Aufzeichnung von Hermann Bahr, 17. 3. 1903

17/3

12. Nachts neuer Anfall von Herzschwäche mit heftigsten Schmerzen. Doctor meint: Atonie des Darmes. Ganz denkunfähig bis 15. Von da ab plötzlich schmerzfrei. Papa Hofmannsthal, Gerty, Salten u Frau, Trebitsch.

16. Julius Schnitzler da. Aufgestanden u. in den Garten. Nur noch sehr müde.

Gelesen Schiller – Körner und den köstlichen Hansjakob.

Heute Arthur Schnitzler da. Nachmittag Duncan dictiert1.

Angefangen Lassalle über Heraklit .

  • A Wien Theatermuseum HS VM 1764 Ba
  • Weiterer Druck: 1901–1903 Bearbeitet von Helene Zand und Lukas Mayerhofer 1997 277 Bahr, Hermann Tagebücher, Skizzenbücher, Notizhefte Hg. Moritz Csáky Wien, Köln, Weimar Böhlau 1994–2003 III