Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 10. 11. 1897

Lieber Arthur!

Möchtest Du mir erlauben, bei meiner nächsten Conference (am 28. d. M.) Deine Geschichte 1 aus dem letzten Heft der »Cosmopolis« vorzulesen? Ich bilde mir ein, daß ich den Ton treffen werde, und irre ich mich darin nicht, so ist die Wirkung glaub ich sicher. Also, wenn es Dir recht ist, so schreib oder telephonir mir bitte ein Wort.

Und vergiß doch nicht ganz auf die »Zeit«. Hast Du nicht wieder was Kleines? Ich würde das neue Jahr sehr gern wieder mit etwas von Dir beginnen. Laß mich wissen, ob ich darauf rechnen kann.

Herzlichst
Dein alter
HermannBahr
Bahr, Hermann Wien 10. 11. 1897
  • GB Cambridge University Library Schnitzler, B 5b

    eh. Brief, 1 Bl., 2 S., gedruckter Kopf: »›Die Zeit‹ / Wiener Wochenschrift. / Herausgeber: / Professor Dr. I. Singer, / Hermann Bahr, Dr. Heinrich Kanner. / – / Telephon Nr. 6415. / Wien, den ............... 189/ IX/3, Günthergasse 1

1 Geschichte Arthur Schnitzler: Die Toten schweigen. In: Cosmopolis, Jg. 2, Bd. 8, Nr. 22, 1. 10. 1897, S. 193–211.