Aufzeichnung von Hermann Bahr, 10. 2. 1922

10. K. – Sonnentag. – Tagebuch für 19/2 1 (Parazelsus; letztes Datum 7./2) – An Anna, Muth, Ludwig Hirschfeld (für Mod. Welt, 10000 Kr, Schnitzler zum 10./3 zusagend2). – An Paul Stefan, Dr Negwer Breslau , Dürr u. Weber, Engelhorn, Inselverlag (Anfrage wegen Kunstlehre), Eckardt (Mahnung, das bei ihm liegende Manuscript vom Tagb 1921 3 an Haas u Grabheer zu schicken). – Bei Dr Stölzl wegen Steuer. – Beichte

  • A Wien Theatermuseum HS VM 2629 Ba

    In: Schwarzes Buch, eh. beschrieben, von Anna Bahr-Mildenburg paginiert, 62 Bl., S. 94.

1 Tagebuch für 19/2 Hermann Bahr: Tagebuch. 7. Februar. In: Neues Wiener Journal, Jg. 30, Nr. 10161, 19. 2. 1922, S. 6.
2 Mod. Welt, 10000 Kr, Schnitzler zum 10./3 zusagend Hermann Bahr: Brief an Arthur Schnitzler, Mai 1922.
3 Manuscript vom Tagb 1921 Hermann Bahr: Kritik der Gegenwart. Augsburg: Haas & Grabherr 1922 .