Aufzeichnung von Hermann Bahr, 1. 11. 1903

1. Wunderschöner warmer Morgen. Das Gelb der Kastanien, das Roth des wilden Weins.

Von der Polizeidirektion wird mir telephoniert, daß sie mir die Vorlesung des »Reigen« nicht bewilligen kann.

Arthur Schnitzler lang bei mir. Er ist eben mit seinem neuen Schauspiel »Der neue einsame Weg« fertig geworden.

Nachmittag Trebitsch, mit dem ich dann zu Schnitzler fahre. Dort abends mit Saltens sehr vergnügt.

  • A Wien Theatermuseum HS VM 1766 Ba
  • Weiterer Druck: 1901–1903 Bearbeitet von Helene Zand und Lukas Mayerhofer 1997 404–405 Bahr, Hermann Tagebücher, Skizzenbücher, Notizhefte Hg. Moritz Csáky Wien, Köln, Weimar Böhlau 1994–2003 III