Tagebuch von Arthur Schnitzler, 30. 3. 1905

30/3 Vorm. bei Bahr. (Über den Mißerfolg der Sanna in Berlin , über Charolais 1, über die Krankheit der Mildenburg 2.) –

Nm. begann ich das gestern entworfene Stück (vorläufig »Die Vatermörderin«).

Abd. bei der »Barbi«. Dann mit O. und Jul., Helene, Frau Altmann Meissl soupirt.–

  • Schnitzler, Arthur Tagebuch 1903–1908 Unter Mitwirkung von Peter Michael Braunwarth, Susanne Pertlik und Reinhard Urbach hg. v. der Kommission für literarische Gebrauchsformen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Obmann: Werner Welzig Wien Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 1991
1 Charolais Anstoß für das Gespräch könnte die Premiere von Beer-Hofmanns Stück in Prag am 29. 3. 1905 gegeben haben. Die Uraufführung hatte am 23. 12. 1904 am Deutschen Theater in Berlin stattgefunden, die erste Wien er Aufführung folgte durch ein Gastspiel Mitte Mai.
2 Krankheit der Mildenburg Sie erkrankte, während Bahr zur Premierenvorbereitung von Sanna vom 19. bis zum 21. 2. in Berlin weilte, und war bis Mitte April bettlägrig (H. B. TSN IV,417–418).