Arthur Schnitzler an Hermann Bahr, 27. 1. 1904

Herrn Hermann Bahr
Radolfzell am Bodensee
mein lieber Hermann,

möchtest du mir ein Wort schreiben, wie’s dir geht? wie lang du in Marbach bleiben wirst? –

Anfang Feber fahre ich nach Berlin , den Einsamen Weg hab ich dir durch Fischer schicken lassen!

herzliche Grüße!
Dein getreuer
Arthur
Schnitzler, Arthur Wien 27. 1. 1904
Bahr, Hermann Radolfzell am Bodensee
  • A Wien Theatermuseum HS AM 23364 Ba

    eh. Briefkarte

    Stempel 1: Wien 18/1 27. 1. 04 11–12 V
    Stempel 2: Wangen 29./1. 04 9–10 V
  • Weiterer Druck: 27. 1. 1904 Schnitzler, Arthur The Letters of Arthur Schnitzler to Hermann Bahr Edited, annotated, and with an introduction, by Donald G. Daviau Chapel Hill The University of North Carolina Press 1978 83 University of North Carolina studies in the Germanic languages and literatures 89