Wien

Arthur Schnitzler: Die Landpartie der Naturalisten, Stoffnotiz, 6. 5. 1891

... ·) Bezog sich auf das Eintreffen Bahr’s in Wien .– 30/12 10 ...

E. M. Kafka an Hermann Bahr, 12. 8. 1891

... n Leuten aus unserem Kreise des Wunsch besteht, dass man die Wien er Freie Bühne damit eröffne. ...

E. M. Kafka an Hermann Bahr, 12. 8. 1891

... n Leuten aus unserem Kreise des Wunsch besteht, dass man die Wien er Freie Bühne damit eröffne. ...

Hugo von Hofmannsthal an Hermann Bahr, [23./24. 11. 1891]

... Es ist wirklich sehr hübsch dass Sie nach Wien kommen. Ich freue mich. Wir werden uns vernünftig eintheile ...... bin ich bei Dr Schnitzler, Kärnthnerring 12, 3 Stock. Wenn Sie dorthin kämen würden Sie ihm und mir eine aufrich ...... noch anderes, das alliteriert. Es riecht nach der Bohême von Wien 1891 – ...

Hermann Bahr: Moderne Kunst in Österreich, Dezember 1891

... ich gewandert, von den galizischen Sümpfen nach dem herzigen Grossstädtchen an der Donau und dann die hellen Alpen hinauf, wo sie am steilsten sind, ...... rger sieht oder die Anmuth fühlt, mit welcher das Gemüth der Wien er wie eine gute Fee jede Verrichtung des täglichen Lebens i ...... ummer und Noth gerungen und gelitten, bis sich die zögernden Wien er, vom Auslande gedrängt, langsam entschlossen, sein schwer ...... rt von Goldschmid, draussen längst bewundert und gerühmt, in Wien immer noch blos erst ihre engen, stillen Gemeinden. Darin i ...... s man mit tausend Künsten ängstlich zu vertuschen sucht; die Wien er Malerei ist heute in Europa die letzte. Es giebt ja einig ...... en etwas gar unmässigen Gebrauch. Es giebt natürlich auch in Wien eine »neue Richtung«: es giebt ein »junges Oesterreich«. Ma ...... Oesterreichischer sein, als diese höchst seltsame Gemeinde; urwienerisch ist ihre Weise durch und durch: alles beginnt sie von hinte ...... ten Sensationen, der nur wie durch einen schlechten Witz ein Wien er, aber von rechtswegen in seiner rastlosen Begierde nach d ...

Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 4. 12. 1891

... Wien ...... Kärnthnerring 12 ...... Bahr wohnt Heumarkt 9, 3 Stiege, 3. Stock Thür 37. Kommt aber, wenn sie ihm nichts anderes schreiben, ebenso ...

Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 4. 12. 1891

... Wien ...... Kärnthnerring 12 ...... Bahr wohnt Heumarkt 9, 3 Stiege, 3. Stock Thür 37. Kommt aber, wenn sie ihm nichts anderes schreiben, ebenso ...

Reicher an Hermann Bahr, 14. 12. 1891

... n Sie mir einmal ein interessantes Programm vor. – In Wien im Märchen spielen geht nicht – ich kann mich erstens nicht ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 31. 12. 1891

... Goldmann, dessen Geist über uns schwebt, verliess Wien , war Correspondent der Frkf. Ztg. in Br ...

Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 1. 1. 1892

... Wien ...... I. Kärnthnerring 12. ...

Hermann Bahr an S. Fischer, 17. 1. 1892

... Wien 17/I ...... 17/I Heumarkt 9 ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 1. 1892

... Ehre und will, daß kein real. Stück in Wien bei der Theaterausstellung aufgeführt wird. ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 18. 3. 1892

... Wien , 18./3. 1892 III. He ...... , 18./3. 1892 III. Heumarkt 9 ...

Hugo von Hofmannsthal an Hermann Bahr, [Ende Juni 1892]

... dass ich mich jetzt nicht auskenne, ob Sie überhaupt noch in Wien wohnen ...

Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 1. 10. 1892

... Haben Sie gestern Bahr gesprochen? Er ist hier ( Heumarkt 9). ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 11. 10. 1892

... Bahr: Die Berliner setzen sich gegenseitig in Scene, die Wiener schimpfen aufeinander.– Die Oesterreicher gehen am nichterk ...

Hermann Bahr: Burckhard und Fulda, 20. 1. 1893

... verlockende Drohung ernst zu nehmen ist; Herr Fulda, der in Wien erst für die außerkaiserhofische Welt entdeckt worden ist, ...... rector Burckhard die Lehre und erinnert sich, daß es auch in Wien Dichter gibt, wenn sie freilich nicht M ...

Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 22. 2. 1893

... Wien ...... Wien , 22 II 93. ...

Karl Kraus an Arthur Schnitzler, 4. 3. 1893

... liebes Schreiben. Mitte der nächsten Woche bin ich wieder in Wien (über Leipzig u. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 12. 3. 1893

... 12/3 Sonntag.– Ankunft in Wien – Schlechte Stimmung.– Papa nicht recht wohl.– Nach allen S ...

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 2. 8. 1893

... Wien , 2. 8. 93 ...... Vorläufig bleibe ich in Wien ; Mitte August fahre ich vielleicht mit Mama weg, mache auch ...... Wien bietet mir jetzt einiges zu thun; eine kleine Cousine von m ...

Hermann Bahr: Das junge Oesterreich. II, 27. 9. 1893

... Paris er Muster folgt, sondern die wienerisch bürgerliche Ausgabe zu fünfhundert Gulden monatlich, mit de ...... mehr das Erste, und das Zweite noch nicht. Diesen Winkel des Wien er Lebens mit seinen besonderen Sensationen, wo sich wunderl ...... Franzosen preist, aber an einem Wien er schmäht. Im »Anatol« sind ein paar Sachen, die den Vergle ...

Hermann Bahr: [Notizen zu den Wiener Spaziergängen?], [Oktober 1893?]

... Aristokratie.– Die vornehme Frau des guten alten Wien ...... Franz Schlinkert – Von der Banlieu von Wien . Vororte. Weinbauern. ...... ip Schubin Wr Aristokratie ...... A. Peez Wr. Industrie. ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 25. 10. 1893

... Wien ...... Beiträge zur Entdeckung von Wien ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 25. 10. 1893

... Wien ...... Beiträge zur Entdeckung von Wien ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 3. 11. 1893

... eines von mir fordert – ich werde die schönste Wien er Geschichte schreiben. ...... Wien 3. XI. 93. ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 7. 11. 1893

... Wien , 7. November 93. ...

Hermann Bahr: Das Märchen, 2. 12. 1893

... , die sich plötzlich sittlich fühlen! Und die »gemüthlichen« Wien er, die alles, nur Talent nicht vertragen, verdienten ihren ...

Mepherl [Hermann Bahr]: Indiscret, 10. 12. 1893

... sich auf Herrn Nhil. Herr Nhil hatte gesagt: »Wenn sich die Wien erinnen das gefallen lassen, darf man ihnen alles bieten.« ...

Hermann Bahr: Wiener Brief, [25.–30.] 12. 1893

... e die Litteratur nach solchen Erfahrungen lieber lassen. Die Wien er wissen künstlerische Triebe und Versuche unbefangen nicht ...... en kann. Er ist ein Künstler. Er hat seinen eigenen Ton, der wienerisch ist, aber an die neue Race über den Nationen streift. So gr ...... Die Wien er sind wunderlich. Albernes Insipides tragen sie geduldig, ...... Wien hat ein neues Theater . Es heisst nach dem ...

Adele Sandrock an Hermann Bahr, 8. 4. 1894

... Wien . 8. 4. 1894. ...... Meinen guten Wien ern habe ich heute zur Jause die Stu a ...

Arthur Schnitzler an Adele Sandrock, [4.] 6. 1894

... dig, da Herr Dippel aus Wien gastirte. Ich war von den 17 Stunden Eisenbahn – wegen des ...

Arthur Schnitzler an Adele Sandrock, [5.] 6. 1894

... Halbe . Sehr interessantes Stück das in Wien wahrscheinlich verhöhnt worden wäre.– ...... nach den lieben Worten und nach den süßen Küssen, die mir in Wien das Leben – nach halb zehn versüßen und verschönen. ...

Richard Beer-Hofmann an Hugo von Hofmannsthal, 10. 6. 1894

... Hall , und dürfte Dienst. in Wien sein. Man müßte auch länger irgendwo sein, um einander nähe ...

Adele Sandrock an Hermann Bahr, 27. 7. 1894

... ch bald seh’n. Am 5 Au Ojust komme ich auf zwei Minuten nach Wien – dann werd ich Dich aufsuchen. Spitzest Du schon das Feder ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 29. 7. 1894

... D. schreibt mir heute, daß sie am 5. »auf zwei Minuten« nach Wien kommt. ...

Adele Sandrock an Arthur Schnitzler, [5. 8. 1894]

... ch Eins.– Gehst Du Anfang September auf drei Wochen fort von Wien ? Wenn ja – komme ich nicht zu Dir nach ...... ich erkrankt bin – und treffe dann erst dann ein, wenn Du in Wien bist! Hier wird es unerträglich – kaltes abscheuliches Wett ...... Willy ist sehr ungemüthlich – sie war unlängst in Wien , wo ihr der Bahr erzählt hat, Du hast ihm gesagt sie sei st ...... sagte Bahr Du wärst geradezu empört gewesen – dass ich nach Wien kommen wollte – Mutzi – wozu all dieser Unsinn – ich will D ...... u mir einfach geschrieben – Diltsch – ich will Dich nicht in Wien seh’n – wäre ja Alles gut–! Wozu so einen fremden Menschen ...

Adele Sandrock an Hermann Bahr, 15. 8. 1894

... Magda – um 30 bin ich in Wien – wo ich nun hoffe Dich oft – recht oft zu seh’n. Ich habe ...

Adele Sandrock an Hermann Bahr, 17. 8. 1894

... hier so sechs bis acht Tage bleiben und werde dann wohl nach Wien fahren. Ich soll in Ischl ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 24. 2. 1895

... 24/2 Sonntag. Vorm. mit Mz. Rh. spazieren, Wien entlang; wie einst mit Mz.– Ich will nicht dein »Verführer« ...

Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 23. 6. 1895

... einlicher Weise schon am 28ten nachts d. i. 11 Uhr nachts in Wien , und werde gegen 3. oder 4. nach Ischl ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 17. 7. 1895

... e das Manuscr. jedenfalls freundlichst bei Dir, bis ich nach Wien zurückkehre. Nachrichten erbitte ich mir an untenstehende A ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 27. 7. 1895

... anzen Familie. Für alle Fälle: laß lieber in Hinsicht deines Wr. Aufenthalts in unklaren; sonst kann man sich die Sache hier ...

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 15. 9. 1895

... en mich falsch verstanden; ich wußte, dass Sie Ende Sept. in Wien sein wollten. An dieses Wien ...... Wien sein wollten. An dieses Wien hab ich mich noch nicht ganz gewöhnt; empfinde gleich wiede ...... Ebermann über die Liebelei – »Da werden die Wiener schaun!« – Ist vom Anatol äußerst – (ich genire mich »entzü ...... eehaus. Hugo ritt durch Wien ; sie standen beim Tegethoffmonument und schauten zu. Er war ...

Richard Beer-Hofmann an Arthur Schnitzler, 24. 9. 1895

... ft, Sie sehen wie pünktlich ich antworte. Sagen Sie, sind in Wien auch alle Frauen jetzt läufig (l-ä-u-f-i-g)? Hier oder viel ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 10. 1895

... ber Bahr, in dem er u. a. sagt: Darum hat er auch die jungen Wiener lieb, die Schn., Loris, Andrian, die eigentlich nicht viel ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 4. 10. 1895

... Herrn Dr Arthur Schnitzler Wien IX Frankgasse 1 ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 4. 10. 1895

... Herrn Dr Arthur Schnitzler Wien IX Frankgasse 1 ...

Hermann Bahr: [Liebelei], 12. 10. 1895

... In seinem neuen Stücke lässt uns Schnitzler zwei Wien er Studenten von der Art der jungen Leute aus guten Familien ...... on, dass man merkt, sie kommt dem Autor vom Herzen; das sehr wienerische Elend, an dem Leben so daneben vorbeizuleben, hat er, das v ...... Das Schauspiel war schlecht insceniert; das wienerische Wort ist hier am Platze: schlampert. Die Schauspieler stand ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 3. 3. 1896

... Herrn Dr Arthur Schnitzler Wien IX Franckgasse 1 ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 3. 3. 1896

... Herrn Dr Arthur Schnitzler Wien IX Franckgasse 1 ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 14. 3. 1896

... Herrn Dr Arthur Schnitzler Wien IX Frankgasse 1. ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 14. 3. 1896

... Herrn Dr Arthur Schnitzler Wien IX Frankgasse 1. ...

