Tagebuch von Arthur Schnitzler, 12. 9. 1906

12/9 Semmering.– HenryNachtlicht«) der eine Reigenscene aufführen will, schreibt an mich; wird abgewiesen.

Nm. mit Mama 4. Mahler.

Frl. Wiesenhofer und Zögling Seybel auf dem Wasserleitungsweg.–

Am Semmering .Abds. kommt Fred an. Bahr auf ein Stündchen im Foyer.

  • Schnitzler, Arthur Tagebuch 1903–1908 Unter Mitwirkung von Peter Michael Braunwarth, Susanne Pertlik und Reinhard Urbach hg. v. der Kommission für literarische Gebrauchsformen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Obmann: Werner Welzig Wien Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 1991