Lilly Schnitzler (1911–2009), geb. Strakosch von Feldringen

* 1911 Wien

† 2009 Wien

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 15. 5. 1902

... nel mezzo del cammin di nostra vita ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 5. 9. 1931

... nachdem es vorher, so weit ich mich erinnere, auch schon als stummer Film zu sehen war. Ich möchte nun gern wissen – falls es Dir nic ...

Buchausgaben im gegenseitigen Besitz

... »unauffindbar«. Nach seinem Tod (1982) und dem seiner Witwe Lilly (2009) gelangten die Bücher in zwei Etappen erneut an die Ö ...

Olga Schnitzler: Spiegelbild der Freundschaft, 4. Kapitel, 1962

... von mir sind. Aber sie sollen Dir halt heute, wo Du ankommst nel mezzo del camin di nostra vita, einmal sagen, daß ich Dich sehr gern habe und über unser g ...... Sie war kräftig abgefaßt, unsere Hoffnungen, Wünsche und Weltverbesserungen keineswegs verhehlend. Ich freute mich sehr und malte mir schon den großen Augenblick aus, wo der Fürst von mir die Deutschen Österreichs in Empfang nehmen sollte. ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 17. 3. 1895

... Diese Vergleiche nicht in Bahrs Text. ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 5. 9. 1931

... The Concert, Regie Victor Schertzinger, 1921, von demselben neuerlich u ...

Kommentar zu: Hugo von Hofmannsthal und Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 3. 7. 1902

... In Entgegen ( Neues Wiener Tagblatt, Jg. 36, Nr. 179 ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 17. 3. 1895

... Hermann Bahr: Der Garten der Erkenntnis. In: Die Zeit, Bd. 2, H. 24, 16. 3. 1895, S. 171–172, hier: ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 15. 5. 1902

... Dante: Die göttliche Komödie, 1. Vers des Inferno ...

Kommentar zu: Olga Schnitzler: Spiegelbild der Freundschaft, 4. Kapitel, 1962

... Das österreichische Wunder. In: Hermann Bahr: Schwarzgelb. Berlin: S. Fischer ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: [Buchversandliste Das österreichische Wunder], [Anfang Juni 1915]

... Hermann Bahr: Das österreichische Wunder. Einladung nach Salzburg. Stuttgart: Die Lese ...