Adele Sandrock an Hermann Bahr, 9. 5. 1896

... Wien den 9 Mai. 96. ...... ige Todtfeinde dadurch gemacht – das ich auch diese Rolle in Wien spielen werde – aber es ist zum Wohlthätigen Zweck – und da ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 5. 1896

... – Brühl – Wien .– Zur Geschichte der Verlogenheit in unsern »jungen Kreisen ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 21. 8. 1896

... »Was sind die Ideale der jungen Leute von 25 J. in Wien ?« fragte er mich u. a. »Fühlen sie sich verbrüdert mit den ...... »Bilden Sie eine Gruppe in Wien ?« Nein. Ich machte ihn auf Hugo aufmerksam.– »Ah – hat nich ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 23. 8. 1896

... ennenlernt als daß er noch ein paar Wochen wartet, bis es in Wien abgeschrieben worden ist. Ich hab ihm natürlich freie Wahl ...... war, u. a. was die Ideale der jungen Leute von 25 Jahren in Wien seien. Über Bahr äußerte er kurz, daß er ein Affe sei; ich ...... – Was er über einzelne Menschen sagte, werd ich dir alles in Wien erzählen. Freilich wird das Beste fehlen: seine eigentümlic ...... – Im Continental ein schönes, aber theures Zimmer. – In ein Wiener Restaurant, mich nach langer Entbehrung an Pilsner Bier, Ka ...... ist, noch am 27. hinschreiben. Am 29. bitte eine Zeile nach Wien . Damit ich gleich beim Nachhausekommen eine finde. Also, de ...... t du Briefe nach München, Hotel Marienbad, am 28. u 29. nach Wien senden. – ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 2. 9. 1896

... Herrn Dr Arthur Schnitzler Wien IX Frankgasse 1. ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 2. 9. 1896

... Herrn Dr Arthur Schnitzler Wien IX Frankgasse 1. ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 4. 9. 1896

... Herrn Dr Arthur Schnitzler Wien IX Frankgasse 1. ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 4. 9. 1896

... Herrn Dr Arthur Schnitzler Wien IX Frankgasse 1. ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 8. 10. 1896

... Herrn Dr Arthur Schnitzler Wien IX Frankgasse 1. ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 8. 10. 1896

... Herrn Dr Arthur Schnitzler Wien IX Frankgasse 1. ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 5. 11. 1896

... , mit Dir sprechen, was man denn thun kann und soll, um eine Wiener Aufführung durchzusetzen. Ich glaube, mit einiger Schlauhei ...... Herrn Dr Arthur Schnitzler Wien IX Frankgasse 1. ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 5. 11. 1896

... , mit Dir sprechen, was man denn thun kann und soll, um eine Wiener Aufführung durchzusetzen. Ich glaube, mit einiger Schlauhei ...... Herrn Dr Arthur Schnitzler Wien IX Frankgasse 1. ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 7. 11. 1896

... Bei Wedel (schlechtes Wien er Rest.) allein genachtm; ins Lindencafé ein paar Zeitungen ...... nach dem Eindruck dieser Stelle.) Die getheilte Aufnahme in Wien hat ihn etwas verstimmt. In persönlichem Verkehr ist er seh ...... der herrlich wohnt; in wenigen Tagen kommt er samt Frau nach Wien , da sein Stück die näc ...

Hermann Bahr an Alois Bahr, 1. 12. 1896

... icken Baron Springer u. was so an Berühmtheiten gerade durch Wien durchkommt: Sudermann, Max Halbe, Wolzogen. Ausgehen thu ic ...

Hermann Bahr an Alois Bahr, 1. 12. 1896

... icken Baron Springer u. was so an Berühmtheiten gerade durch Wien durchkommt: Sudermann, Max Halbe, Wolzogen. Ausgehen thu ic ...

Brahm an Arthur Schnitzler, 2. 1. 1897

... Lande und ruft die Lebendigen. Wenn ich kann, komme ich zur Wien er Aufführung sehr gern; aber ob ich kann, wissen die Götter ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 7. 1. 1897

... Wien , am 7. Januar 97 ...... r hat Ihnen vielleicht erzählt, daß moderne junge Mädchen in Wien keinen Mann nehmen, dem die »Mütter« nicht gefallen. Ich ha ...

Kalendereintrag von Hermann Bahr, 1. 2. 1897

... ür den Volksbildungsverein im Deutschen Haus, über das Junge Wien mit sehr großem Erfolg. ...

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 12. 3. 1897

... dass er vielleicht auch vorliest – schon um das dumme »Jung Wien « Geplausch zu paralysiren.– Antworten Sie mir vielleicht ei ...

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 12. 3. 1897

... dass er vielleicht auch vorliest – schon um das dumme »Jung Wien « Geplausch zu paralysiren.– Antworten Sie mir vielleicht ei ...

Arthur Schnitzler an Gustav Schwarzkopf, 9. 5. 1897

... aus der Feder des Herrn Graf und ich weiß nicht, ob Sie von Wien aus die ganze Läpperei dieser Notizen beurtheilen können. A ...... für mich eingestanden ist, als die guten Wien er noch über mich lächelten. ...... on , und bin wohl in den letzten Maitagen in Wien . Sollte ich nicht auch Sie als Radfahrer wiederfinden? – ...

Arthur Schnitzler an Richard Beer-Hofmann, 20. 5. 1897

... London und bin in den ersten Junitagen in Wien . Sie aber fahren bereits in den selben ersten Junitagen nac ...... chl ? Ich werde Sie doch hoffentlich noch in Wien finden? Beruhigen Sie mich darüber, indem Sie mir eine Zeil ...... ärgern können, der mir zufällig heute grad sagte, er sei in Wien gewesen, denke gern dran zurück: c’est une gentille petite ...... ber, als wenn ich sie lieb hätte. – Wir na, wir reden ja in Wien darüber. – ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 22. 6. 1897

... e; keinesfalls aber (Rest von Ehrlichkeit) dürfe, wenn nicht Wien , irgend eine andre Stadt genannt sein. – 3.) Über die Schic ...... er Schwester bei mir angeklopft, ob ich mit ihr zusammen von Wien nach Ischl reisen möch ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 25. 6. 1897

... geliebter Schatz, noch bevor ich einpacke, will ich dir aus Wien tausend Grüße u Küsse senden. Ich will auch noch erwähnen, ...... en Heiligenstadt zu spazieren, zu Fuss nach Wien ; früh nach haus, das Stück von G. Hirsc ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, 27. 6. 1897

... em plötzlichen Interesse skizziert habe (es ist mir schon in Wien eingefallen) u das vorläufig unter dem Titel »Das Kind« geh ...

Arthur Schnitzler an Marie Reinhard, [10.] 7. 1897

... urg Rendezvous; gleich darauf fahr ich nach Wien (etwa 25.) wo ich doch schon eine Anzahl Wohnungen (ich las ...... Deinem und ebenso meinem Wunsch entsprechend schon am 1. in Wien eintreffen kannst. Jedenfalls aber sei darauf gefasst, dss ...

Felix Salten an Arthur Schnitzler, 22. 7. 1897

... für ein paar Tage – Vielleicht kommen Sie hin, ehe Sie nach Wien fahren. Wir reisen dann zusammmen nach ...... Wien fahren. Wir reisen dann zusammmen nach Wien zurück. Nachricht trifft mich in Salzbu ...

Rosa Freudenthal an Arthur Schnitzler, [4. 10. 1897]

... enttäuscht. Es ist ja gut so – sicherlich. – na – es war in Wien doch ganz schön – – und – jetzt bin ich nämlich etwas verle ...

Rosa Freudenthal an Arthur Schnitzler, [31. 10. – 3. 11. 1897]

... Stück, aus welchem ich dann wohl gern etwas hören möchte! In Wien braucht man es ja nicht wissen! ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 16. 11. 1897

... plar des Cosmopolis mit Deiner Novelle an Herrn Ignaz Kugel, Lindengasse 11 zu senden, damit er es der Polizei vorlegt? Du kriegst es d ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 16. 11. 1897

... plar des Cosmopolis mit Deiner Novelle an Herrn Ignaz Kugel, Lindengasse 11 zu senden, damit er es der Polizei vorlegt? Du kriegst es d ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 29. 11. 1897

... 29/11 Wien .– Im Artikel von Bahr über ...

Hermann Bahr an Felix Salten, 8. 12. 1897

... nach dem »Kasperl«. Wollen Sie nicht in derselben Art andere Wien er Bilder machen? Das fragt nicht blos der Vorleser, sondern ...

Hermann Bahr an Felix Salten, 8. 12. 1897

... nach dem »Kasperl«. Wollen Sie nicht in derselben Art andere Wien er Bilder machen? Das fragt nicht blos der Vorleser, sondern ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 4. 1. 1898

... Wien , 4. Jänner 98 ...... Brandes kommt auf der Durchreise nach dem Süden nach Wien . Ich nehme an, er hält sich auch in Ber ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 6. 9. 1898

... Wenn du wieder in Wien bist, sehen wir uns hoffentlich bald. Mit den herzlichsten ...

Arthur Schnitzler: [Zitat zum Bauernfeldpreis], [28. 3. 1899]

... den Bahr-Gemeinde emporgehoben, bekannt geworden ist und das Wien er Literatentum mehrmals blamiert hat « ...

von Arthur Schnitzler markierte Stelle in Hermann Bahr: Die Entdeckung der Provinz, 1. 10. 1899

... Muß man sich denn nicht wundern, was die Autoren des »jungen Wien « Alles liegen lassen, das doch der größten Wirkungen sicher ...

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 8. 10. 1899

... Ich werde wahrscheinlich Donnerstag in Wien sein; Paul Goldmann kommt auch und wird etwa acht Tage bei ...... wird etwa acht Tage bei mir wohnen. Wann sind Sie wieder in Wien ? Es wäre schön, wenn G. Sie noch zu sehen bekäme. – ...... Stimmung ankommt. Am Ende bringen Sie’s schon vollendet nach Wien ?– ...... gut wie gar nichts. Meines will ich in jedem Fall zuerst in Wien spielen lassen; aber es eilt nicht. Ich habe viel vor und m ...

Hermann Bahr: Theater und Kunst [Liebelei im Burgtheater], 26. 11. 1899

... r gefallen. In den heiteren Szenen hat er eine reizende Art, wienerisch nonchalant zu sein, ohne doch auch nur ein Wort fallen zu l ...

Leopold von Andrian an Robert Michel, 27. 2. 1900

... Wien , 27ten Febr. 1900 ...... Wann kommst Du nach Wien ? Vielleicht fahre ich im Frühjahr nach ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 18. 10. 1900

... vielleicht Mitte oder Ende nächster Woche, bis ich wieder in Wien bin. Mit besonderem Vergnügen habe ich den Franzl gelesen, ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 2. 12. 1900

... 2/12 Mit M. Gl. spazieren; mit Bahr, Salten, Bukovics nach Wien . ...

Hermann Bahr: Der Schleier der Beatrice, 5. 12. 1900

... erzählt, wie sich, als Girardi den engen Kreis liebenswürdig wienerischer Figuren verlassen wollte, um höhere Aufgaben anzustreben, f ...... Schnitzler hätte ein Virtuose wienerischer Zierlichkeit und Zärtlichkeit werden können. Es hat ihm nic ...... chsten Beziehungen, von welchen sich ein wohlhabender junger Wien er unserer Zeit umgeben sieht, für wichtiger und ernster, al ...

