Kalendereintrag von Hermann Bahr, 17. 12. 1896

Schnitzler meint, bei Bewunderung mancher Details, es sei im Tschaperl die Fanny zu farblos, der Rosetti so schattenhaft, (»alles ist da, es fehlt nichts als daß Du vergessen hast, ihm Leben einzublasen«) u. der Lampl sollte »neidischer« werden.

Abends Burckhard bei uns.

  • A Wien Theatermuseum HS VM 1775 Ba
  • Weiterer Druck: 1891–1900 Bearbeitet von Helene Zand, Lukas Mayerhofer und Lottelis Moser 1996 231 Bahr, Hermann Tagebücher, Skizzenbücher, Notizhefte Hg. Moritz Csáky Wien, Köln, Weimar Böhlau 1994–2003 II