigsten Geburtstag (15. Mai 1922), S. 498–513, mit Beiträgen von Auernheimer (S. 498), Bahr ( ...

Kommentar zu: Aufzeichnung von Hermann Bahr, 21. 10. 1931

... Hermann Bahr: Kulturgeschichte. In: Münchener Neueste Nachrichten, Jg. 84, Nr. 343, 17. 12 ...

Kommentar zu: Aufzeichnung von Hermann Bahr, 9. 3. 1903

... Hermann Diels: Herakleitos von Ephesos. Griechisch und deutsch. Berlin: Weidmannsche Buchhandlung ...

Kommentar zu: Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, [7. 8. 1905]

... Er urlaubte mit Anna von Mildenburg in Bayern . ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 7. 10. 1907

... Aus dem Stoffplan wurde Die große Szene aus dem Zyklus Komödie der Worte. ...