Ein Ehrenbeleidigungsproceß, Neues Wiener Tagblatt, 23. 2. 1901

... nimmt dem Zeugen die Generalien ab. Er ist 57 Jahre alt, in Wien geboren, dahin zuständig, katholisch, verheiratet, wohnt in ...... r geschritten. Er gibt an, 38 Jahre alt, in Wien geboren und hieher zuständig zu sein, von Beruf Arzt und Sc ...... , welches Alles aufgeboten habe, um den Berlinern in Wien den Aufenthalt so angenehm als möglich zu machen. ...... 7 fl. werth ist. Das ist ein Spottpreis und ist ihm, wie der Wien er sagt, geschenkt worden! ...... heater in Wien getadelt würde, wenn das Deutsche Volksthe ...... schlechtert, verleumdet wurde. Ich habe auf Bahr und auf die Wien er Kritik über das Berliner Theater nicht den geringsten Ein ...... Berlin er Kritiken über uns waren wie die Wien er Kritiken über die Berliner: theilweise gelobt, theilweise ...... Berlin er Kritiken über uns nach Wien , natürlich nur die guten. ...... schied. Der Erfolg beim Publicum war glänzend. Wir haben dem Wien er Stück einen bedeutenden Ruf verschafft. – ...... ßte Erfolg war mit »Star«, und ich glaube nicht, daß das ein Wien er Stück genannt werden kann. »Alte Wiener« sind dagegen dur ...... ührung eines Stückes, dessen Tendenz so liberal ist, daß die Wien er Presse daran ihre Freude haben wird? ...... des Chefs der Claque. Von mir aus sollen auch alle »Maurer« Wien s kommen. Es wird behauptet, daß Herr Bahr dem Director so v ...... r heute und morgen, daß Bahr der schlechteste Schriftsteller Wien s ist. (Heiterkeit.) Aber deshalb darf man ihn noch nicht be ...... t ein Urtheil bilden, das ist Ansichtssache. Daß man sich in Wien beschimpfen, mit einem gewissen Augenzwinkern der Verdächti ...

Felix Salten an Arthur Schnitzler, 12. 6. 1901

... lücklich verlaufen ist. Ich bleibe nun ungefähr acht Tage in Wien und fahre dann nach München ...... , Stuttgart – Wien . Im Juli werde ich im Salzkammergut und am Wörthersee sein. ...... our wäre ich bereit. Den größten Theil des August bin ich in Wien , mit Ausnahme einer kurzen Reise nach P ...

Felix Salten an Arthur Schnitzler, 12. 6. 1901

... lücklich verlaufen ist. Ich bleibe nun ungefähr acht Tage in Wien und fahre dann nach München ...... , Stuttgart – Wien . Im Juli werde ich im Salzkammergut und am Wörthersee sein. ...... our wäre ich bereit. Den größten Theil des August bin ich in Wien , mit Ausnahme einer kurzen Reise nach P ...

Hermann Bahr: Erotisch, 22. 6. 1901

... er überall lesen können, es sei schade, daß wir, die »jungen Wien er«, wie man uns noch immer nennt, vom Erotischen nicht losk ...... glänzende Behandlung einzelner erotischer Volkssagen auf der athenischen Bühne die lebhafte Aufmerksamkeit der Sammler auf den hier ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 5. 7. 1901

... werden, weil er doch das vollendetste Exemplar des biederen Wieners ist, und mir immer nur leid thut, daß ihn Flaubert nicht ge ...

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 10. 8. 1901

... r wundre dass es kaum bekannt ist. Ende August möchte ich in Wien sein, vor allem 2 neue Einakter dictiren, die der »Literatu ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 10.–12. 9. 1901

... llte. Allerdings glaube ich, dss dieses Bedenken weniger für Wien als für Berlin in Betr ...... Wien 10. 9. 901 ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 28. 10. 1901

... Brief entnehme ich u. a. dss Berger hier war. Ist er noch in Wien ? (Er schrieb mir eine Karte ...... (aus Hamburg ) ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 29. 10. 1901

... – Gustl – Guttmann ist echt. Es gibt nur ein Wien , besonders für Dichter. ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 30. 12. 1901

... ßlich leider doch abgelehnt; ich werde ihn nun einladen, der Hamburger Première (am 12 oder 13 Ja ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 3. 1. 1902

... ück sei. Ich glaube also nicht, dass er zu der Aufführg nach Hamburg fahren wird, hielte es aber doch für ganz gut, wenn du ihn ...... ch einmal persönlich mit ihm aussprechen. Wenn er nicht nach Hamburg kommt, vielleicht besuchst du ihn auf der Hin- oder Rückfah ...

Hermann Bahr: Der Grillparzerpreis, 23. 1. 1902

... Von Hermann Bahr ( Wien ). ...... eben für den »Rosenmontag« zugeteilt. Darüber ist man nun in Wien in einiger Verlegenheit: denn man findet die Entscheidung d ...... n der Technik, fast wie ein Franzose, tanzen kann – und alle Wiener schmeicheln sich, Artisten zu sein. Auch ist er oft in ...... iener schmeicheln sich, Artisten zu sein. Auch ist er oft in Wien gewesen, und seine ganze unfeierliche, studentische Art, di ...... ung mit, er ist ein Maupassant, mit dem man zechen kann. Der Wiener aber verlangt von Dichtern stets, daß sie ins Winterbierhau ...... t, daß gerade der »Rosenmontag« alle Qualitäten hat, die der Wiener an einem guten Stücke wünscht: er sieht so aus, als ob er e ...

Hermann Bahr: Lebendige Stunden, 7. 5. 1902

... In einem kleinen Garten vor Wien . Gegen Abend. Er herbstelt. Borromäus, der Gärtner, gräbt u ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 15. 5. 1902

... 15/5 40. Geburtstag.– Nach Wien .– ...

Leopold Hipp an Arthur Schnitzler, 28. 6. 1902

... Wien am 28. Juni 1902 ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 10. 7. 1902

... Berlin aufgeführt wurde; 2) Daß in Wien am Deutschen Volkstheater noch »Wienerinnen« weiter gegeben ...... 3) Daß in Wien am Burgtheater der »Apostel« im November und December 1901 ...

Paula Dehmel an Hermann Bahr, 23. 9. 1902

... Ich habe heute durch eine junge reizende Wien erin gehört, daß Sie Schlafs Portrait im Zimmer hängen haben ...

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 7. 10. 1902

... Wien , 7. X. 902 ...... n; nur fehlen leider vorläufig die meisten Möbel, wie das im Wien er Lieferantenwesen nun einmal nicht anders sein kann. Aber ...

Eduard Pötzl an Hermann Bahr, 11. 3. 1903

... Wien , am 11. März 1903. ...... u mildern, dass nicht allen Wien ern das Aufhängen gewünscht wird, die von der Grösse Arthur ...

Eduard Pötzl an Hermann Bahr, 11. 3. 1903

... Wien , am 11. März 1903. ...... u mildern, dass nicht allen Wien ern das Aufhängen gewünscht wird, die von der Grösse Arthur ...

Eduard Pötzl an Hermann Bahr, 14. 3. 1903

... Wien , am 14. März 1903. ...... habe ich empfangen und bin ganz zufrieden damit, dass die Wien er sich nicht allein aufzuhängen brauchen. ...

Eduard Pötzl an Hermann Bahr, 14. 3. 1903

... Wien , am 14. März 1903. ...... habe ich empfangen und bin ganz zufrieden damit, dass die Wien er sich nicht allein aufzuhängen brauchen. ...

Hermann Bahr: Lebendige Stunden, 15. 3. 1903

... wunderte und freute sich, mit welcher Anmut hier ein junger Wien er über alle kleinen Künste gebot, die man sonst nur den Fra ...

Eduard Pötzl an Hermann Bahr, 17. 3. 1903

... Wien , am 17. März 1903. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 17. 3. 1903

... en des Volksth. zu Sandrock etc.; über das »Recht« der Juden Wiener Stücke zu schreiben. Charakteristisch: B. hatte von einigen ...

Eduard Pötzl an Hermann Bahr, 17. 3. 1903

... Wien , am 17. März 1903. ...

Eduard Pötzl an Hermann Bahr, 30. 3. 1903

... Wien , am 30. März 1903. ...... Duncan-Begeisterung. Mit dem Verschwinden der Duncan aus Wien wird hoffentlich auch Ihr Herz wieder in Ordnung kommen. ...

Eduard Pötzl an Hermann Bahr, 30. 3. 1903

... Wien , am 30. März 1903. ...... Duncan-Begeisterung. Mit dem Verschwinden der Duncan aus Wien wird hoffentlich auch Ihr Herz wieder in Ordnung kommen. ...

Alfred Deutsch-German: Wiener Porträts. XLVI. Hermann Bahr, 5. 4. 1903

... Artikel im ›Figaro‹ angeregt, in Wien als Conferencier ein. Bin ich da der Vater? – Oder denken S ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 21. 6. 1903

... Reinhardts neues Theater in Wien (Zukunft); Dilly Sandrock (Engagement und Thorheit, Herr Oe ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 2. 8. 1903

... u werden«. Reif sein ist sehr schön, aber man kommt damit in Wien nicht durch. Bei wilden Völkern, wie die Wiener sind, ist C ...... en nicht durch. Bei wilden Völkern, wie die Wiener sind, ist Cultur nur mit der Peitsche zu machen einzutreibe ...... cht von den Mediocren dirigiert werden. So lange ich noch in Wien bin, wird dies nicht geschehen, verlassen Sie sich! ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 5. 8. 1903

... Bläser im Straßburger Orchester, und seiner Tochter, die in Wien Sängerin werden will; Erinnerung an Schnitzlers ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 11. 1903

... d Rob. Hirschfeld secundirten. Niemand trat dafür ein.– Über Wr. Zustände im allgemeinen. Charakteristikon: die Antisemiten ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 2. 11. 1903

... Wien , 2. November 03 ...... auf die »Rose Bernt« kenn ich mich nicht aus, da ich nur die Wiener Telegramme von Hey- bis Goldmann gelesen habe. Und dazwisch ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 2. 11. 1903

... e Audienz beim Körber vermitteln soll. Überall Gespräch über Wien , nirgends Mut. ...

Hermann Bahr beim Ministerpräsidenten, 5. 11. 1903

... er Behörde, welche das Werk passiren ließ, und der Wien er Behörde, welche mit einem Verbote vorgehe, recht seltsam ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 9. 11. 1903

... cht bekannt werden soll. Versuche, den Rekurs in irgend eine Wiener Zeitung zu bringen, sind durchaus misglückt. Überlege, ob D ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 10. 11. 1903

... sche (heuchlerisch feige) Todtschweigen des Buches durch die Wiener Presse. ...

Brahm an Arthur Schnitzler, 16. 11. 1903

... Wien , 16. 11. 03 ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 29. 11. 1903

... im dritten Satze ausruft: »Wie mögen die Literaturgrößen in Wien vor diesem Werke erschrecken und erzittern!« Und nun sprech ...

Berliner Tageblatt: Hermann Bahr über Arthur Schnitzler, 14. 12. 1903

... einer Schrift wieder, die Hermann Bahr der Statthalterei in Wien zugehen ließ, um die ihm bisher noch verweigerte Erlaubnis ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 18. 12. 1903

... s schließlich auch geschieht. – Die ungeheure Verachtung der Wiener Presse, wegen der Ohnmacht ihrer Verlogenheit. ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 31. 12. 1903

... Meine Wiener Stellung fast unleidlich, alle Geschütze auf mich gerichtet ...... en es nicht mehr aus, meine Verachtung und mein Ekel für den Wiener Sumpf sind zu stark. Wenns irgend zu machen ist, will ich i ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 8. 1. 1904

... Wien , 8. Januar 1904. ...... Antoine geschrieben. Seine Frau, die neulich in Wien war, fragte mich, auf welche Weise es möglich wäre, die Sez ...

Siegfried Trebitsch an Hermann Bahr, 22. 1. 1904

... Wien , 22. 1. 04. ...... t überzeugt. ich gratulire Ihnen zum großen Ha mburg er »Meister«-Erfolg. Unlängst sprach ich Jarno, der Sie auf ...

Hermann Bahr an Siegfried Trebitsch, 26. 1. 1904

... me Ausrede ist, da es sich doch um ein Stück handelt, das in Wien und zwei Mal in Berlin ...... Zapfenstreich « in Wien ein Erfolg? ...

Hermann Bahr an Siegfried Trebitsch, 31. 1. 1904

... 1.) Wann geht Brahm nach Wien gastieren? ...... 2.) Geht Reinhardt heuer nach Wien gastieren? ...

Siegfried Trebitsch an Hermann Bahr, 2. 2. 1904

... Wie ...... 1.) Brahm wird im Mai in Wien gastiren, da die Weber nun frei sind. M ...... 2.) Reinhardt will trotzdem 14 Tage später nach Wien ans Wiedner Theater, aber der will ja täglich was andres. ...... Wien ...

Siegfried Trebitsch an Hermann Bahr, 6. 2. 1904

... Jedenfalls kann ich erst dann abreisen. Will bis 20 März in Wien bleiben (Stück arbeiten!) (falls ich hier gar nichts arbeit ...

