Theaterbesuche

Eine als Typoskript im Nachlass Schnitzlers überlieferte Aufstellung seiner Theaterbesuche ( CUL , Schnitzler, A 179) gibt Auskunft über die von ihm besuchten Vorstellungen. Gleicht man sie mit den Aufführungskritiken von Bahr ab, die er zwischen 1893 und 1911 veröffentlichte, so lassen sich damit Tage bestimmen, an denen beide zur gleichen Zeit am selben Ort waren.1 Selbstverständlich heißt das nicht, dass sie sich tatsächlich wahrgenommen, und erst recht nicht, dass sie sich gesprochen haben, aber es gibt Anhaltspunkte für mögliche Interaktionen, besonders dann, wenn sich innerhalb der sonstigen Zeugnisse Lücken auftun.

1893
  • Februar 11, 27
  • März 18, 20
  • April 13
  • Oktober 6, 7, 21
  • November 4, 11, 18
  • Dezember 1
1894
  • Oktober 8, 16
  • November 10, 11, 17, 24
  • Dezember 6
1895
  • Januar 3, 8, 12, 16, 19
  • Februar 1, 16, 27
  • März 2
  • Juni 8
  • September 14, 21, 29
  • Oktober 9, 12, 29
  • November 11, 28, 29
  • Dezember 28
1896
  • Februar 11
  • März 14
  • Mai 23
  • September 5, 12, 19, 26
  • Oktober 2, 3, 17
  • November 21
  • Dezember 7, 23
1897
  • Januar 9
  • März 9
  • Oktober 3
  • November 23
  • Dezember 2
1898
  • Januar 5
  • Februar 2, 19
  • März 24, 26
  • April 24, 27
  • September 24
  • Dezember 3
1899
  • Oktober 20
  • Dezember 1, 17
1900
  • Januar 12
  • April 28
  • Mai 9, 10, 18, 22
  • Juni 3
  • Dezember 1
1901
  • April 20, 28
  • Oktober 17
  • November 17
1902
  • Januar 20, 21
  • April 3
  • Mai 6, 10, 26
  • November 29
1903
  • April 2
  • November 21
1904
  • Dezember 12
1905
  • Januar 28
  • April 13
  • Mai 13, 15, 20
  • September 4
  • Oktober 12, 14
1906
  • Februar 10
1911
  • Oktober 15
1Für die wöchentlich erscheinende Zeitschrift Die Zeit (Oktober 1894Juli 1899) lässt sich die tatsächliche Vorführung, die Bahr besuchte, nicht bestimmen. Wir folgen der Annahme, dass Bahr als Rezensent stets die erste Aufführung besprach; nur wenn Schnitzler diese ebenfalls besuchte, wird sie berücksichtigt.