Tagebuch von Arthur Schnitzler, 14. 2. 1892

14/2 Sonntag.– Mz. Vorm. im Kfh.–

Erfahre zu Hause daß Eltern durch Janisch (Weg: Valenais) Gisa durch Adele K. von den näheren Umständen resp. Namen meines Verh. unterrichtet.

Nm. Loris, Bahr, Bératon, Salten bei mir.

Bei Mz. Abs. vor dem Ball, die weint und sich schämt, wie ich ihr erzählte, man wisse zu Hause, dann sehr lieb und süss wurde.– Ich habe doch schon viel überwunden.–

  • Schnitzler, Arthur Tagebuch 1879–1892 Unter Mitwirkung von Peter Michael Braunwarth, Susanne Pertlik und Reinhard Urbach hg. v. der Kommission für literarische Gebrauchsformen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Obmann: Werner Welzig Wien Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 1987