W. Fred an Hermann Bahr, 10. 2. 1904

... wirklich nach diese m ver wienerten Abbazia ? Ich mein ...... Sie sicher zu bestimmen, auszuspannen, sich zu erholen, von Wien wegzugehen u. anders zu leben. Es sei aber lange nicht so e ...... Abbazia wird Sie zu sehr mit aergerlichen Wien ern zusammen führen. Mir wäre Italien ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 15. 2. 1904

... sprochen, es verbummelt hat, ließ ich mich verleiten, in den Wiener Zeitungen nachzusehen, deren Ton aber so hundsgemein ist, d ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 22. 2. 1904

... Wien , 22. 2. 904 ...... die nächste Zeit steht. Ich bin seit Freitag Abend wieder in Wien ; wir (Olga u ich) waren auf der Rückreise einen Tag in ...... afte Anerkennung fand, doch einige Zeit halten zu wollen. In Wien war eigentlich nur das Goldmann’sche Te ...

Josef Redlich an Hermann Bahr, 29. 2. 1904

... – Hier, in dem kotherfüllten Wien ist nichts Neues: höchstens dies, dass »Rose Bernd« ab ...... nd denn diese Anatols wirklich so wichtige Leute – selbst in Wien –, dass man sie nicht los werden sollte? Und dann: muss man ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 2. 6. 1904

... t jetzt an einer Statistik über Wechselströme.) Seine Reise, Athen .– Über den Fall Hugo. (Seine Karte an Donath, er arbeite an ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 1. 7. 1904

... Wien , 1. Juli 04 ...... men Weges an mich gewandt. Um ihn nicht für Wien vollkommen zu verlieren, werd ich mich doch entschließen, i ...

Richard Beer-Hofmann an Hermann Bahr, 12. 7. 1904

... So oft wir uns – immer in langen Zwischenräumen – trafen, in Wien , in Ischl , ...

Richard Beer-Hofmann an Hermann Bahr, 1. 8. 1904

... Salzburg ankommen, und nachts nach Wien fahren müssen. ...... eleg en heit uns noch vor Wien zu sehen. ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 8. 8. 1904

... Wien , 8. August 04 ...

Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, 20. 8. 1904

... Wien 20. 8. 904 ...... fügen, dass wir schon am 3. Wien verlassen können; wird aber Gerty ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 2. 9. 1904

... chon einmal schreiben wollte. Ich liess es, weil man sich in Wien daran gewöhnt, dass einem kein Mensch glaubt, was man sagt, ...... vergeuden, und ich frage mich oft, ob man nicht besser tut, Wien den Niggerln, auf die es so stolz ist, zu überlassen, und d ...... Adressieren Sie bitte nicht an das Tagblatt,sondern nach Wien , XIII/7 . ...... Heft der Rundschau ist mein »Dialog vom Marsyas«, der mir in Athen aufgetaucht ist. Ich bitte Sie, ihn zu lesen und mir dann z ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 20. 9. 1904

... car Blumenthal und Ludwig Fulda; während unsere scheußlichen Wien er Juden mit Begeisterung hinstürzen), fahre noch mit nach d ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 20. 9. 1904

... Wien .– Der Bub.– ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 4. [12.] 1904

... ard hausen will? Ich wollte eigentlich nach Athen , aber da müßte ich am 20. von Triest ...

Ludwig Fulda an Arthur Schnitzler, 21. 12. 1904

... ritik getrieben werden darf. Und darum habe ich durch meinen Wien er Anwalt gegen Herrn Bahr die Beleidigungsklage erheben las ...

Arthur Schnitzler an Felix Salten, 10. 1. 1905

... Wien , 10. 1. 905. ...... ich heuer sowie voriges Jahr absolut immer abgelehnt und in Wien (von jener Karlweis-Sache im Jahre 97 a ...... l in Arbeitervereinen gelesen habe, mir das Vorlesen vor der Wien er Bürgerschaft so widerwärtig wie möglich ist und ich nebst ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 21. 1. 1905

... Hast Du irgend etwas Kurzes, womöglich unediert oder doch in Wien noch nicht gelesen, und womöglich lustig, am liebsten in de ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 4. 1905

... wunderte. Morgen reist er mit Bahr den ich auch sprach, nach Athen .– ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 20. 9. 1905

... beiden Freunden, eine Art von philosophisch wienerisch jüdischer Schnoddrigkeit, die in früheren Jahren mir vielle ...

Hermann Bahr: Zwischenspiel, 13. 10. 1905

... deutsche Schauspieler jetzt, der den guten Wien er Ton hat, oder richtiger: den Ton der zehn oder zwölf sehr ...... der richtiger: den Ton der zehn oder zwölf sehr kultivierten Wien er; und einer der ganz wenigen, die uns mit zwei Sätzen an e ...

Hermann Bahr: [»Der zerbrochene Krug« und »Der grüne Kakadu«], 15. 10. 1905

... n Körper ohne Fleisch ein mißlich Ding. « In Wien hat er in der Tat eigentlich niemals gewirkt. Auch in ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 28. 11. 1905

... 28/11 Früh Wien . Den Tag mit Ordnen und Trendeleien verbracht.– Nm. Mama un ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 27. 9. 1906

... Ich bleibe bis zum 1. November noch in Wien und möchte nun sehr gern Ende der nächsten Woche, oder Anfa ...

Hermann Bahr: [Monatszusammenfassung Oktober], [nach dem 20.] 10. 1906

... Von 1. bis 16. ein kleines Büchel über » Wien « diktiert. ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 11. 3. 1907

... Wien am 11. März 07. ...... uch mit dem »Märchen« wagten. Du weisst, dass das Stück über Wien nie hinausgekommen ist, dass es hingegen – in ...... Ragusa einige Zeit in Wien auf? ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 16. 3. 1907

... lang und viel bohren müssen. Anfang April bin ich wieder in Wien und hab Euch viel von hier zu erzälen, wo doch alles, fast ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 16. 4. 1907

... lange du überhaupt in Wien bleibst ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 20. 4. 1907

... auf meinen Wunsch »Märchen« vor (das außer in Wien deutsch nie gegeben und in Rußland Rep. Stück) – keiner hat ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 5. 1907

... 25/5 Vm. mit O. Besorgungen Stadt (in Kainzs Wagen) – Wiener Sommervormittag.– Burckhard, jung, Strohhut – Paul und Risa ...... Buch über Wien ...... Büchl über Wien ...

Felix und Ottilie Felix Salten an Arthur Schnitzler, 3. 8. 1907

... . Unsere Adresse ist dann (wahrscheinlich vom 8. an) » Quisiana«. Ein sehr hübsches Haus, oben im Wald bei der Waldmühle. P ...... d vollständig erholen. Wann kommen Sie nach Wien zurück? Spielen Sie dort Tennis? Haben Sie gearbeitet? Habe ...... epläne? Ich möchte im September irgendeine Meerfahrt machen. Athen oder so was ähnliches. Bahr hat mir vom ...... er mich schreibt, und dass Gustav S–kopf in einem Aufruf die Wiener einlädt, meine Bücher fleißiger zu kaufen. Dann bin ich gan ...

Arthur Schnitzler an Felix Salten, 5. 8. 1907

... ute kommt meine Mama an, vielleicht nimmt sie Heini mit nach Wien ; dann wollen wir, Olga und ich noch südlicher, vielleicht, ...... e Weile zu rasten und dann, in den ersten Septembertagen, in Wien einzutreffen. Möglich, daß wir irgendwo mit Richard und Pau ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 16. 12. 1907

... in Wien ...... bist – schreibe dir jedenfalls an deine Wr Adresse, aufsuchen könnt ich dich keineswegs, weil meine Fr ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 24. 1. 1908

... ür deinen freundlichen Glückwunsch! Wie lang bist du noch in Wien ? ...

Brahm an Arthur Schnitzler, 27. 2. 1908

... tzugehen, zur Erholung, weiß noch nicht recht wohin. Vor dem Wien er Lärm fürcht ich mich doch; und ob es in der Nähe ...... er Lärm fürcht ich mich doch; und ob es in der Nähe Wien s eine Möglichkeit gäbe, europäisch zu existieren weiß ich n ...... nd bei jedem bergauf und bergab sich beschwert. Ich habe für Wien noch nicht abgeschlossen, es kann möglicherweise jeden Tag ...

Hermann Bahr: Schnitzler, [nach dem 3. 6. 1908?]

... ismus der Ärzte. Ergebnis: Anatolstimmung. Als ich 1891 nach Wien kam. ...

Hermann Bahr: [Notizen zu Der Weg ins Freie], 7.–[12.] 6. 1908

... ostüm vom Schn. bis zur Burg tragend, beweisen, daß die alte Heldenstadt noch lebt. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 22. 11. 1908

... Halle kennen gelernt und später in Wien gesprochen. Jetzt ist er seit 10 J. Winter in ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 1. 1909

... in der Bezirkshauptmannschaft, Commissionen, Sehnsucht nach Wien ; anmutlos, ja durch sein Organ enervirend. ...

Brahm an Hermann Bahr, 24. 6. 1909

... hön, dass Sie soviel Geduld mit mir gehabt haben. Ich war in Wien so im Trubel, dass ich erst hier zur Würdigung ihres Jüngst ...

Brahm an Arthur Schnitzler, 27. 6. 1909

... Wien er Aufführung ...... u geben, als welches ich angenommen habe. Es erschien mir in Wien , als ich es zuerst las (und ich deutete Ihnen das durch sin ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 1. 7. 1909

... Zimmer für Heini gesucht, der wegen seines Hustens noch in Wien , und nicht im Hotel wohnen darf. ...

Brahm an Arthur Schnitzler, 3. 7. 1909

... ie näher und näher kommen. Von ihm ist es gewiß richtig, das Wien er Werk den Wien ern zu ...... ig, das Wien er Werk den Wien ern zu zeigen, Anno 9. Kann schon sein, daß indirekt der Kai ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 14. 8. 1909

... Opfer dargebracht, und in etwa 8 Tagen fahren wir alle nach Wien zurück. Ich aber begebe mich bald darauf nach ...

Hermann Bahr: Wie schafft man eine Wiener Sommersaison?, 21. 10. 1909

... Wir hätten in Wien manches in unserer Kunst, um den Fremden anzuziehen. Machen ...

Brahm an Arthur Schnitzler, 5. 12. 1909

... Sie sagen mir nicht, was Sie vom »Pfarrer« des Dr. in Wien hielten? – An den Medardus ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 18. 12. 1909

... einen Brief. Wenn wir uns zwischen dem 25., wo ich wieder in Wien bin, und dem 31., wo ich wieder abreise, einmal sehen könnt ...

Arthur Schnitzler an Max Reinhardt, 24. 12. 1909

... n Arbeit nicht mehr in die Öffentlichkeit getreten. Nach der Wien er Aufführung der »Komtesse Mizzi« bewarben sich außer Brahm ...

Brahm an Arthur Schnitzler, 27. 12. 1909

... nk Alfred dem Wankelmütigen, bekannt wurde, Schlenthers »Ade Wien !«, hat er mir bei Meißl und Schadn schon gesagt, unter dem ...... Wien er Werkstätten ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 27. 12. 1909

... Wien , 27. Dezember 09 ...

Brahm an Arthur Schnitzler, 7. 2. 1910

... tomimik hatt ich schon gelesen und wünsche, daß er sich über Wien nun in die weite Welt der Internationale verbreite. Dagegen ...

Brahm an Arthur und Olga Schnitzler, 28. 4. 1910

... etwas pueril, seiner Vorzüge unbeschadet, hatte aber auf die Wien er Nachrichten hin schon daran gedacht, es wieder zu lesen u ...... Nach Wien kommen wir nicht, es wäre ein ganzer Roman zu erzählen, wes ...

Arthur Schnitzler an S. Fischer, 4. 6. 1910

... der wohl in Betracht käme, wäre Anton Lindner, der jetzt in Hamburg ist. Doch dürfte auch der Anderes, Wichtigeres zu tun haben ...... rfte auch der Anderes, Wichtigeres zu tun haben. Alle andern Wien er Leute, an die Sie etwa denken möchten, sind ohneweiters a ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 26. 9. 1910

... bei Deiner Première nicht in Wien ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 27. 9. 1910

... , also zur Zeit, da du wieder für einige Tage oder Wochen in Wien bist, aufgeführt werden. Mir wird es se ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 15. 11. 1910

... chzehntelheld sic! , eben darin ein vollkommenes Exempel des Wieners zu sein scheint. Wie es aussieht, wenn ein Wiener zur tragi ...... empel des Wieners zu sein scheint. Wie es aussieht, wenn ein Wiener zur tragischen Figur wird, das finde ich an diesem Fall wun ...... das nicht und werde darin durch die Schilderung der anderen Wiener im Stück bekräftigt. Diese Schilderung hat freilich erst da ...

