Tagebuch von Arthur Schnitzler, 17. 9. 1905

17/9 S.– Vm. nach St. Veit, traf Bahr nicht, liess ihm Zwischenspiel und »Ruf« da (letzteres will ich ihm widmen).–

In Schönbrunn spazieren; windiger Herbsttag.–

Bei Weisse. Mit ihm und Vallentin »Kakadu«-Besetzung.–

– Nm. Mirj. Horwitz, zum Nachtm. mit Gustav Schwarzkopf da.–

  • Schnitzler, Arthur Tagebuch 1903–1908 Unter Mitwirkung von Peter Michael Braunwarth, Susanne Pertlik und Reinhard Urbach hg. v. der Kommission für literarische Gebrauchsformen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Obmann: Werner Welzig Wien Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 1991