Hermann Bahr an Arthur Schnitzler, 14. 12. 1898

Lieber Arthur!

Seit Montag1 will ich zu Dir, um Dir zu sagen, daß Du mir mit Deinen Zeilen eine sehr große Freude gemacht hast; leider bin ich noch immer nicht dazu gekommen und so thue ich es jetzt schriftlich, um es nicht noch länger zu verschleppen. Ich danke Dir von ganzem Herzen. Bitte, vergiß nicht, daß ich einen Deiner Einacter für die »Zeit« haben möchte und daß es mir wichtiger wäre, bald zu wissen, wann ungefähr ich ihn bringen kann.

Nochmals dankend
herzlichst
Dein
Hermann
Bahr, Hermann Wien 14. 12. 1898
  • GB Cambridge University Library Schnitzler, B 5b

    eh. Brief, 1 Bl., 2 S., gedruckter Kopf: »›Die Zeit‹ / Wiener Wochenschrift. / Herausgeber: / Professor Dr. I. Singer, / Hermann Bahr, Dr. Heinrich Kanner. / – / Telephon Nr. 6415. / Wien, den ............... 189/ IX/3, Günthergasse 1

1 MontagDas heißt seit vorgestern, dem 12. 12. 1898.