Arthur Schnitzler an S. Fischer, 17. 12. 1910

... Wien , 17. 12. 1910. ...... n. Keinem andern Autor würde er nach einem solchen Erfolg in Wien irgend eine auf ein künftiges Stück bezügliche Bedingung zu ...... at es ja doch literarisch seinen Rang erworben, wird bald in Hamburg und wird im nächsten Jahr am Burgtheater gespielt werden un ...... fusieren würde. Er ist gewiß einer der Begabtesten unter den Wien er Kritikern und hat auch gelegentlich schon über mich Kluge ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 23. 12. 1910

... Wien , 3. Dezember 10 ...... ner Schwägerin, der es etwas besser geht. Nun bleiben wir in Wien , ich versuche allmählich wieder ins Arbeiten zu kommen, und ...... as sind Ihre weiteren Pläne? Kommen Sie im Januar nicht nach Wien oder auf den Semmering ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 9. 1. 1911

... e die (unsichtbaren) andern.– Bauarbeiten an einem Flüßchen ( Wien , bei Hütteldorf) – weiße Maurer, ich, wie andre auch, muß ( ...

Brahm an Arthur Schnitzler, 12. 7. 1911

... ollte mal Die Weber für Wien freigeben und besprach das mit Rittner; ich betonte die ide ...

Brahm an Hermann Bahr, 13. 7. 1911

... lten. Die Sache liegt nun so, dass ich am 24. hier (oder von Wien ) fortgehen will, und entweder schon am 25. Vormittags nach ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 23. 9. 1911

... Wien , 23. September 11 ...... uch von Anarchie wird das Haus durchziehen. Wir sind noch in Wien , Olga soll erst in ein paar Tagen aufstehen, es geht ihr vi ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 4. 10. 1911

... erden ja sehen. Wann? Meine vorläufige Absicht: Ende Oktober Wien verlassen, 31. 10. Vorlesung Prag ...... Berlin Hamburg (Hagemann: »Das weite Land«, evtl. »Beatrice«, evtl. »Anato ...... nd«, evtl. »Beatrice«, evtl. »Anatol«). – Die Proben hier in Wien versprechen eine gute Aufführung – freilich wird Korff nie ...

Hermann Bahr: Das weite Land, 15. 10. 1911

... im: ich fahre dann durch die pittoreske Gegend der eleganten Wien er Welt, wohlgemut, daß ich selbst nicht dabei sein muß. ...... ictus elegantiarum Viennensium, ein Bilderbuch der eleganten Wien er Welt. Oder doch des Teiles der eleganten ...... er Welt. Oder doch des Teiles der eleganten Wien er Welt, der sich öffentlich bemerkbar macht. Oder, um ganz ...... hheit, die, seit der Adel bis auf ein paar Exemplare aus der Wien er Gesellschaft verschwunden ist, es übernommen hat, nun die ...... rnehme Welt bei uns vorzustellen. Oder, in Ziffern also, des Wien er Lebens von der fünfzigsten Einkommensteuerstufe aufwärts, ...

Brahm an Hermann Bahr, 19. 10. 1911

... hr zu bringen; aber wie dächten Sie darüber, wenn wir es den Wien ern zuerst vorführten, im Mai? Besetzen können wir es wol, n ...... t uns das Glück dann eine persönliche Begegnung hier oder in Wien , zur mündlichen Beredung. ...... hr und seinen Schiedsspruch in einer Kleine-Rollen-Affäre in Wien bezieht! ...

Brahm an Arthur Schnitzler, 10. 12. 1911

... Medardus . – Unsere Verhandlungen mit Wien »schweben«. Das weite Land ...

Arthur Schnitzler an Otto Brahm, 30. 12. 1911

... Wien , 30. Dezember 11 ...

Arthur Schnitzler: Max Burckhard, April 1912

... in dem er mir zu dem Stück gratuliert und sich vorbehält in Wien alles nähere, hauptsächlich hinsichtlich zu erwartender Zen ...

Hermann Bahr an Olga Schnitzler, 27. 4. 1912

... vierzehn Wiener Jahren ...... elt hat, dringend aufgefordert wird, sie müßte nun bevor wir Wien verlassen, noch einmal zu ihnen kommen; sie hätte also vier ...

Hermann Bahr: Glückwunsch, Mai 1912

... it spricht: werde was Du bist! Welt spricht: Mir diene, mir! Wien spricht: nur nix übertreiben! Wer, in dieses Land gebannt, ...... en mehr als an sich. Und auch Du, mein Arthur, hast zuweilen Wien erhört, auch Du hast Dich von Dir selbst, von der Entscheid ...... ie nicht von Dir sind, sondern vom Anatol. Denn, Arthur, der Wien er in Dir ist Anatol. Den werden sie heute kränzen. Nimm den ...... er geh getrost auf den Sechziger los. Den Anatol laß bei dem Wien er Kranz, er ist kein Begleiter zu dem, was Deiner harrt! Sc ...... nichts, einmal wirst Du doch wählen müssen. Wählen zwischen Wien und Dir! ...... serer Pharaonen, laß Dich nicht dazu machen, Du bist mir zum Wien er Liebling zu gut, es gibt ein Land, das weiter ist. Besche ...... d, das weiter ist. Bescheide Dich nicht, ergib Dich nicht an Wien , erhöre Dich selbst! Vorwärts, aufwärts, werde was Du bist! ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 5. 1912

... 23/5 Wien .– Dienstbotenstreit und Vernehmung. ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 15. 4. 1913

... Fahrt Wien – Salzb. ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 16. 4. 1913

... von hier aus tun soll, und weiß auch nicht, wie ich mir, in Wien angekommen, den Eintritt im Steinhof erzwingen könnte. Du b ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 18. 4. 1913

... wendig sein. Du hörst bald mehr von mir. Wann kommst Du nach Wien ? Man sieht Dich nun doch nicht trotzdem Du in ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 23. 4. 1913

... »Götterdämmerung« war ich neulich in Wien , komme wol zum »Tristan« wieder ...

Stefan Zweig an Hermann Bahr, [6.] 5. 1913

... Wien , 5. Mai 1913 ...

Stefan Zweig an Hermann Bahr, [6.] 5. 1913

... Wien , 5. Mai 1913 ...

Arthur Schnitzler an Stefan Zweig, 25. 5. 1913

... uli einige Wochen fort sein, und dann bis gegen Ende Juli in Wien verbringen. Ein baldiges Wiedersehen erhoffend und mit herz ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 30. 3. 1914

... Holland zurück. Juni u Juli großentheils Wien . Dann Gebirge. (Engadin?) – ...

Arthur Schnitzler an Victor Barnowsky, 18. 11. 1914

... um, noch das etwas brüchige Verständnis für Österreichertum, Wien ertum und – Menschentum im Allgemeinen haben mir eine neue o ...... ß die Leute bei dem Stück sich unterhalten (so wie sie es in Wien getan haben) und wir können nur hoffen, daß alle jene Umstä ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 10. 2. 1915

... ße Freude gemacht hat! Meine Frau möchte sehr gern einmal in Wien Lieder singen, Schubert, Hugo Wolf und die Wesendoncklieder ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 2. 12. 1915

... Weibsteufel) heißt es u. a. »sind nicht jene Documente eines wienerischen Literatentums und jener Geschmäcklerkunst ein Beweis dafür ...

Arthur Schnitzler an Georg Brandes, 9. 12. 1915

... Ob nicht gerade jene letzten Dokumente eines Wien er Literatentums (Schönherrs ›Weibsteufel‹ und Bahrs ›Querul ...

Arthur Schnitzler an Elisabeth Steinrück, 13. 12. 1915

... Wien , 13. 12. 915 ...... obt sie meines Wissens, und, wie ich höre, mit Recht. Ob sie Wien verlassen will, weiß ich nicht; daß Mün ...

Arno Holz an Hermann Bahr, 18. 1. 1916

... privat einsetzten! Ich denke nur an Ihren einen Wien er Rothschild ! Wollen ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 28. 10. 1916

... ard, – Wassermann – als weichlich u. dgl. ab. Verachtung des Wiener-, Oesterreichertums. Ihre Überwindung der Psychologie. Ihr ( ...

Josef Redlich an Hermann Bahr, 2. 2. 1918

... prod gesichert haben: während das Wiener Judenthum die alte österreichische Kultur hauptsächlich z ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 24. 8. 1918

... Wien , 24. 8. 18 ...... immen) nun öfters der Fall sein dürfte, für ein paar Tage in Wien aufhältst? ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 25. 8. 1918

... en ganzen Sommer auf Euch, leider vergeblich. So bald ich in Wien bin, melde ich mich bei Dir, um gleich in den ersten Tagen ...

Erhard Buschbeck an Arthur Schnitzler, 24. 9. 1918

... Wien , 24. Sept. 1918. ...... g nicht mehr öffentlich abzuhalten und nur die Vertreter der Wiener Tagespresse und Mitglieder des Hauses einzulassen. Es ist i ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 10. 1918

... paar Tage hier.– Voraussichten, Möglichkeiten von Unruhen in Wien . Julius räth, einzelnes in Sicherheit zu bringen. Welche Ze ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 28. 10. 1918

... nd der letzte Monarch –); über die Gestaltung der Zukunft in Wien – Wohlfahrtsausschuß unter Weiskirchner, dann Bolschewikism ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 5. 11. 1918

... Ruhe in Wien . Beruhigung im Cottage.– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 7. 12. 1918

... wieder im Cottage wohnen). Traurige Ausblicke in die Zukunft Wien s und Deutschoesterreichs.– Über Differenzen Bahr – Hugo ...

Olga an Arthur Schnitzler, 29. 8. 1919

... Sikora’s lassen ihre Wien er Wohnung auf, haben wegen Heizmaterial nicht die geringste ...

Olga an Arthur Schnitzler, 30. 8. 1919

... r mein rasches Verstehen, – und lud mich ein wiederzukommen. Marie Lehmann trat ein, der ich vorgestellt wurde. ...

Arthur an Olga Schnitzler, 7. 9. 1919

... Wien , Sonntag 7. 9. 1919 ...

Olga an Arthur Schnitzler, 7. 9. 1919

... audere (sie fühlt sich hier sehr wol, möchte nie wieder nach Wien zurück, das Leben ist leichter und um die Hälfte billiger,– ...... flugs verfasste P. eine Programm-Notiz für die hiesigen und Wien er Zeitungen,– auch an die Hofrätin muss ich eine für die Al ...... en, sie war schön in einem Dirndl-Costüm mit ihren 2 schönen Buben, der kleine sehr müde, und sie sehr zärtlich mit ihm. Lene ...... Nun leb wol für heut. Wüsst ich nur, ob Du in Wien oder in R. bist. Wo im ...

Arthur an Olga Schnitzler, 7. 9. 1919

... Wien , Sonntag 7. 9. 1919 ...

Olga an Arthur Schnitzler, 13. 9. 1919

... en Worten, in Päckchen eine schöne Fayence – Madonna von der Spannring, einer guten Keramikerin, die hier lebt, und die wir besuch ...... Hinausschieberei! Grosz ist verzweifelt, er wollte am 20. in Wien sein, er hat dort zu tun. Ich will nun noch sehen, ob es si ...... as Concert hier erst am 25. sein kann – jetzt gar nicht nach Wien kommen und auf die kurze Zeit zur Lisl gehen? Schau, der 16 ...... Honorar!,– ich würde ihn keinesfalls mehr in Wien abwarten können, wäre also zuhause zwischen 26. Sept. – 8. ...... weg zu sein, – aber sag mir selbst, ob diese wenigen Tage in Wien nicht mehr Unruhe bringen können, – bitte sag mir, wie du d ...

Olga an Arthur Schnitzler, 16. 9. 1919

... e mir von Euch,– die Stunden bei dir seien ihm die besten in Wien gewesen. ...... en und dir dasselbe raten, du passt viel besser her wie nach Wien . – (Sie ist die Schwester der Frau Jellinek aus der Cottage ...

Arthur an Olga Schnitzler, 19. 9. 1919

... Wien , 19. 9. 1919 Freitag Nm ...

Olga an Arthur Schnitzler, 20. 9. 1919

... , Gemüse, Topfenstrudel, Milchkaffee,– 18 Kronen. Wie da auf Wien geflucht wurde,– da bin ich ein Haserl dagegen. Die Nachric ...... wurde,– da bin ich ein Haserl dagegen. Die Nachrichten, aus Wien regen hier sehr auf, keiner will mehr dort bleiben. Jetzt h ...

