Tagebuch von Arthur Schnitzler, 6. 12. 1901

6/12 Von Bukovics den Contract ohne die geforderte Garantie. Ich refusirte – Bei Bahr. »Es wird sich keiner deiner annehmen; alle werden sich freuen. Den hätten wir los.« – Zu Wassermann, der gestern einen Sohn bekam. »Lebendige Stunden«. Er: »Warum ist es ein Dichter –?« Bedürfnis zu verkleinern.

  • Schnitzler, Arthur Tagebuch 1893–1902 Unter Mitwirkung von Peter Michael Braunwarth, Konstanze Fliedl, Susanne Pertlik und Reinhard Urbach hg. v. der Kommission für literarische Gebrauchsformen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Obmann: Werner Welzig Wien Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 1989