Friedrichstraße

Hermann Bahr: Das weite Land, 15. 10. 1911

... und zahlreicher Vater ist, aber freilich auf jeden, der das Original gekannt hat, etwas schattenhaft wirkt, was vielleicht Schni ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 6. 2. 1919

... ch in Berliner Straßen, Friedrichstraße – orientire mich am Centralbahnhof.– ...

Olga an Arthur Schnitzler, 29. 8. 1919

... n Berchtesgaaden , seine Frau sehr nett. Bei Bahrs melde ich mich heute, will die Mildenb ...

Olga an Arthur Schnitzler, 30. 8. 1919

... Kranz um 90.000 Kr. gekauft! Er war,– wie seine Frau – sehr, sehr lieb, schwärmte von Bahr,– er will mich nächst ...

Olga an Arthur Schnitzler, 7. 9. 1919

... werde wie eine Bombe wirken.« Zweig kam mich besuchen, seine Frau hatte mich Tage vorher verfehlt, sie sei auf drei Tage nach ...

Olga an Arthur Schnitzler, 13. 9. 1919

... ältere Mäderl liege mit Fieber, wahrscheinlich Masern, – die Mutter mit der Kleineren in Grossgmain ...

Olga an Arthur Schnitzler, 3. 12. 1921

... er die Verführung der geistigen Bosheit, Beispiele Voltaire, Friedrich d. Grosse,– und anschliessend, der Hugerl, und er selbst,– er hat sic ...

Arthur an Olga Schnitzler, 26. 6. 1922

... – Hans Sokol wohnt Berlin W. 30 ...