Olga an Arthur Schnitzler, 23. 9. 1919

... schrieb. Das ist hier der erste gestrenge Kritiker, ein Wien er, – über mich schreibt er ganz richtig,– nur gegen Aranyi ...... Mein Liebes,– alle Nachrichten aus Wien klingen beängstigend. Die Wucki, der ich nie glaube, dass s ...... twoch d. 1. mit dem beschleunigten Zug nach Wien fahren, eine Zeit bei Euch sein und ev. am 10. od. 12. dire ...

Arthur Schnitzler an Werner Richter, 30. 12. 1920

... Im Oktober vorigen Jahres kam Direktor Holländer nach Wien und teilte mir mit, daß er als Nachfolger Reinhardts in all ...

Hermann Bahr: Tagebuch. 1. Januar [1921], 16. 1. 1921

... eton damals Mamroth redigierte), vierzig Jahre, daß ich nach Wien an die Universität kam, von der ich dann im dritten Semeste ...... Petersburg herumvagabundiert, zurück nach Wien kam, von einem jungen Brünner ...... ber der »Modernen Dichtung«, dringend eingeladen, das »junge Wien « zu »gründen«, das Material sei schon vorhanden: ein junger ...... dem auch sonst dreißig Jahre lang jede Gelegenheit wahr, den Wien ern Aergernis zu geben. Auch ist es heuer dreißig Jahre her, ...... e Künstlerin wirklich vorhanden und es ratsam wäre, sie nach Wien zu bringen. Ich riet es. ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 9. 2. 1921

... Sternwartestraße 71 ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 26. 2. 1921

... g der Aufenthaltsbewilligung;– sie wollte schon gestern nach Wien ;– Schuld nach Angabe des Advocaten – ihr Name – Reigenaffai ...

Olga an Arthur Schnitzler, 21. 11. 1921

... ten hier bleiben, wo ich für wenige Tage zu den Kindern nach Wien fahren will. Was ich von da ab tue, ist mir selbst noch unk ...... hnarzt für eine bestimmte Sache,– und warte damit lieber auf Wien . ...... ger Zeit nach ihrer Gesundheit gefragt, denn als sie mich in Wien so dringend zu sich lud, war sie ja zu Bett,– hab aber kein ...... Brücke, Arthur, eine kleine Brücke, damit ich, wenn ich nach Wien komme, mich auch auf Dich freuen kann, und nicht wieder ges ...

Arthur an Olga Schnitzler, 29. 11. 1921

... Wien , 29. 11. 921 ...

Olga an Arthur Schnitzler, 3. 12. 1921

... h die beiden Kinder viel näher und wirklicher bei mir als in Wien . ...... Auf einen Wien er Zahnarzt werde ich dann eben verzichten,– und mir von dem ...... e, und ich von den Berichten der Frau Stoessler weiss,– dass Wien er Kleider für mich nicht in Betracht kommen. – ...... and, 10 mtr,, 4800 Kronen,– aber ich weiss genug, und hab in Wien nichts zu suchen. Es gibt hier eine gute Schneiderin, Frau ...

Olga Schnitzler an Hermann Bahr, 16. 12. 1921

... r bei Ihnen melden. Aber ich hatte Besuch, – und nun seh ich Wien er Gesichter auftauchen und da denk ich, Sie werden keine ru ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 21. 1. 1922

... er an, daß sie mit Annie Strial schon wegen einer Wohnung in Wien verhandle (was ich überhöre);– auf eine Weile kommt Alma, s ...... ht – insofern sie, ohne Geld- und Wirtschaftsorgen, fern von Wien , in der schönsten Stadt,– im behaglichsten Hotel ihre Tage ...

Olga an Arthur Schnitzler, 13. 2. 1922

... n. Auch ein guter Begleiter liesse sich finden, ich denke an Ledwinka, den Begleiter der Mildenburg. Aber ich weiss nicht, ob’s m ...... Die Grippe-Nachrichten aus Wien sind sehr beunruhigend, ich bitte Dich, geh nicht Abends au ...

Hermann Bahr an S. Fischer, 11. 3. 1922

... erste Band muß jedenfalls bis 1891 gehen, also nicht mit der Wiener Relegierung schließen, sondern auch noch meine an der Berli ...... r Berliner Universität verbrachten Jahre 1884 bis 1887, mein Wien er Freiwilligenjahr, Paris ...... mir selbst Concurrenz mache, während wenn der Band in einem Wien er Verlag erscheint, dies doch nicht zu befürchten ist. Sage ...

Olga an Arthur Schnitzler, 26. 4. 1922

... , und schildert mir, wie schön jetzt Haus und Garten in Wien sind. Von Heini nix. ...

Hermann Bahr: Arthur Schnitzler zu seinem 60. Geburtstag, Mai 1922

... kein anderer unter uns, den letzten Reiz des verschimmernden Wien mit zarter Hand gefaßt. Du warst der Arzt an seinem Sterbeb ...

Hermann Bahr: Brief an Arthur Schnitzler, Mai 1922

... rhielt ich einen Brief mit der erstaunlichen Nachricht, auch Wien fange jetzt von neuem zu dichten an, wenn auch zunächst nur ...... lleicht ein glänzender Causeur geworden, der Sonntagscauseur Wien s, wie Du doch auch um ein Haar Dein Ale ...... Wir lernten uns 1891 kennen. Ich war in Wien gelandet, in meinen jungen Ruhm gehüllt, in ...... er unangenehm überrascht, sich eingestehen zu müssen, daß in Wien zurzeit, als er das Burgtheater übernahm, die Voraussetzung ...... likums fehlte: eine Gesellschaft. Es gab eigentlich die alte Wien er Gesellschaft nicht mehr und es gab noch kaum Spuren einer ...... s nun einmal zum richtigen Theaterspielen unentbehrlich ist. Wien hatte kein wirkliches Bürgertum, stark genug, als die höfis ...... noch bis in unsere Jugend hinein, alles was jener Zeit sich Wien er Gesellschaft hieß, selber blos ein Spiegelbild des Burgth ...... esehen: das war die große öffentliche Generalprobe des neuen Wien , da ritt es nun in Fleisch und Blut einher, woher mag es nu ...

Stefan Zweig an Hermann Bahr, 29. 5. 1922

... Lieber verehrter Herr Bahr, aus Wien einen ersten Gruß nach München ...

Stefan Zweig an Hermann Bahr, 29. 5. 1922

... Lieber verehrter Herr Bahr, aus Wien einen ersten Gruß nach München ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 31. 5. 1922

... mir gestohlenen Briefen Bourgets, Karlweis’ u Schnitzlers im Wien er Dorotheum meldet. An Dorotheum. An Kippenberg: » ...

Arthur an Olga Schnitzler, 26. 6. 1922

... Wien 26. 6. 1922 ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 20. 7. 1922

... , H. K. weiter Semmering; um nach dem Essen wieder nach Wien zu fahren. Ich zum Orthof, speise dort; zu Alma M.; Werfel, ...... in Wien nie solche Stunden ...... anz richtig; glaube nicht, dass er gesagt hätte »M. ist eine Wiener jüdische Affaire, die uns nichts angeht«). ...

Scofield Thayer an Hermann Bahr, 7. 11. 1922

... VIENNA. ...... I came back after all to Vienna to finish a little work that I am doing about some contempo ...... Dr. Schnitzler has told me of something you once wrote about Vienna and about the influence of Celtic blood upon its character. ...... k-sellers? And if you know of any other book or article upon Vienna whether from your own pen or not. I should be grateful to y ...

Hermann Bahr: A Letter From Germany, Dezember 1922

... and the Moderne Welt of Vienna issued »Schnitzler numbers.« They opened their pages to his ...... self-complacent in a stiff, really quite un-German dignity. Vienna seemed the last German city which had not forgotten how to ...... forgotten how to smile. And at that time the only complaint Vienna had to make of Schnitzler was that suddenly secret tears al ...... always mingled with his smile. For many years the critics of Vienna incessantly admonished him. His talent, they maintained, la ...... even a tragic note which was not his forte at all. For years Viennese criticism incessantly called upon him to write »the German ...... down Schnitzler knew, without admitting it to himself, that Vienna during the years from 1890 to the War already bore the kiss ...... 890 to the War already bore the kiss of death upon its brow. Vienna is still standing, the houses are still standing, but the E ...... still standing, but the Empire whose capital it was is gone. Vienna has become a fairy-tale without a country. Schnitzler alway ...... ecome a fairy-tale without a country. Schnitzler always felt Vienna as a fairy-tale, even when we others were still thinking it ...... Staatsgewerbeschule of Vienna , and wrote the famous book on » City Bui ...

Arthur an Olga Schnitzler, 3. 1. 1923

... Wien , 3. 1. 1922 ...... Wie lange du in Wien bleiben willst, hängt ganz von dir ab – Alma dürfte ja bis ...

Olga an Arthur Schnitzler, 23. 2. 1923

... S s ie nur in Wien , ich hole sie mir schon selbst. Aber sehr ermutigt es mich, ...... ens jetzt ein Buch lesen, »Norm und Verfall des Staates« von Hildebrandt.) Selbstverständlich aber ist die Grundlage aller dieser Ge ...... eine sehr liebe Karte geschrieben, schreib mir doch seine Wien er Adresse, ja? Wann sollst Du denn nach ...

Hermann Bahr: Selbstbildnis, Juli 1923

... sammen nicht zehn Gulden bar) trat ich zum erstenmal vor die Wien er, die so wenig von mir als was eine »Conférence«, was denn ...... ch sein mag, wußten. Meinen alten Freunden aus meiner ersten Wien er Zeit, Richard Ulbing und Otto Stauffer, ward ich fast unh ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 7. 1923

... als Director ein Leichenbegängnis erster Klasse gehabt: Von Wien will er nicht fort, und im Grunde (ohne dass er es gestünde ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 9. 8. 1923

... Bahr weiter bis zu seiner Wiener Zeit.– ...

Olga an Arthur Schnitzler, 5. 10. 1923

... Ebenso: die Christiane, von der Kassner erzält, dass sie ein feines, ernstes, kluges Geschöpf ist, ...... Sonntag Vormittag vollzälig bei mir Karten abgegeben hatten. Salzens wollen kommen, um mir die Situation zu erleichtern. ...... Ein Hauptspass war es, zwischen Soscha und dem Prof. zu sitzen, und diesem zuzusehen, wie er sich amüsiert hat: ...

Arthur an Olga Schnitzler, 9. 10. 1923

... Wien , 10. 9.23. ...

Arthur an Olga Schnitzler, 27. 11. 1923

... Wien , 27. 11. 923 ...... Factur, besonders klug u sympathisch (sind für den Winter in Wien ). Von Pierre Loving hab ich dir schon erzählt? – ...... Jacob hör ich nichts seit 10–12 Tagen; du weißt daß er nach Wien übersiedeln will (Ebenso Heinrich Manns, auch Bahr – doch k ...

Olga an Arthur Schnitzler, 29. 12. 1923

... Spaziergänge. Hast Du nicht wieder von ihm gehört? ist er in Wien ? ...... die alten Mysterien und ihre tiefsinnige Deutung. Der Prof. Salz schreibt eben ein Werk über religiöse Culte, und wir sprach ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 8. 9. 1924

... 8/9 Vm. bei V. L.; ihr Bruder Ferry.– R. ist in Wien ;– schwankend. Sie fragt um Rath.– Später, allein mit mir, s ...

Hermann Bahr an Josef Redlich, 17. 1. 1927

... und Verdienst in der ganzen Welt willkommen sind und nur in Wien ausgewiesen werden, in der Republik gerade so wie unter Fra ...... ener Journal kommt Ihnen doch hoffentlich zu? So entsetzlich entwienert , daß Sie ohne diese beiden Lebensfreuden existieren könnten ...... n Sie doch noch nicht sein? Wahrscheinlich wissen Sie ja von Wien mehr als ich, der nur sehr selten von dieser ehemaligen Sta ...... nd dann immer nur durch Besuch ganz aus der Art geschlagener Wien er, wie neulich der Alma Mahler, die jünger und schöner ist ...... Gattin, und den fröhlichen Kindern immer geht – wir letzten Wien er in der Diaspora, müssen einander ab und zu ein Zeichen ge ...

Arthur an Olga Schnitzler, 11. 1. 1928

... Wien , 11. 1. 1928 ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 7. 5. 1929

... wirkend.– Balser wäre mein Schauspieler;– nur – sagt ich zu Brahm, hab ich leider keinen Director. (Herterich war da und stri ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 6. 10. 1929

... Mauerbach – Hütteldorf – Pötzleinsdorf – Wien .– ...

