Tagebuch von Arthur Schnitzler, 23. 11. 1891

23/XI Mit Mz. Vorm., dann Abd. spazieren. Besorgung.– Wie die ersten Tage der Liebe, so süss und keusch. Das letzte Souper vollendet.–

Im » Matin 1« stehn als die begabtesten Vertreter Jung Oest.: Bahr, Doermann, David, ich.–

  • Schnitzler, Arthur Tagebuch 1879–1892 Unter Mitwirkung von Peter Michael Braunwarth, Susanne Pertlik und Reinhard Urbach hg. v. der Kommission für literarische Gebrauchsformen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Obmann: Werner Welzig Wien Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 1987
1 Matin [O. V.:] La jeune école littéraire. In: Le Matin, Jg. 8, Nr. 2810, 9. 11. 1891, S. 2 steht, in Österreich habe sich eine literarische Gesellschaft gegründet. »La jeune cercle autrichien compte déjà nombre d’écrivains de talent et pleins d’avenir, comme MM. Hermann Bahr, Félix Boermann, J.-J. David, Arthur Schnitzler etc.«