Tagebuch von Arthur Schnitzler, 9. 10. 1892

9. Sonntag. Nm. mit Loris bei Beer-Hofmann.– »Gestern« declamirt; Richard im Tricot, ich im Schlafrock.–

Im Kfh. Bahr und Torresani.– Ueber die Verlogenheit, dass die Arbeiter sich für Literatur interessiren.– Bahr erzählt, von Bonn, der im Burgth. Auftritte mit Lewinsky und Gabillon gehabt hat, die ihm auf jede Neuerung erwidern: Wir spielen das seit 30 Jahren so! – Bahr: Die Oesterreicher haben mehr Talent als die Deutschen.– Ich bin ihm z. B. lieber als Hauptmann etc.

  • Schnitzler, Arthur Tagebuch 1879–1892 Unter Mitwirkung von Peter Michael Braunwarth, Susanne Pertlik und Reinhard Urbach hg. v. der Kommission für literarische Gebrauchsformen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Obmann: Werner Welzig Wien Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 1987