Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 18. 5. 1903

lieber Hermann,

du hast jedenfalls auch den Aufruf der Pensionsanstalt deutscher Journalisten u Schriftsteller erhalten sowie den Zeichnungsschein für jährlichen resp. für einmaligen Beitrag. Da wir nun beide unter diesem Aufruf unterschrieben sind, möcht ich dich fragen, wieviel resp. ob du »einmalig« oder »jährlich« zeichnest. Ich habe keine rechte Vorstellung, zu wie viel man da ungefähr verpflichtet ist.

Entschuldg die Belästigung
Herzlichst dein
Arthur Sch
Schnitzler, Arthur [Wien] 18. 5. 1903
  • A Wien Theatermuseum HS AM 23355 Ba

    eh. Brief, 1 Bl., 2 S.

  • Weiterer Druck: 18. 5. 1903 Schnitzler, Arthur The Letters of Arthur Schnitzler to Hermann Bahr Edited, annotated, and with an introduction, by Donald G. Daviau Chapel Hill The University of North Carolina Press 1978 78 University of North Carolina studies in the Germanic languages and literatures 89