Tagebuch von Arthur Schnitzler, 6. 11. 1904

6/11 S. Vm. allein HimmelKrapfenwaldlGrinzing. Kapper und Kinder getroffen.–

Nm. mit O. Streicherlieder.–

Dann das Stück N. E.Das leichte Leben«) in der neuen Fassung gelesen, nicht befriedigt.–

Hatte einen Artikel von Urbantschitsch gelesen, in dem er sagt, dass sich Leute wegen subjekt. Geräusche umbringen.–

Abgespanntheit und Übelbefinden. Später besser, als Gäste kamen.

Nm. Schiffsltn. Karg zu Besuch da.–

Zum Abendessen: Salten und Frau, Bahr, Burckhard.– Ich spielte Meistersinger, Coriolanouverture, recht schlecht.– Die Stimmung war im ganzen nicht recht frei; man blieb bis ½ 12.

  • Schnitzler, Arthur Tagebuch 1903–1908 Unter Mitwirkung von Peter Michael Braunwarth, Susanne Pertlik und Reinhard Urbach hg. v. der Kommission für literarische Gebrauchsformen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Obmann: Werner Welzig Wien Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 1991