Arthur Schnitzler an Otto P. Schinnerer, 6. 2. 1930

... nd, ich sprach sie vor wenigen Tagen ziemlich ausführlich in Wien (vorher auch in Berlin ...... en und denkt daran mit »Fräulein Else« im nächsten Herbst in Wien zu beginnen. Aber ihre Entschlüsse sind, wie Sie wissen, ni ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 18. 2. 1930

... wenn ich Dir gestehe, daß von Jahr zu Jahr mein Heimweh nach Wien wächst, fast so stark wie das meiner Frau, die vor Sehnsuch ...... st, fast so stark wie das meiner Frau, die vor Sehnsucht, in Wien zu wirken, fast vergeht. Aber Wien ...... Wien zu wirken, fast vergeht. Aber Wien ist vergeßlich und so werden wir wohl in der Verbannung ste ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 17. 3. 1930

... Wien , 17. 3. 1930. ...... Mein lieber Hermann, dein Heimweh nach Wien und das deiner verehrten Gattin hat auch mir ans Herz gegri ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 20. 3. 1930

... Berlin noch weiter von ihrem unvergeßlichen Wien ist als München . Mir p ...... s fällt mir nur schwer meine Frau sich so von Sehnsucht nach Wien verzehren zu sehen. Ich sprach vor einigen Jahren mit dem P ...... kenne, über die Möglichkeit einer Berufung meiner Frau nach Wien , sei’s auch nur in der Form, daß sie zwei Mal im Jahre, jed ...... Segens so heiter ist das Leben in Wien ! ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 3. 1931

... n der Schweiz;– wir haben offenbar über die Route nach Haus ( Wien –) oder ? nach Paris D ...... r meine Sentimentalität;– zeige ihr die Linie: wenn wir nach Wien wollen, müssen wir ja nach Osten;– Suz. bleibt starr.– ...

Olga Schnitzler an Anna Bahr-Mildenburg, 8. 6. 1932

... Berlin , 8. Juni 32. Kurfürstendamm 66 Pension Elton. ...... Kurfürstendamm 66 Pension Elton. ...

Olga Schnitzler an Anna Bahr-Mildenburg, 24. 1. 1934

... Wien , 24. I. 34. XIII Sternwartestrasse 71. ...

Anna Bahr-Mildenburg an Heinrich Schnitzler, 29. 2. 1936

... ch schon von Erhard Buschbeck, Dramaturg des Burgtheaters in Wien , übermittelt worden sein, nämlich: mir die Briefe meines Ma ...

Olga Schnitzler an Anna Bahr-Mildenburg, 24. 3. 1936

... n: bitte lassen Sie es mich wissen. – Ich bin bald wieder in Wien . Hier: versuche ich, irgendwelche Möglichkeiten in Form zu ...

Olga Schnitzler: Spiegelbild der Freundschaft, 4. Kapitel, 1962

... Im Frühling 1891 lernt Schnitzler einen eben erst in Wien aufgetauchten ungefähr gleichaltrigen jungen Schriftsteller ...... beim Frühstück auf einer Salzburger Kaffeehausterrasse; eine Wiener Zeitung öffnend, liest er erstaunt seinen Namen zu Beginn d ...... ußten – eins war gemeinsam in ihnen: ihre kritische Liebe zu Wien . Nicht umsonst ist Wien ...... Wien . Nicht umsonst ist Wien die Stadt der Musik – einer bestimmten Art des Musizierens. ...... bewußtlos gemacht in einer fast weiblichen Gebärde – da ist Wien empfänglich und dankbar wie keine zweite Stadt der Welt. Re ...... rühr nicht an den Schlaf der Welt « – nur in Wien konnte es aufkeimen. ...... reuen dürfen, darüber wacht um die Wende des Jahrhunderts in Wien Hermann Bahr. Die helle Wu ...... mpfes entmutigt, und der Gedanke taucht in ihm auf: fort von Wien ! » Wunderschön drückt es Bettina aus, wa ...... rd wieder einmal mit allen Mitteln gehetzt. Das Publikum der Wiener Konzertsäle, seit jeher zunächst skeptisch, konservativ und ...... Buch über Wien ...... zum Rande mit Zorn erfüllt hat. Er möchte am liebsten diesem Wien » die alten Fetzen vergangener Schönheit ...... 883, als Richard Wagner starb, hatte er im Trauerkommers der Wiener Studentenschaft eine Rede zu halten; und die wirkte in ihre ...... Enttäuschung! Und was muß er hören? Bismarck freue sich, die Wiener Studenten so gut deutschgesinnt zu wissen, sie könnten es a ...... unerträglich sind «. Ein Sozialist ist er in Wien . In Paris ein Bohemien ...... Hermann Bahr ernennt. Endlich wieder in Wien , wird er »der große Nothelfer der österreichischen Kunst«, ...... nem schweren und harten Kampf niedergerungen hat. Von seinem Wiener Arzt war er für zwei bis d ...... wenn ich Dir gestehe, daß von Jahr zu Jahr mein Heimweh nach Wien wächst, fast so stark wie das meiner Frau ...... das meiner Frau Aber Wien ist vergeßlich, und so werden wir wohl in der Verbannung st ...

Die Korrespondenz Hermann Bahr – Arthur Schnitzler

... e 1942 von München nach Wien übersiedelt. Zur Sicherheit wurde er unter der Rampe der Na ...... Schnitzlers Nachlass musste dagegen aus Wien gerettet werden und konnte noch nach dem ›Anschluss‹ ...

Nachwort

... de der Editionen bedeutender Korrespondenzen von Autoren der Wien er Moderne ein. Ihm vorangegangen sind eine Vielzahl von Que ...... nentesten Schriftsteller und dem zentralen Theoretiker ›Jung- Wien s‹ augenfällig als abfallendes Moment.Das lässt sich auch al ...... Den Informationsfluss innerhalb der Wien er Moderne sichtbar zu machen ist auch der Grund, warum mutm ...... stellen. Zu der erträumten Gruppe der Neunzigerjahre – ›Jung- Wien ‹ beschlagwortet – tritt nach der Jahrhundertwende die Ernüc ...... r Propagator von Autoren und Künstlern, die in der Metropole Wien nicht bekannt waren. ...... die von diesem selbst bereits zu Beginn des Jahres als »Jung Wien « (A. S. Tb 14. 2., 2 ...... namige Zeitschrift. Im etwas über 100 Kilometer nördlich von Wien liegenden Brünn hatte ...... er 1890 mit S. Fischer über die Zusammenführung. Und als die Wiener Zeitschrift im Folgejahr eingestellt wurde, ernannte man im ...... Brünn gelöst hatte und nach Wien übersiedelt war, folgte hier wiederum im Juli 1891 die Grün ...... kommentierte Schnitzler den Gründungsmoment ›Jung- Wien s‹ lakonisch: »Heute Ibsenbankett. Stimmungslos.– Diese Jour ...... KeA 165–184, hier: S. 170. Seine Ankunft in Wien im April 1891 gestaltete er literarisch aus, als er in sein ...... »Nächsten Tag wieder im Café. In Wien thue ich sonst überhaupt nichts; man muß sich in die Sitten ...... ffeehaus gemacht, wahrscheinlich ist es nicht. Die beiden in Wien Wohnhaften kannten sich seit Februar, ein gemeinsames Zusam ...... Bahrs physische Präsenz in Wien dauerte nur kurz, ab Juni lebt er bis fast zum Jahresende b ...... wird eine weitere Schlüsselfigur der formgebenden Jahre der Wien er Moderne, deren Schaffen aufgrund psychischer Probleme abe ...... Im Herbst folgt die erste internationale Wahrnehmung; Wien wird in Nachfolge von Paris ...... n, geschrieben, aber als er Ende November eine Unterkunft am Heumarkt in Wien bezieht, hat s ...... en, aber als er Ende November eine Unterkunft am Heumarkt in Wien bezieht, hat sich das geändert. Hofmannsthal unternimmt es, ...... täten integriert. Während er einerseits versucht, Reicher in Wien Auftritte – vor allem eine Matinée noch im Winter und ein G ...... gende Jahr ist bestimmt von den Bemühungen, die Gruppe ›Jung Wien ‹ zu etablieren und Texte der Öffentlichkeit bekanntzumachen ...... 45), S. 45–114. Die Ausdifferenzierung der Wien er Gruppe als spezifisch › österreichisch ...... er Freie Bühne das Märchen aufführen soll oder Reicher es in Wien lesen oder vielleicht gar den Fedor einstudieren wird, ob d ...... ungsort und das artistische Programm fallen nunmehr in eins: Wien . Aussagen Bahrs, in denen er die jüngsten literarischen Ent ...... deutschen Autoren den jungen Wien er Nachwuchs zu spielen. Die Parteinahme für Burckhard gesch ...... em mit der Modernen Rundschau und der Deutschen Zeitung zwei Wien er Publikationsorgane weggefallen waren, gelingt es Bahr, ge ...... Am 28. 3. kommt es zur gemeinsamen öffentlichen Lesung der › Wien er‹ Bahr, Hofmannsthal und Schnitzler und einem Gast aus Deu ...... Von der Wien er Schule ist Hugo v. Hoffmannsthal ein wirklich großer Dich ...... führungen, in denen er in den Neunzigerjahren vor allem Jung- Wien über eine gemeinsame Ästhetik zu begründen suchte, wandelte ...... n Bankett, zu dem er eine Art größten gemeinsamen Nenner der Wien er Künstlerschaft versammelt. Neben Ferdinand von Saar ist a ...... , eine Hinwendung zur Kunst außerhalb der Stadt. Die Autoren Wien s fühlen sich abgetan, Schnitzler kommentiert gegenüber Hofm ...... ng in Bahrs Leben. Seit 1899 lässt er sich an der Peripherie Wien s, in Ober Sankt Veit durch Joseph Maria Olbrich, den Archit ...... tierende Deutsche Volkstheater gegenüber dem gleichzeitig in Wien gastierenden Deutschen Theater ...... in Wien hat mir Bahr statt des Gemüse des Ruhms einen Kranz von Sch ...... usgangspunkt, warum die Behandlung von Liebe bei den ›jungen Wien ern‹ so zentral sei. ...... Gastspiels des Berliner Deutschen Theaters zum ersten Mal in Wien gegeben werden. Er agitiert, den Grillparzerpreis an Schnit ...... ng des Einakter-Zyklus Lebendige Stunden, diesmal zur ersten Wien er Inszenierung. Schnitzler vertraut seinem Tagebuch an, bei ...... tische wie programmatische Schrift gelingt, die von den Jung- Wien ern mit Lob überschüttet wird. Zeichen ihres besonderen Stat ...... s er die Stadt, in der er wohnt, verachtet. Er ist selten in Wien , und wenn, dann dominiert seine Beziehung zu Anna von Milde ...... überhaupt auf alle ehemals existenten Beziehungen unter den Wien er Literaten: »Es gibt Momente da mich ein Grauen fasst, wen ...... Wien ...... stätigkeit, die Bahr immer wieder wochen- und monatelang aus Wien fortführt. Für die Anzahl der Personen, die ihn so erlebt, ...... ei den Lesungen nicht mehr um die ästhetische Verortung Jung- Wien s, sondern um eine Literaturgeschichte Ö ...... ich schon früh einig gewesen sein, einen anderen Wohnort als Wien anzustreben. Für die Hochzeit tritt er wieder in die kathol ...... Schauplatz ist wieder einmal Wien und das Burgtheater. Nunmehr unter neuer Leitung, ist für E ...... ugleich auf mögliche Leerstellen, auf den Einfluss innerhalb Wien s, den beide kurz vor ihrem fünfzigsten Geburtstag besitzen. ...... gen sie in Salzburg und Wien sowohl physisch wie geistig fern voneinander. Während Schni ...... lässt, Anna Bahr-Mildenburg für ein Wohltätigkeitskonzert in Wien zu gewinnen. Trotzdem stellt sich Zusammengehörigkeit auch ...... spielt 1917 mit dem Gedanken, anlässlich zweier Auftritte in Wien , Schnitzler aufzusuchen. Die Veranstaltungen werden – wegen ...... Hoffnungen macht, mit Andrian und Bahr seien Vertreter Jung- Wien s an die Schnittstellen der österreichis ...... er Theatersaison aufgeben muss. Er räumt sein Hotelzimmer in Wien und siedelt zurück nach Salzburg ...... geschlagene Bahr möge doch – als Mittel gegen Heimweh – nach Wien übersiedeln. Das scheitere daran, erwidert der, dass trotz ...

