Café Union

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 16. 10. 1892

... unsichres; ihre Ferne ist unheimlich.– Nm. Loris, B.-H., im Union Salten etc.– Loris erzählt ...

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 9. 11. 1892

... Samstag Cafe Pfob.– Die andern Abende Café Union – lies Union ...

Hermann Bahr: Das junge Oesterreich. II, 27. 9. 1893

... und an flüssiger Anmuth, herbem Dufte, heiterer Melancholie Aurélien Scholl, Henri Lavedan und diesen vergötterten Courteline nicht zu ...... holie Aurélien Scholl, Henri Lavedan und diesen vergötterten Courteline nicht zu scheuen haben. So wäre es wohl Pflicht der Directo ...

Felix Salten an Arthur Schnitzler, 12. 6. 1901

... München , zwei Tage, von dort nach Zürich , drei Tage, (Felix) von da nach Paris ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 6. 4. 1903

... ir nicht unangenehm ist, auch ganz gern ein paar Tage in die Reichenauer Gegend. ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 27. 7. [1904]

... ren gewesen, das jetzt fertig ist. Dann hieß es, daß Du nach Reichenau bist. Nun geh ich morgen auf acht oder zehn Tage nach ...

Plan von Arthur Schnitzler zu Das Wort, September 1904

... hörigen sollen sich in Freiheit entwickeln, insbesondere ihr Sohn. ...

Felix Salten an Arthur Schnitzler, 18. 7. 1905

... Schreiben Sie mir, ob es Ihnen passt, wenn wir Samstag nach Reichenau kommen, und ob Sie dann Lust haben (nur für diesen Fall käm ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 30. 7. 1905

... lieber Hermann, dein neues Stück hab ich in Reichenau gelesen u an ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 30. 7. 1905

... 30/7 S. Tagebuch eingetragen ( Reichenau Zeit).– Allerlei geordnet.– ...

Richard Beer-Hofmann an Hermann Bahr, [6.] 9. 1905

... es erst am 23/Aug (von Reichenau glaub’ ich) an mich abgeschickt und ich habe es erst seit d ...

Olga an Arthur Schnitzler, 21. 11. 1905

... acht von Ton,– Reichtum, Üppigkeit. Weidemann,– Du weißt ja. Schmedes nicht so gut wie, noch früh, Winkelmann. Der Chor, alles gu ...... Faust ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 7. 1909

... Mit O. Spaziergang Reichenau . ...

Hermann Bahr: Das weite Land, 15. 10. 1911

... und zahlreicher Vater ist, aber freilich auf jeden, der das Original gekannt hat, etwas schattenhaft wirkt, was vielleicht Schni ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 14. 12. 1911

... Seine Ausgrabungen im Aargau, Militärleben in der Schweiz. ...

Hermann Bahr: [Buchversandliste Das österreichische Wunder], [Anfang Juni 1915]

... Rambousek ...... Schmitt-Gasteiger ...... Stibral ...... Rambousek ...

Arthur Schnitzler an Elisabeth Steinrück, 13. 12. 1915

... it Kriegsbeginn zu wohlthätigem Zweck. Im Jänner soll ich in Zürich (auch für einen solchen Zweck – oesterr. Hilfsverein) lesen ...

Arthur an Olga Schnitzler, 22. 8. 1918

... Partenkirchen ...... nach München , eins nach Part. hast du (hoffentlich) u ich erwarte jetzt deine definitiven ...... Schriftsteller u einen andern Oester ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 20. 9. 1918

... Pineles Liebigg 4 ...... Kronprinzen von Sachsen ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 6. 2. 1919

... – Sonnenfeld zeigte mir die Unterschrift eines Herrn aus der Prein (wo Schr. früher ein Gut hatte).–) Weitre Träume. Bin beim ...... ch in Berliner Straßen, Friedrichstraße – orientire mich am Centralbahnhof.– ...

Olga an Arthur Schnitzler, 29. 8. 1919

... er,– die Annie ist leider schon weg,– aber am 1. Jänner wird Strial hier Theaterdirector! Metzl, Otti’s Bruder.– Salten kommt h ...... n Berchtesgaaden , seine Frau sehr nett. Bei Bahrs melde ich mich heute, will die Mildenb ...

Olga an Arthur Schnitzler, 30. 8. 1919

... Kranz um 90.000 Kr. gekauft! Er war,– wie seine Frau – sehr, sehr lieb, schwärmte von Bahr,– er will mich nächst ...... gewesen, er werde mir Eintritt verschaffen, u. z. durch Frau L. Andro, die die berufmässige Vergötterin der Lehmann ist, und alle ...... Kaum bin ich wieder im Hotel, lässt sich Frau Andro-Rie bei mir melden, – es ist geradezu putzig, wie lauffeuervoll ...... meine alte Schulfreundin Mizi Fechner. Trennte mich von Frau Andro, führte Mizi ihren Sohn auf den Petersfriedhof, sie ist lei ...... g in Strömen! jetzt zieh ich mich gleich an und geh mit Frau Andro in’s Theater zu Lumpacivagabundus, Wohltätigkeits- und Arbe ...

