Wien XVI., Ottakring

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 31. 12. 1891

... s Salzburg heim, war in Baden im Sommer engagirt und kommt jetzt ins Volksth. Das Verhält ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 16. 10. 1892

... Gegenden von Vöslau und Baden .– Coupé. Else.– Alles verschwimmt. ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 25. 5. 1896

... ag. Mit Brahm, Rich., Paula Baden – Heiligenkreuz – ...

Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 18. 7. [1901]

... nicht zu sagen gebraucht. Wir sind an diesem Abend noch ins Hofgartengasthaus nachtmahlen gegangen, dem einzigen Ort, wo man »im Freien n ...

Felix Salten an Hermann Bahr, 9. 2. 1904

... Marbach daran schuld ist? Und der Bodensee? An und für sich macht so ein Wasser nervöse Leute noch tra ...... und alle Abende werden trüber und einsamer als sonstwo. Der Bodensee aber hat mich wenigstens immer aufs äußerste verstimmt. Wen ...

Hugo von Hofmannsthal an Arthur Schnitzler, 8. 8. 1904

... lieber, wir bekommen aus St. Veit von Bahr der durch Monate in der besten Verfassung war, auf ...

Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 3. 11. 1904

... Wien XIII/7 3. 11. 04 ...

Hermann Bahr: [Notizen zu Der Weg ins Freie], 7.–[12.] 6. 1908

... 6. Explosion in Ottakring (S. Verwaltung) slaven ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 17. 11. 1910

... München (Vorlesung) und auch nach Partenkirchen zu meiner Schwägerin. Um den 15. herum denke ich wieder dah ...

Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 16. 11. 1912

... Ich schreibe Dir noch an Deine St. Veiter-Adresse, obwohl ich ja annehmen muss, dass Du schon in der ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 19. 4. 1913

... Nm. fährt Olga mit Stephi nach Baden – (nach vorherigem Gespräch).– ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 27. 1. 1916

... , meine aber Lunz oder Baden ,– wir kommen an parcellirtem Ackerland vorbei: Tafeln, Baus ...... ama soll sich eine aussuchen (Gespräch gestern über Leben in Baden , Ankauf etc.). ...

Josef Redlich an Hermann Bahr, 2. 2. 1918

... rlich nicht bleiben u dies ist mir ebenso klar, wie dass die Ukraine ein ungeheurer Bluff und »fraud« ist. ...

Arthur an Olga Schnitzler, 7. 9. 1919

... Strobl geschehn sein soll. Also Partenkirchen willst du am 25. singen? Ich dachte eigentlich, möglichst n ...... dem Münchner Concert. Und daß dir die zweimalige Reise nach Partenkirchen innerhalb so kurzer Zeit unbequem sein sein müßte. Das Foge ...... ie Wassermann-Sache eigentlich ab? Und wer soll dich denn in Partenkirchen begleiten? Den Liesl Brief hast du wohl erhalten. Lili Feik ...

Tagebuch von Arthur Schnitzler, 26. 2. 1921

... burg , aus naheliegenden Gründen;– eventuell Baden Sie läßt die Kinder ans T ...

Olga an Arthur Schnitzler, [20. 12. 1921]

... r eben hier ist (sie ist sonst im Pensionat der Anneliese in Partenkirchen ) möchte eventuell nach München ...

Arthur an Olga Schnitzler, 26. 6. 1922

... Partenkirchen z. B. schreibt jemand in der N. Fr. Pr. soll kaum ein Dritt ...

Hermann Bahr an Josef Redlich, 17. 1. 1927

... e ich einem längeren Aufenthalt in der wundervollen Luft von Garmisch zu verdanken hatte, hielt doch dann kaum vier Wochen an, da ...... öglichst bald meinen Hans Ferdinand zum Kapellmeister an der Münchner Oper ernennen. In dieser Oper zerbricht man sich fortwährend nur ...

Aufzeichnung von Hermann Bahr, 25. 2. 1927

... rs »Geist im Wort« und »Geist in der Tat«. – Anna hat in der Staatsoper mit ihrer Klytämnestra den gewohnten Erfolg u. kommt vergnü ...

Olga Schnitzler: Spiegelbild der Freundschaft, 4. Kapitel, 1962

... Arzt war er für zwei bis drei Monate in ein Sanatorium am Bodensee geschickt worden. Es ist Januar, die Winternebel brauen trü ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 17. 8. 1904

... Wien er Gemeindebezirk ( Ottakring) angesiedelten Brauerei Kuffner. ...

Kommentar zu: Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, [20. 9. 1896?]

... Undatiert. Am 14. 9. 1896, nachdem ihn Schnitzler nicht in Baden angetroffen hat, schreibt ihm Beer-Hofmann: »Ich dürfte am ...