Kommentar zu: Ein Ehrenbeleidigungsproceß, Neues Wiener Tagblatt, 23. 2. 1901

... r durch das Deutsche Volkstheater – obzwar mit Erfolg vom in Wien gastierenden Deutschen Theater gegeben – eine richtige Ents ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Gustav Schwarzkopf, 9. 5. 1897

... Er ist für unseren Schnitzler eingestanden, als die guten Wien er noch vornehm über ihn lächelten; ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 14. 12. 1904

... e auf den Brettern gesehen hatte. Eines Tages fährt sie nach Wien , begibt sich – auf dem Zettel steht die ›Fledermaus‹ – ins ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 17. 8. 1904

... garten des Ottakringer Bräu. Das Lokal gehörte zu der im 16. Wien er Gemeindebezirk (Ottakring) angesiedelten Brauerei Kuffner ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hugo von Hofmannsthal, [21. 4. 1893?]

... tzler, 85.1.2956) schreibt Fels, dass er zum Monatsende nach Wien und mit 1. 5. bei der Deutschen Zeitung beginnen könne. Er ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 7. 2. 1921

... Gemeint ist der Wien er Verlag Rikola, der von Richard Kola ...

Kommentar zu: Arthur an Olga Schnitzler, 11. 1. 1928

... Thaddädl: eine dümmliche Figur des Wien er Volkstheaters. ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 23. 3. 1897

... Aufführung seines ›Tschaperl‹ so vielbesprochene Führer Jung- Wien s; Arthur Schnitzler , der Verfasser der ...... daß die vier Herren fast durchwegs neue oder mindestens für Wien neue Dichtungen zum Vortrage bringen werden. Der Kartenverk ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, [20. 9. 1896?]

... Ich dürfte am 24. in Wien sein. ...

Kommentar zu: Aufzeichnung von Hermann Bahr, [Juli 1922?]

... sagt, erschien dann, mit ›erläuternden Bemerkungen‹, 1897 in Wien bei Manz. Lemayer sicherte dem Entwurf, indem er ihn im Her ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 10. 11. 1903

... uszeichnungen erhielt, daß der Historiker Lamprecht über den Wien er in anerkennender Weise sich ausgesprochen habe, [] ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: Wie schafft man eine Wiener Sommersaison?, 21. 10. 1909

... Ein Traum verwirklicht sich, die Wiener kriegen einen Fremdenverkehr. Das Einfachste war zu tun, un ...... Engländer strömen massenhaft nach Wien : man bekommt den ganzen Beer-Hofmann zu ...

Kommentar zu: Karl Kraus an Arthur Schnitzler, 4. 3. 1893

... Bahr rezensierte die Wien er Gastspiele nicht. Es dürfte sich also um eine Anspielung ...

Kommentar zu: Elsa Plessner an Arthur Schnitzler, 7. 8. [1897]

... Der gläserne Käfig. Skizzen und Novellen. Wien , Leipzig : Leopol ...

Kommentar zu: Felix Salten an Arthur Schnitzler, 15. 9. 189[4?]

... ndeln, zumindest hat niemand mit diesem Namen zu der Zeit in Wien Medizin studiert. ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 1. 12. 1898

... . 3. 1899 zum ersten Mal gegeben worden war, wurde es in der Wien er Einrichtung (Umbenennung einer Figur, Kürzung von Freihei ...

Kommentar zu: Erich Schmidt an Hermann Bahr, 2. 3. 1896

... h wußte leider nicht: wo, und dann hörte ich, Sie seien nach Wien heimgekehrt. Auch ohne Ihr unverdientes Geschenk würde ich ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler u. a. an Hermann Bahr, 14. 12. 1903

... richter hatten Bahrs Schauspiel Unter sich am 9. 12. 1903 in Wien gegeben. ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 7. 7. 1904

... Auernheimer: Das Wirtshaus zur verlorenen Zeit. Wien : Ullstein 1948, S. 4 ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 5. 9. 1931

... lmung durch Leo Mittler lief bereits seit 28. 8. 1931 in den Wien er Kinos. ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler: [Brief an Hermann Bahr], [Anfang Juli] 1923

... Als ich vor zehn Jahren Wien verließ, meint’ ich mein Austragstüberl zu beziehen. Und nu ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 3. 7. 1927

... Wien wird hier sublimiert – in jedem Sinne des Wortes: es zergeh ...... ngen, in dauernde Gestalt gebannt zu werden. Vielleicht wird Wien in hundert Jahren einer der schönsten Romane der Weltlitera ...... n der Welt, die sich dies erhoffen dürfen? Ich habe den Fall Wien s weisgesagt, als dies noch nach Tollheit klang, so darf ich ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 6. 10. 1929

... Das Wien er Feuilleton ist durch die formende Sprachgewalt Speidels, ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 30. 12. 1901

... Letztlich erfolgte die Aufführung in Hamburg am 14. 1. 1902 unter dem Titel Der Herr Hofrat. ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 4. 2. 1919

... Am 2. 2. 1919 im Großen Konzerthaussaal in Wien . ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 2. 12. 1915

... tgewerbe oder sind nicht gerade jene letzten Dokumente eines wienerischen Literatentums Beweis dafür, daß unser trefflicher Bundesbru ...

Kommentar zu: Hermann Bahr: Lebendige Stunden, 15. 3. 1903

... eunden und berühmten Zeitgenossen. Mit einem Vorwort hg. von Felix Bamberg. Erster Band. Berlin: G. Grote’sche Verlagsbuchhandlung ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Otto P. Schinnerer, 6. 2. 1930

... ht abgesandten Text für die Neue Freie Presse anlässlich der Wien er Aufführung des Reigen 19 ...

Kommentar zu: Anna Bahr-Mildenburg an Heinrich Schnitzler, 29. 2. 1936

... Unklar. Weder stand in Wien ein Theaterstück Bahrs auf dem Spielplan, noch war ein Auft ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 3. 1. 1902

... Bei Harden. Über Wien . (Karl Kraus.) ›Da geh ich nicht mehr mit!‹– ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 6. 4. 1903

... enau an der Rax auf, Schnitzler war zu der Zeit vor allem in Wien . ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 25. 10. 1893

... Spaziergang eröffnete die Serie, die unter dem Titel » Wien er Spiegel« laufen sollte. Dem ersten Beitrag war eine erklä ...... Wien er Spiegel ...... er Spiegel‹ soll in losen Skizzen die Wien er Welt, oben und unten, Gesellschaft und Volk, Salon und St ...... , Gesellschaft und Volk, Salon und Straße bringen. Das ganze Wien er Leben will er Stück für Stück allmälig erzählen. Beiträge ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 5. 7. 1901

... Pötzl behandelte in seinen Texten häufig Wien er Typen. ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 9. 1. 1902

... Zur Premiere von Der Krampus in Hamburg . ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 20. 3. 1930

... f ein Gespräch beziehen, das zwischen 26. und 29. 9. 1923 in Wien stattgefunden hat ( Schicksalsjahre Öste ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 1. 12. 1898

... Premiere der ersten Wiener Inszenierung von Der Star am 10. 12. 1897. ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 20. 2. 1901

... Ober Sankt Veit war bis zur Eingliederung in Wien 1892 eine eigenständige Ge ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 28. 10. 1901

... Hochgeehrter Herr Doctor! / Nächste Woche spreche ich Sie in Wien. Ich bin von den ›letzten Stunden‹ entzückt, so entzückt, a ...... bin von den ›letzten Stunden‹ entzückt, so entzückt, als die Hamburg er darüber empört sein werden. Alles Nähere mündlich.Herzlic ...

Kommentar zu: Aufzeichnung von Hermann Bahr, 28. 8. 1904

... Vom 11. bis zum 20. 9. 1904 fand in Wien und Salzburg der neunt ...

Kommentar zu: Richard Beer-Hofmann an Hermann Bahr, [6.] 9. 1905

... Schnitzler hielt sich zu dieser Zeit in Wien auf. ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 12. 6. 1912

... en National-Literatur von Goethes Tod bis zur Gegenwart. Hg. Georg Gellert. Berlin: W. Herlet 1 ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Elisabeth Steinrück, 13. 12. 1915

... Populäre Redewendung aus dem Krieg, für die der Kronprinz Wilhelm von Preußen als Urheber galt. Sie variiert das General Blücher zugeschr ...... lhelm von Preußen als Urheber galt. Sie variiert das General Blücher zugeschriebene »Immer druff!«. ...

Kommentar zu: Arthur an Olga Schnitzler, 22. 8. 1918

... Der S. Fischer-Verlag hatte in Wien eine Niederlassung eröffnet, um hier Papier zugeteilt zu be ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an S. Fischer, 11. 3. 1922

... [Friedrich Theodor Vischer]: Faust. Der Tragödie dritter Teil. Treu im Geiste des zweit ...... Friedrich Theodor Vischer, Göthe's Faust. Neue Beiträge zur Kritik des Gedichtes. 2. ...... ge zur Kritik des Gedichtes. 2. Auflage mit einem Anhang von Hugo Falkenheim. Stuttgart: Cotta 19 ...

Kommentar zu: Scofield Thayer an Arthur Schnitzler, 9. 7. 1922

... : Tristan. Translated from the German by Scofield Thayer and Kenneth Burke. In: The Dial, Bd. 73, December 1922, S. 593–610 und Bd. 74 ...

Kommentar zu: Scofield Thayer an Arthur Schnitzler, 9. 7. 1922

... nitzler: The Fate of the Baron von Leisenbohg. Translated by Kenneth Burke. In: The Dial, Bd. 75, December 1923, S. 565–582 ...

Kommentar zu: Aufzeichnung von Hermann Bahr, 30. 5. 1922

... Von der geplanten zehnbändigen Werkausgabe Alessandro Manzonis, herausgegeben von Bahr und Kamnitzer im von Dietrich von H ...

Kommentar zu: Arthur an Olga Schnitzler, 3. 1. 1923

... 1922 (Übersetzung von Eden und Cedar Paul) ...... 1922 (Übersetzung von Eden und Cedar Paul) ...

Kommentar zu: Arthur an Olga Schnitzler, 3. 1. 1923

... Schnitzler: The Road to the Open. Authorised translation by Horace Samuel. New York: Alfred A. Knopf ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 31. 10. 1930

... hronique d'une vie de femme. Übers. Suzanne Clauser. Vorwort Louis Gillet. Paris: A. Michel 19 ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 5. 9. 1931

... Erstmals verfilmt 1914 (Elskovsleg, Regie Holger-Madsen und August Blom). Ab 1921 Verhandlungen über eine Neuverfilmung, vgl. Arthu ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 5. 9. 1931

... The Affairs of Anatol (1921), Regie Cecil B. DeMille. Zu dem Plan einer neuerlichen Verfilmung, die nicht realis ...

Kommentar zu: Aufzeichnung von Hermann Bahr, 5. 11. 1931

... re Entwicklung Bayerns unter dem Prinzregenten Luitpold. Hg. Max Spindler. München: R. Oldenbourg ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 10. 12. 1915

... hlt von Hugo von Hofmannsthal. 12 Original-Lithographien von Franz Wacik. Wien: L. W. Seidel Sohn ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 7. 5. 1929

... n: Bambi, a Life in the Woods. Translated from the German by Whittaker Chambers and with a Foreword by John Galsworthy. New York: Simon Sc ...

Kommentar zu: Elsa Plessner an Arthur Schnitzler, 15. 5. 1897

... Erstausgabe in: Der gläserne Käfig. Skizzen und Novellen. Wien , Leipzig : Leopol ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 22. 4. 1897

... Er war am 2. 6. wieder in Wien . ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 8. 1. 1904

... 1904 trat er nicht in Wien auf. ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 13. 1. 1907

... Er kam Weihnachten 1906 nach Wien und blieb bis 23. 1. 1907. ...

Kommentar zu: Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 26. 9. 1910

... London , am 28. 10. waren sie wieder in Wien . ...

Kommentar zu: Peter Altenberg und Georg Engländer an Hermann Bahr, [Mitte April 1913]

... alt Heppenheim überstellt, entlassen, und im Februar 1913 in Hamburg erneut interniert. ...

Kommentar zu: Tagebuch von Arthur Schnitzler, 30. 3. 1905

... 1904 am Deutschen Theater in Berlin stattgefunden, die erste Wien er Aufführung folgte durch ein Gastspiel Mitte Mai. ...

... t, obwohl Schnitzler sich – ohne besondere Vorkommnisse – in Wien aufhält, und dass Bahrs Schreiben vom 16. übergangen wird. ...