Arthur an Olga Schnitzler, 7. 9. 1919

... meau nach Hause kam, deine zwei Expressbriefe,– der eine aus Reichenau hieher geschickt, vom 2., der andre directe, vom 5. Die Aus ...... adelloser Ordnung (abgesehn von dem Reinemachaos). Heini von Robert sehr entzückt; spielt den ganzen Tag – allerdings Carmen; i ...

Olga an Arthur Schnitzler, 7. 9. 1919

... werde wie eine Bombe wirken.« Zweig kam mich besuchen, seine Frau hatte mich Tage vorher verfehlt, sie sei auf drei Tage nach ...... , ob Du in Wien oder in R. bist. Wo immer, lass es Dir gut gehen, schreib und denk fre ...

Olga an Arthur Schnitzler, 13. 9. 1919

... ältere Mäderl liege mit Fieber, wahrscheinlich Masern, – die Mutter mit der Kleineren in Grossgmain ...... Heute deine beiden Karten aus der Reichenau ; gestern das Geld von der B. C., – ich war schon sehr bette ...

Olga an Arthur Schnitzler, 16. 9. 1919

... ,– auch Frl. Kowo, ihre Begleiterin, Freundin von Specht und Robert-Schülerin, war dabei, leider sehr hässlich, eingebildet, mi ...

Olga an Arthur Schnitzler, 21. 11. 1921

... ben heisst. Und nun sonderbarer Um- und Rückweg, bin ich bei Stendhal (über den Bahr auch zufällig ...

Olga an Arthur Schnitzler, 23. 11. 1921

... d sich ein Buch von mir finden, die »Diätetik der Seele« von Feuchtersleben,– mit einer Widmung von der Mimi, die es mir einmal geschen ...

Olga an Arthur Schnitzler, 3. 12. 1921

... er die Verführung der geistigen Bosheit, Beispiele Voltaire, Friedrich d. Grosse,– und anschliessend, der Hugerl, und er selbst,– er hat sic ...

Olga an Arthur Schnitzler, [20. 12. 1921]

... Roessler hat in München von Dir ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 6. 4. 1922

... Director Wenzler aus Zürich ; sympathisch; wegen Terminverlängerung Reigen; über die Dem ...... wegen Terminverlängerung Reigen; über die Demonstrationen in Z. gegen Rugby (ganz lächerlich scheints), über allerlei moder ...

Arthur an Olga Schnitzler, 26. 6. 1922

... ef aus Japan , von einem Professor der Universität Tokyo, über eine kleine »Feier« für mich am ...... – Hans Sokol wohnt Berlin W. 30 ...

Scofield Thayer an Arthur Schnitzler, 9. 7. 1922

... secretary telephoned me at the hotel to come to-day (Sunday) at 10 A.M. As this is the hour for ...

Scofield Thayer an Arthur Schnitzler, 9. 7. 1922

... secretary telephoned me at the hotel to come to-day (Sunday) at 10 A.M. As this is the hour for ...

Arthur an Olga Schnitzler, 3. 1. 1923

... r übergenug; – Nachmittag spielte ich mit Heini der Lili die Dvorak Symphonie »Aus der neuen Welt« vor; dann zerstreuten sich d ...

Olga Schnitzler: Spiegelbild der Freundschaft, 4. Kapitel, 1962

... lle »Leutnant Gustl«, die er in der glücklichen Stimmung der Reichenau er Sommerwochen 1900 geschrieben hatte, zu Weihnachten in de ...

Nachwort

... ein Klagebrief Fels’ an Schnitzler, dann übersiedelt er nach Zürich , wo sich seine Spur verliert. ...... Ende des Monats erschießt sich der noch nicht zwanzigjährige Heinz Lang – Sohn von Bahrs Studienfreund Edmund Lang und der Frauenre ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 5. 1896

... als Dichter bekannt wurden. Die uns so ähnlich fanden, waren Annie H. und Olga W.) 7/1 1919 ...

Kommentar zu: Arthur an Olga Schnitzler, 19. 9. 1919

... Carl Reissner, damals geführt von Erwin Kurtz, war der zentrale Verlag Poppers bis 1920. ...

Kommentar zu: Elsa Plessner an Arthur Schnitzler, 30. 5. [1897]

... Mit der Ergänzung » an Gemüth« zu finden in Johanna Schopenhauer: Gabriele ( 1818–1819, Sämmtliche Schrif ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: [Feuilletonentwurf zu Episode], [Anfang Februar 1901?]

... it Zu Hause (Georg Hirschfeld) und Der gemütliche Commissär ( Georges Courteline) im Theater in der Josefstadt am 22. 2. 1901 verfasst wurde ...

Kommentar zu: Hugo von Hofmannsthal an Hermann Bahr, [23./24. 11. 1891]

... Ola Hansson: Neue Bücher. III. Hermann Bahr’s Russische Reise. In: Die ...

Kommentar zu: Olga an Arthur Schnitzler, 21. 11. 1905

... Carl Faust: Defilier-Marsch (Armeemarsch II-168). ...