Felix Salten an Arthur Schnitzler, [7. 2. 1895]

L. F. Von Bahr noch lange aufgehalten, kam ich leider zu spät ins Caféhaus . I , i ch bedaure das am meisten, weil ich gewünscht hätte, mich gleich mit Ihnen auseinanderzusetzen. Es wäre mir sehr werthvoll, wenn ich Sie jetzt gleich sprechen könnte, oder zu Mittag. Wollen sie nicht jetzt auf einen Sprung ins Arcadencafé kommen?

Ich würde die Sache nur höchst ungern auf n N achmittag verschoben sehen, da mir für N. M. noch vieles zu thun u b leibt.

Ihr treuer
Salten
Salten, Felix Wien [7. 2. 1895]
  • UK Cambridge University Library Schnitzler, B 89 a/1

    eh. Brief, 1 Bl., 1 S., Lateinschrift, Bleistift, von Schnitzler datiert: » 7/2 95 «