Stefan Zweig an Hermann Bahr, 29. 5. 1922

Lieber verehrter Herr Bahr, aus Wien einen ersten Gruß nach München ! Und nun eine Verständigung: im Dorotheum findet ab 6 Juni eine Autografenversteigerung1 statt, in der eine Reihe an Sie gerichtete Briefe versteigert werden und zwar solche von Paul Bourget, Karlweiß, Artur Schnitzler. Sollte es sich da um Gestohlenes handeln, so haben Sie das Recht den Verkauf zu inhibieren und Ihr Eigentum zurückzufordern. Ich hatte einmal mit einem Dedicationsexemplar an mich eine ähnliche Affaire

Ich bin jetzt bis 8 9 Juni in Wien (IX Garnisonsgasse 10) Und komme bald nach München . Viele Grüße Ihrer ver. Frau! Ihr

Stefan Zweig
Zweig, Stefan Wien 29. 5. 1922
Bahr, Hermann München
  • A Wien Theatermuseum HS AM 60822 Ba

    eh. Postkarte, Lateinschrift, Absenderstempel » Maria Zweig / Wien, IX Garnisongasse Nr. 10«, der Vorname hs. zu »Stefan« geändert.

    Stempel 1: Wien 72 29. V. 22 XI
1 AutografenversteigerungDie »2. Autographenversteigerung« fand vom 6. 6. bis zum 10. 6. 1922 statt. Katalog nicht ermittelt.